Schlußstein der Walkmühle der "Groben Gewandschaft" am Laufenbach in Monschau von 1649 mit Hausmarke Ehel. Peter Pangh & Girtrud Schreiber (2672-73) Foto: Toni Offermann

Ahnenreihe

Familienchronik Schönewald - Bach

 

Seit den 1980-er Jahren betreibe ich intensiv Familienforschung. Begonnen hatte das Interesse bereits während meiner Grundschulzeit in Gesprächen mit meinen Großeltern und deren Geschwistern. Viele Details aus dem Leben von deren Vorfahren konnte ich dadurch in Erfahrung bringen. Generation für Generation habe ich seither versucht, die einzelnen Linien zurückzuverfolgen. Die Biografien und Lebensumstände dieser Menschen erscheinen mir im Kontext zur jeweiligen Zeit äußerst spannend und interessant. Viele Details konnte ich seither aus Archiven und durch den Kontakt zu anderen Forschern ermitteln.

Das geografische Gebiet erstreckt sich von den Alpen  über den Saar-Nahe-Hunsrück-Raum bis zur Eifel, weiter bis zum Bergischen Land und an den Niederrhein sowie nach Nordhessen. Einige Vorfahren wanderten aus der Wallonie, aus Flandern, Luxembourg, Lothringen oder Tirol nach Deutschland ein. Die väterliche Linie begründet sich mit ihrer DNA in der Haplogruppe I1. Die mütterliche Linie reicht mit ihren Spitzenahnen bis auf den Markgrafen Luitpold von Karantanien und Oberpannonien (+ 4. Juli 907) zurück.


Die Scherpunkte der beruflichen Tätigkeiten lagen im Forst- und Jagdwesen (Berittene Förster, Parforcejäger, Forstmeister), im Handwerk (Müller, Bierbrauer, Sattler, Hammacher, Schreiner, Zimmermann, Schneider, Schuhmacher, Tuchmacher, Gerber, Wollweber, Faßbender, Seiler, Büchsenmacher, Huf-, Nagel- oder Eisenschmied, Maurer, Weißbinder, Klenner), im Handel- und Dienstleistungsbereich (Kaufmann, Architekt, Schröter, Feldscher, Gastwirt) sowie in der Argrarwirtschaft (Winzer, Ackerbauern, Imker).

Zahlreiche Vorfahren standen in kommunalen, landesherrlichen, oder kirchlichen Diensten (Bürgermeister, Kellner/Rentmeister, Amtsverwalter, Richter, Gerichts- und Stadtschreiber, Posthalter, Lehrer, Prokurator, Notar, Vogt/Schultheiß, Gildenmeister, Hutenmeister, Kirchenmeister, Glöckner Aeditor/Küster, Kastellan, Feldschütze etc.). Manche Amtsbezeichnungen klingen heute verwirrend. So ist ein Baumeister in Ahrweiler bis 1794 kein Baumeister in heutigem Sinne, sondern verwaltete vielmehr die städtischen Einnahmen. In den Städten (wie Ahrweiler, Linz, Münstereifel, Mayen, Blankenheim, Adenau, Wittlich, Rheinbach, Siegburg, Köln, Bonn, Andernach, Boppard, Trier, Breisig, Zell, Daun, Monschau, Aachen, Linnich, Nideggen, Simmerath, Ratingen, Elberfeld, Emmerich, Garmisch) waren sie in vielfach in Bruderschaften und berufsständischen Zünften organisiert.

Nicht selten haben die Witwen die (Amts)geschäfte ihrer verstorbenen Ehepartner erfolgreich alleine weitergeführt. Aus den Vorfahren gingen zudem auch einige Hebammen hervor.

Schreibweisen der Familiennamen wechselten in früheren Jahrhunderten oftmals. In eckigen Klammern sind daher alternative Namen bei jeweils ältesten Namensträger angegeben.

  

1892 Johann Bach IV. (Foto: Bernhard Stephan Boppard)
1920 Hochzeit von Johann Bach IV. u. Elisabeth Stoffel (Foto: Bernhard Stephan Boppard)
1910 Johann Bach IV. (Foto: Carl Daiber Boppard)
1912 Elisabeth Stoffel
1907 Margaretha Bach geb. Esper
1914 II. Werftdivision Wilhelmshaven mit Johann Bach (Foto Kloppmann Whvn.)
Februar 1929 auf dem zugefrorenen Rhein bei Bingen
1920 Hochzeitsgesellschaft in Kratzenburg
1894 Vorstand der St. Laurentius Junggesellenschützen-Gesellschaft Ahrweiler mit Fähnrichtsbegleiter Johann Jakob Hubert Schnöger II. hintere Reihe re.
um 1737 Berittener Förster Jacob Ostler, Öl auf Leinwand: Hubert Maurer (1738-1818)
um 1765 Forstmeister Franz Stephan Ostler, Öl auf Leinwand: Hubert Maurer (1738-1818)
April 1777 Unterschrift Stephan Ostler, Forstmeisteranz Stephan Ostler, Öl auf Leinwand: Hubert Maurer (1738-1818)
um 1765 Maria Christina Ostler geb. Pangh, Öl auf Leinwand: Hubert Maurer (1738-1818)
1786 Unterschrift Wwe. Maria Christina Ostler von Röttgen
1732 Familienwappen Ehel. Marcus Engelbert Delhaes u. Maria Catharina Severini, Altenahr (Stadtmuseum Köln)
Grabstein Ehel. Matthias Schopp - Helena Hansen Kirche Karweiler (Foto: Fritz Giese)
um 1700 Wegekreuz für Ehel. Emont Roberts - Mechtil Schroers mit Hausmarke auf dem Ahrweiler Berg bei Lantershofen
1666/1695 Barocker Grabstein Ehel. Emont Ropertz - Mechtil Schroers eingelassen in der Friedhofsmauer Karweiler (Foto: Fritz Giese)

 

 

1741 Barocker Grabstein Margareta Jungen geb. Schrick an der Pfarrkirche Villip (Foto: Karl H. Glowsky)
Familienwappen von Osburg
Grabplatte Ehel. Matthias Pützfeldt - Margaretha Lieser an der Freitreppe der Altenahrer Pfarrkirche (Foto: Norbert J. Becker)
1622 Grabstein Reichard Mallmann aus Rheinbay (GDKE RLP)

III.

(4) Gottfried Schönewald

* Ahrweiler, Altenbau 15, 10. April 1891

Christoph Schönewald u. Anna Christina Bürvenich

Winzer, lieferte seinen Wein u. a. an die Pfarrei St. Martin Kirchsahr

1928 Mitglied im Backesverein der Adenbachhut, Ahrweiler

+ Ahrweiler, 14. Juni 1937 (bestattet am 18. Juni)

(StAmt 64/1937)

oo Ahrweiler, 7. November 1919

(StAmt 68/1919, Trauzeugen: Peter Josef Schönewald, 26 Jahre alt u. Theodor Kreuzberg, 24 Jahre alt, Emaillierer u. Vernickeler, beide aus Ahrweiler)

oo Ahrweiler, 8. November 1919

(St. Laurentius Kb 24, S. 178, Nr. 62, Trauzeugen: Peter Josef Schönewald u. Johann Peters)

(5) Katharina Schnöger

* Ahrweiler, Sebastianuswall 16, 27. November 1895, 22.00 Uhr

Johann Jakob Hubert Schnöger II. u. Margaretha Ropertz

(StAmt 144/1895)

~ Ahrweiler, 30. November 1895, (St. Laurentius, Kb 19, S. 158, Nr. 134, Taufpaten: Jakob Schnöger u. Catharina Ropertz)

+ Bad Neuenahr-Ahrweiler, Krankenhaus Maria Hilf, 24. Oktober 1977 (bestattet am 27. Oktober auf dem Bergfriedhof Ahrweiler)

(Bad Neuenahr-Ahrweiler StAmt 391/1977)

 

(6) Johannes Bach IV.

* Rheinbay, Dorfstraße 23, 22. August 1892, 02.00 Uhr

Jakob Bach II. u. Barbara Schneider

(St. Goar-Land StAmt 80/1892)

20. Dezember 1921 Schließung eines Ehevertrags über Allgemeine Gütergemeinschaft gem. B. G. B.

Landwirt

+ Boppard, 16. Januar 1983 (bestattet am 19. Januar in Rheinbay)

(StAmt 15/1983, Anzeigender: Ludwig Bach)

oo St. Goar, 27. September 1920

(St. Goar-Land StAmt 40/1920, Aufgebotsverzeichnis-Nr. 118, Trauzeugen: Johann Karbach, 24 Jahre alt, Schwager des Bräutigams, Schiffskoch, Rheinbay u. Barbara Karbach geb. Bach, 23 Jahre alt, Schwester des Bräutigams, Rheinbay)

(7) Elisabeth Stoffel

* Karbach, Nr. 22, 26. April 1894, 04.00 Uhr

Philipp Stoffel u. Anna Maria Carbach

(Halsenbach StAmt 40/1894)

~ Karbach, 29. April 1894 (St. Quintin, Taufpaten: Elisabeth Carbach u. Peter Stoffel, Karbach)

+ Rheinbay, Dorfstraße 30, 18. November 1949, 15.00 Uhr

(St. Goar StAmt 52/1949); bestattet am 21. November in Rheinbay.

 

IV.

(8) Christoph Schönewald

* Ahrweiler, Sebastianuswall 55, 6. Dezember 1855, 21.00 Uhr

Johannes Baptista Schönewald u. Catharina Stodden

(Bürgermeisterei 173/1855, Anzeigende: Catharina Valentin, Ehefrau des Constantin Wingen, 62 Jahre alt, Hebamme, Christoph Nietgen, 30 Jahre alt, Tünscher u. Peter Stodden, 37 Jahre alt, Maurer, alle aus Ahrweiler)

~ Ahrweiler, 8. Dezember 1855, (St. Laurentius, Kb 10, S. 457, Taufpaten: Christoph Nietgen u. Sibilla Gies geb. Knieps, beide aus Ahrweiler)

Winzer

1902 Mitglied im Backesverein der Adenbachhut, Ahrweiler

+ Bonn-Venusberg, Universitätskliniken, 13. Januar 1928

(StAmt 77/1928, bestattet auf dem Nordfriedhof Bonn)

oo Ahrweiler, 15. Februar 1882

(StAmt 6/1882, Zeugen: Johann Jakob Carris, Schuhmacher, Sebastianuswall 55 u. Leopold Wollschläger, Metzger, Markt 22)

oo Ahrweiler, 18. Februar 1882

(St. Laurentius, Kb 24, S. 23, Nr. 4, Trauzeugen: Matthias Assenmacher u. Caspar Stodden)

 (9) Anna Christina Bürvenich

* Ahrweiler, 1. Juni 1853, 21.00 Uhr

Peter Joseph Bürvenich u. Anna Catharina Heinen

(Bürgermeisterei 100/1853, Anzeigende: Matthias Acker, 54 Jahre alt, Ahrweiler u. Wilhelm Knieps, 39 Jahre alt, Winzer, Walporzheim)

~ Ahrweiler, 2. Juni 1853 (St. Laurentius, Kb 10, S. 421, Nr. 52, Taufpaten: Johannes Bürvenich u. Anna Catharina Fabritius geb. Ley, beide aus  Ahrweiler)

Winzerin

+ Ahrweiler, Altenbau, 22. Januar 1933, 04.30 Uhr

(StAmt 7/1933, Anzeigender: Gottfried Schönewald, Altenbaustr. 15, Ahrweiler)

 

(10) Johann Jakob Hubert Schnöger II.

* Ahrweiler, Johanniswall 3, 23. November 1869, 23.30 Uhr

Johann Jacob Hubert Schnöger I. u. Agnes Theisen

(Bürgermeisterei 101/1869, Anzeigende: Joseph Pilati, 53 Jahre alt u. Johann Schuld, 60 Jahre alt)

~ Ahrweiler, 25. November 1869 (St. Laurentius, Kb 12, S. 23, Nr. 95, Taufpaten: Johann Jacob Theisen, Bengen u. Maria Josefa Assenmacher, Ringen)

Winzer

1894 als Fähnrichsbegleiter im Vorstand der St. Laurentius Junggesellen-Schützengesellschaft Ahrweiler

Ahrweiler, Sebastianuswall 14

1938 Mitglied im Backesverein der Adenbachhut, Ahrweiler

Mitglied im Weinbauverein Ahrweiler e. G.

+ Ahrweiler, Sebastianuswall 16, 29. März 1941, 21.45 Uhr

(StAmt 35/1941, Anzeigende: Wwe. Katharina Schönewald geb. Schnöger, Altenbaustr. 15)

oo Ahrweiler, 15. Februar 1895

(StAmt 3/1895, Trauzeugen: Jakob Schnöger I., 48 Jahre alt, Winzer u. Carl Ropertz, 42 Jahre alt, beide aus Ahrweiler)

oo Ahrweiler, 16. Februar 1895

(St. Laurentius, Kb 24, S. 42, Nr. 2; Trauzeugen: Jacob Schnöger u. Carl Ropertz)

(11) Margaretha Ropertz

* Ahrweiler, Am Wall 49 [Sebastianuswall], 25. Februar 1870, 17.30 Uhr

N. N. u. Catharina Ropertz

(Bürgermeisterei 20/1870, Anzeigende: Adelheid Syré geb. Wingen, Hebamme, 38 Jahre alt, Bernhard Burgraf, 32 Jahre alt, Adam Ley, 48 Jahre alt, Schneider, alle aus Ahrweiler

Legitimiert durch Rectifiktion des preuß. Justizministers/Berlin vom 16. November 1889

~ St. Laurentius Ahrweiler (Taufpaten: Michael Franken u. Margaretha Ropertz)

+ Ahrweiler, 20. März 1937, Sebastianuswall 16, 19.30 Uhr

(StAmt 31/1937, Anzeigender: Gottfried Schönewald)

 

(12) Jakob Bach II.

* Rheinbay, 24. Oktober 1862, 09.00 Uhr

 Peter Bach u. Margaretha Esper

(St. Goar-Land Bürgermeisterei 95/1862, Anzeigende: Johann Retz, 57 Jahre alt, Rheinbay u. Christian Kayser, 51 Jahre alt, St. Goar)

Ackerer und Bergmann 

Dezember 1896 Kaufvertrag mit seiner Schwester Maria Anna Leidens, geb. Bach, über einen in Rheinbay gelegenen Acker, Auf dem Johannberg)

+ Rheinbay, Dorfstraße 30, 14. Oktober 1918, 00:15 Uhr

(St. Goar-Land StAmt 62/1918, 55 Jahre alt; Anzeigende: Barbara Bach, geb. Schneider, Ehefrau, bestattet am 17. Oktober in Hirzenach)

 oo St. Goar, 3. Februar 1890

(St. Goar-Land StAmt 2/1890, Trauzeugen: Heinrich Geßwein, 46 Jahre alt, Metzger, St. Goar u. Heinrich Heckmann, 36 Jahre alt,  Biebernheim)

(13) Barbara Schneider 

* Kratzenburg, 1. Oktober 1862, 10.00 Uhr

Johann Nicolaus Schneider u. Gertrud Nick

(Halsenbach Bürgermeisterei 90/1862, Anzeigende: Andreas Liesenfeld, 49 Jahre alt, Schreiner, Halsenbach u. Johann Külzer, 40 Jahre alt, Wagner, Halsenbach)

~ Halsenbach, 3. Oktober 1862 (St. Lambertus, Nr. 37/1862, Taufpaten: Barbara Nick u. Philipp Schneider, beide aus Kratzenburg)

Ehevertrag über eine aus der gesetzlichen Gütergemeinschaft des früheren Rheinischen Rechts übergeleitete Fahrnisgemeinschaft des B. G. B.

1903 Neubau Wohnhaus Dorfstr. 30 am nördlichen Ortsende von Rheinbay und Verkauf des ehem. Wohnhauses Dorfstr. 23 an die Ehel. Johannes Schladt

Erbvertrag Nr. 525/1921 über die Aufteilung der ehelichen Güter auf die sieben Kinder im Gesamtwert von 15.200,00 RM

+ Rheinbay, 27. Januar 1940, Dorfstraße 30, 22.00 Uhr

(St. Goar-Land StAmt 12/1940, Anzeigender: Johann Bach IV., Rheinbay; bestattet am 31. Januar in Rheinbay)

 

(14) Philipp Stoffel

* Karbach ("Corde-Haus"), 15. Juli 1848, 23.00 Uhr

Philipp Stoffel II. u. Anna Catharina Dieler

(Halsenbach Bürgermeisterei 52/1848, Anzeigende: Johannes Morschheuser, 53 Jahre alt, Ackerer, Dörth u. Anton Jacobs, 42 Jahre alt, Ackerer, Buchholz)

~ Karbach, 16. Juli 1848 (St. Quintin, Taufpaten: Philipp Dieler u. Anna Gertrud Stoffel, beide aus Karbach)

Ackerer u. Bergmann in Karbach

+ Karbach, Haus 22, 26. April 1900, 05.00 Uhr

(Halsenbach StAmt 29/1900, 51 Jahre alt, Anzeigender: Philipp Mallmann, Schreiner, Karbach; bestattet am 29. April in Karbach)

oo Halsenbach, 31. Januar 1879

(StAmt 76/1879, Trauzeugen: Andreas Cöllen, 26 Jahre alt, Dörth u. Johannes Monnerjahn, 36 Jahre alt, Maurer, Dörth)

oo Bingen/Rh., 11. Februar 1879

(St. Martin, Trauzeugen: Anton Stoffel, Bruder des Bräutigams u. Johannes Carbach, Bruder der Braut)

(15) Anna Maria Carbach

* Karbach ("Patte-Haus"), 6. Dezember 1852, 10.00 Uhr

Peter Carbach u. Margaretha Stoffel

(Halsenbach Bürgermeisterei 105/1852, Anzeigende: Johannes Mallmann, 30 Jahre alt, Halsenbach u. Anton Braun, 36 Jahre alt, Ackerer, Halsenbach)

~ Karbach (St. Quintin, Taufpaten: Anna Maria Carbach u. Peter Stoffel, ex Karbach)

+ Karbach, Haus 22, 18. Oktober 1917

 (Halsenbach StAmt 68/1917, 64 Jahre alt, Anzeigender: Philipp Stoffel, Bergmann, Karbach; bestattet am 21. Oktober in Karbach) 

 

V.

(16) Johannes Baptista Schönewald

* Ahrweiler, 5. Oktober 1834, 01.00 Uhr

Mathias Josef Schönewald u. Anna Catharina Eller

(Bürgermeisterei 183/1834, Anzeigende: Johann Mathias Jarre, 30 Jahre alt, Schreiner u. Peter Josef Fabritius, 49 Jahre alt, Winzer, beide aus Ahrweiler)

~ Ahrweiler, 5. Oktober 1834 (St. Laurentius, Kb 10, S. 22, Nr. 99, Taufpaten: Johannes Baptist Schönewald, Oheim des Vaters, Bachem u. Johanna Schönewald, Cousine des Vaters, Ahrweiler)

Winzer

+ Ahrweiler, 20. Dezember 1868

(Bürgermeisterei 88/1868, Anzeigende: Johann Coels, 70 Jahre alt, Nachbar u. Caspar Stodden, 44 Jahre alt, Schwager, Winzer; bestattet am 23. Dezember in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 16, Nr. 189, Nr. 13)

oo Ahrweiler, 23. Juli 1862

(Bürgermeisterei 17/1862, Zeugen: Johannes Baptist Schönewald, 70 Jahre alt, Oheim des Ehegatten, Johann Mathias Jarre, 56 Jahre alt, Schreiner, Oheim des Ehegatten, Peter Josef Stodden, 43 Jahre alt, Maurer, Bruder der Ehegattin u. Johann Klaes, 43 Jahre alt, Gastwirt)

oo Ahrweiler, 26. Juli 1862

(St. Laurentius, Kb 14, S. 49, Nr. 16, Trauzeugen: Mathias Josef Schönewald, Bachem u. Peter Stodden, Ahrweiler)

(17) Catharina (Maria Catharina) Stodden

* Ahrweiler, 9. Februar 1830, 01.00 Uhr

Peter Joseph Stodden u. Margaretha Görres

(Bürgermeisterei 25/1830, Anzeigende: Stephan Heintzen, 35 Jahre alt, Winzer u. Peter Großgart, 69 Jahre alt, Winzer)

~ Ahrweiler, 9. Februar 1830 (St. Laurentius, Kb 9, S. 257, Nr. 12, Taufpaten: Catharina Knieps, Verwandte u. Stefan Heintzen, Ahrweiler)

Schneiderin

oo (II.) Ahrweiler (St. Amt 15/1875), 24. August 1875, Johann Jakob Karris

* Mayschoß 1830, Schuhmacher in Ahrweiler, S. von Jakob Karris und Elisabeth geb. Ley)

oo (II.) Ahrweiler, 28.08.1875 (St. Laurentius, Kb 24, S. 6, Nr. 12; Trauzeugen: Johann Gies und N. Grosgart)

+ Ahrweiler, Sebastianuswall 53, 27. Januar 1905, 05.00 Uhr

(StAmt 7/1905, Anzeigender: Christoph Schönewald, St. Laurentius, Kb 2, S. 104, Nr. 5, bestattet am 31. Januar)

 

(18) Peter Joseph Bürvenich

* Ahrweiler, 3. August 1821

Anton Bürvenich u. Anna Maria Hilberath

(Bürgermeisterei 120/1821, Anzeigende: Anton Koch, 36 Jahre alt u. Johann Kemmerling, 35 Jahre alt)

~ Ahrweiler, 4. August 1821 (St. Laurentius, Kb 9. S. 145, Taufpaten: Peter Josef Appel, Walporzheim u. Anna Catharina Dittmann, Ahrweiler)

Haus Auf dem Wall [Johanniswall] mit Zugang zur Altenbaustraße

Winzer in Ahrweiler

1850 Eintritt in die St. Sebastianus Bürgerschützen-Gesellschaft Ahrweiler (Oberleutnantsglied)

+ Ahrweiler, 10. September 1871, 10.00 Uhr

(Bürgermeisterei 73/1871, Zeugen; Johann Bürvenich, 60 Jahre alt, Oheim, Winzer u. Peter Josef Conrad, 47 Jahre alt, Nachbar, bestattet am 12. September in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 18, S. 78, Nr. 64)

oo Ahrweiler, 7. Januar 1850

(Bürgermeisterei 1/1850, Zeugen: Hubert Bürvenich, 38 Jahre alt, Vetter des Bräutigams, Johann Bürvenich, 37 Jahre alt, Vetter des Bräutigams, Georg Heinen, 26 Jahre alt, Bruder der Braut, Tischlergeselle, Josef Bürvenich, 25 Jahre alt, Bruder des Bräutigams, Seiler)

oo Ahrweiler, 8. Januar 1850

(St. Laurentius, Kb 13, S. 312, Trauzeugen: Georg Heinen, Walporzheim u. Josef Bürvenich, Ahrweiler)

(19) Anna Catharina Heinen

* Walporzheim, 27. Februar 1821, 04.00 Uhr

Hubert Heinen u. Christina Creuzberg

(Ahrweiler Bürgermeisterei, Nr. 28/1821, Anzeigende: Matthias Schülzgen, 78 Jahre alt, Privatmann u. Matthias Claesgen, 37 Jahre alt, Bierbrauer)

~ Ahrweiler, 27. Februar 1821 (St. Laurentius, Kb 9, S. 139, Taufpaten: Matthias Heinen u. Anna Catharina Knieps, Walporzheim)

Winzerin in Ahrweiler

+ Ahrweiler, Plätzerstraße 37, 12. Februar 1881, 16.00 Uhr

(StAmt, Nr. 10/1881; Anzeigender: Johann Joseph Ehses, Küfer, Plätzerstraße 37; bestattet am 15. Februar in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 18, S. 259, Nr. 9)

 

(20) Johann Jacob Hubert Schnöger I.

* Ahrweiler, 7. November 1846, 02.00 Uhr

Mathias Joseph Schnöger u. Maria Theresia Mechtilde Josephine Delhaes

(Bürgermeisterei 209/ 1846, Anzeigende: Adolph Heidinger, 32 Jahre alt, Küfer u. Peter Friedhofen, 27 Jahre alt, Schornsteinfeger, beide aus Ahrweiler)

~ Ahrweiler, 9. November 1846 (St. Laurentius, Kb 10, S. 313, S. 98, Paten: Jacob Fechemer, Vikar u. Agnes Delhaes, beide aus Ahrweiler)

Winzer in Ahrweiler

1898 Miglied im Backesverein der Adenbachhut, Ahrweiler

+ Ahrweiler, Johanniswall 5, 4. Dezember 1905

(bestattet am 7. Dezember in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 26, S. 109, Nr. 81)

oo Ahrweiler, 5. Februar 1869, 15.00 Uhr

(Bürgermeisterei 7/1869, Zeugen: Michael Lingen, 38 Jahre alt, Winzer, Stephan Nicolai, 35 Jahre alt, Winzer, Anton Joseph Pollig, 55 Jahre alt, Küfer, Oheim des Bräutigams u. Jacob Kreuzberg, 49 Jahre alt, Gastwirt)

oo Ahrweiler, 6. Februar 1869

(St. Laurentius, Familienbuch, Blatt 293 u. St. Laurentius, Kb 14, S. 102, Nr. 6; Trauzeugen: Michael Lingen u. Caspar Lingen, beide aus Ahrweiler)

(21) Agnes Theisen

* Bengen 27. März 1845, 06.00 Uhr

Johann Lambertus Theisen u. Anna Catharina Moog

(Gelsdorf Bürgermeisterei 47/1845, Anzeigende: Michael Merten, 37 Jahre alt, Ackerer u. Peter Krupp, 78 Jahre alt, Ackerer, beide aus Bengen, St. Lambertus, Kb 3, S. 116, Nr 5; Taufpaten: Agnes Aldenhoven, Ringen, die vertreten wurde von Helena Mosch gen. Maag u. Anton Theisen, Bengen)

Lebte vor ihrer Eheschließung in Adendorf

+ Ahrweiler, Städt. Krankenhaus St. Maria-Josef, 3. Juli 1908

(StAmt 61/1908, Anzeigender: Johann Jakob Hubert Schnöger II.; bestattet am 7. Juli in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 26, S. 136, Nr. 56)

 

(23) Catharina Ropertz

* Ahrweiler, Am Wall 49 [Sebastianuswall 16], 11. September 1844

Michael Ropertz u. Veronica Knebel

(Bürgermeisterei 156/1844, Anzeigende: Michael Knebel, 54 Jahre alt, Schuhmacher u. Jacob Ropertz, 33 Jahre alt, beide aus Ahrweiler)

~ Ahrweiler, 13. September (St. Laurentius, Kb 10, S. 279, Nr. 81, Taufpaten: Franz Lingen u. Catharina Euskirchen, beide aus Ahrweiler)

+ Ahrweiler, Sebastianuswall 16, 26. März 1917, 06.30 Uhr

(StAmt 33/1917, Anzeigender: Jakob Schnöger, Winzer)

 

(24) Peter Bach

* Weilerbach, Wabenthaler Mühle, 12. September 1826, 23.00 Uhr

Andreas Bach u. Anna Klara Kasper

(St. Goar-Land Bürgermeisterei 91/1826, Anzeigende: Georg Krambrich, 24 Jahre alt, Winzer, Hirzenach u. Anton Dürr, 24 Jahre alt, Knecht, St. Goar)

~ Hirzenach, 14. September 1826 (St. Bartholomäus, Kb 4, S. 190, Taufpaten: Peter Stadtfeld, an dessen Stelle stand Georg Krambrich, Weilerbach u. Margaretha Meier geb. Bach, Weiler)

Ackerer

+ Rheinbay, Haus-Nr. 1, 10. März 1879, 13.00 Uhr

(Hirzenach St. Bartholomäus, Kb 4, S. 547, bestattet am 13. März in Hirzenach)

(St. Goar-Land StAmt 20/1879, Anzeigende: Margaretha Bach geb. Esper, Ehefrau)

oo St. Goar, 29. Dezember 1859

(St. Goar-Land Bürgermeisterei 30/1859, Trauzeugen: Nicolaus Kapp, 28 Jahre alt, Ehr, Johann Adams, 65 Jahre alt, St. Goar, Martin Muders, 56 Jahre alt, Schmied, Urbar, Nicolaus Muders, 33 Jahre alt, Ackerer, Urbar)

oo Hirzenach, 7. Januar 1860

(St. Bartholomäus, Kb 4, S. 351, Trauzeugen: Anton Esper, Rheinbay u. Georg Bach, Weilerbach; Randbemerkung: „Bräutigam g. 1826")

(25) Margaretha Esper

* Rheinbay, 14. September 1835

Johann Jacob Esper u. Margaretha Caspar

(St. Goar-Land Bürgermeisterei, Nr. 118/1835, Anzeigende: Anton Mallmann, 34 Jahre alt, Ackerer, Rheinbay u. Heinrich Lieber, 51 Jahre alt, Winzer, Oberdiebach)

~ Hirzenach, 15. September 1835 (St. Bartholomäus, Kb 4, S. 227, Taufpaten: Margaretha Ternes geb. Retz, Rheinbay u. Anton Carbach, Ackerer, Karbach)

Ackerin

+ Rheinbay, 6. August 1911, 20.00 Uhr

(St. Goar-Land StAmt 36/1911, 75 Jahre alt; Witwe von Peter Bach; Anzeigender: Jakob Bach II., Rheinbay)

 

(26) Johann Nicolaus Schneider

* Kratzenburg, 10. Dezember 1821, 09.00 Uhr

Anton Schneider u. Anna Maria Mallmann

(Halsenbach Bürgermeisterei 89/1821, Anzeigende: Johannes Pfeiffer, 53 Jahre alt, Ackerer u. Johannes Külzer, 23 Jahre alt, Ackerer, beide aus Halsenbach)

~ Halsenbach, 11. Dezember 1821 (Taufpaten: Johann Nicolaus Mallmann, viduus, Kratzenburg u. Clara Schneider conjuga Kratzenburg)

Maurer

+ Kratzenburg, 25. Februar 1883

(Halsenbach StAmt 14/1883, Anzeigender: Jacob Schneider, Sohn, Ackerer, Kratzenburg; bestattet am 28. Februar in Halsenbach)

oo Halsenbach, 23. Februar 1854

(Bürgermeisterei 17/1854, Trauzeugen: Anton Liesenfeld, 53 Jahre alt, Ackerer, Dörth, Johann Nicolaus Vogt, 35 Jahre alt, Ackerer, Dörth, Johannes Joerges, 43 Jahre alt, Ackerer, Kratzenburg u. Peter Mallmann, 28 Jahre alt, Halsenbach)

oo Halsenbach, 28. Februar 1854

(St. Lambertus)

(27) Gertruda Nick

* Kratzenburg, 30. April 1829, 07.00 Uhr

Jacobus Nick u. Anna Christina Wilhelmy

(Halsenbach Bürgermeisterei 32/1829, Anzeigende: Philipp Bersch, 50 Jahre alt, Schöffe, Halsenbach u. Peter Becker, 33 Jahre alt, Ackerer, Halsenbach)

~ Halsenbach, 1. Mai 1829 (St. Lambertus, Taufpaten: Philipp Nick, solutus, Kratzenburg u. Gertrud Christ, soluta, Kratzenburg)

Lebte vor ihrer Eheschließung in Moselsürsch, Amt Münstermaifeld und in Lehmen/Mosel

+ Kratzenburg, 20. Oktober 1892, 04.00 Uhr

(Halsenbach StAmt 78/1892, Anzeigender: Jakob Schneider, Sohn, Ackerer, Kratzenburg; bestattet am 23. Oktober in Halsenbach)

 

(28) Philipp Stoffel II.

* Karbach, 6. Oktober 1819

Philippus Stoffel u. Anna Maria Haeser

(Halsenbach Bürgermeisterei 87/1819, Anzeigende: Conrad Liesenfeld, 33 Jahre alt, Ackerer, Halsenbach u. Johannes Merten, 29 Jahre alt, Schneider, Basselscheid)

~ Karbach, 6. Oktober 1819 (St. Quintin, Taufpaten: Philipp Retzmann u. Anna Gertrud Liesenfeld)

Ackerer

+ Karbach, 13. Januar 1892, 06.00 Uhr

(Halsenbach StAmt 6/1892, 72 Jahre alt, Anzeigender: Anton Stoffel, Sohn, Karbach; bestattet am 16. Januar in Karbach)

oo Halsenbach, 28. Dezember 1846

(Bürgermeisterei 20/1846, Trauzeugen: Nicolaus Schmitt, 45 Jahre alt, Ackerer, Karbach, Philipp Liesenfeld, 25 Jahre alt, Ackerer, Halsenbach, Johannes Liesenfeld, 27 Jahre alt, Ackerer, Halsenbach, Peter Külzer, 23 Jahre alt, Wagner, Halsenbach)

oo Karbach, 12. Januar 1847

(St. Quintin)

(29) Anna Catharina Dieler

* Karbach, 22. Januar 1820, 11.00 Uhr

Johann Anton Dieler u. Anna Gertrud Retz

(Halsenbach Bürgermeisterei 9/1820, Anzeigende: Johannes Mallmann, 45 Jahre alt, Karbach u. Michael Dieler, 48 Jahre alt, Ackerer, Karbach)

~ Karbach (St. Quintin)

oo (I.) Halsenbach, 17.Dezember 1842 (Bürgermeisterei 35/1842)

oo (I.) Karbach, 5.1.1843 (St. Quintin)

Johannes Mallmann + Werlau, 23. Juni 1845

+ Karbach, 30. November 1904

(Halsenbach StAmt, Nr. 55/1904, 84 Jahre alt, Anzeigender: Anton Stoffel, Ackerer, Karbach; bestattet am 4. Dezember in Karbach)

 

(30) Peter Carbach II.

* Karbach, 21. Februar 1821, 00:00 Uhr

Peter Carbach u. Maria Catharina Mallmann

(Halsenbach StAmt 13/1821, Anzeigende: Caspar Mallmann, 49 Jahre alt, Schneider u. Anton Stroh, 48 Jahre alt, beide aus Halsenbach)

~ Karbach, 23. Februar 1821 (St. Quintin, Taufpaten: Peter Carbach, Großvater u. Gertrud Honosius geb. Mallmann, Karbach)

Ackerer

+ Karbach, 12. August 1871

(Halsenbach Bürgermeisterei 61/1871, Anzeigende: Jacob Schmitt, 62 Jahre alt, Schwager, Karbach u. Nicolaus Schmitt, 70 Jahre alt, Karbach; bestattet am 15. August in Karbach)

oo Halsenbach, 28. Dezember 1846

(Bürgermeisterei 19/1846, Trauzeugen: Philipp Stoffel, 56 Jahre alt, Feldhüter, Karbach, Nicolaus Schmitt, 45 Jahre alt, Vetter, Ackerer, Karbach, Philipp Stoffel, 27 Jahre alt, Ackerer, Karbach, Philipp Liesenfeld, 25 Jahre alt, Ackerer, Halsenbach)

oo Karbach, 12. Januar 1847

(St. Quintin, Dispens 4.° BV GV Trier)

(31) Margaretha Stoffel

* Karbach, 22. März 1822, 02.00 Uhr

Peter Stoffel u. Maria Catharina Weber

(Halsenbach Bürgermeisterei 24/1822, Anzeigende: Nicolaus Mallmann, 54 Jahre alt, Ackerer, Kratzenburg u. Johannes Liesenfeld, 24 Jahre alt, Halsenbach)

~ Karbach, 23. März 1822 (St. Quintin; Taufpaten: Margaretha Mallmann caelebs ex Karbach u. Nicolaus Weber conj. ex Schwall)

+ Karbach, 25. März 1878, 11.00 Uhr

(Halsenbach StAmt 17/1878, Witwe, Anzeigender: Johannes Carbach, Sohn, Ackerer, Karbach; bestattet am 28. März in Karbach)

 

VI.

(32) Mathias Joseph Schönewald

* Ahrweiler, 22. April 1801, 17.30 Uhr, 2. Floreal Jahr IX

Johannes Henricus Schönewald u. Anna Gertrud Maxrath

(Mairie 28/Jahr IX, Anzeigende: Johann Joseph Maxrath, Oheim, 33 Jahre alt, Tabakspinner u. Matthias Joseph Houverath, 37 Jahre alt, Faßbender, Nachbar)

~ Ahrweiler, 23. April 1801 (St. Laurentius, Kb 8, S. 298, Taufpaten: Matthias Josef Houverath u. Sibylla Spies)

Weinproduzent

November 1844 Unterzeichner einer Resolution der Winzer an der Ahr gegen den Preiskampf der Weingroßhändler (Franz Raveaux/Köln)

+ Bachem, 1. November 1873, 10.00 Uhr

(Ahrweiler Bürgermeisterei 80/1873, Anzeigende: Johann Mohr, 73 Jahre alt, Schwager, Nachtwächter, Bachem u. Nicolaus Persie, 62 Jahre alt, Nachbar, Bachem; bestattet am 4. November in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 18, S. 120, Nr. 68)

oo Ahrweiler, 9. Januar 1830

(Bürgermeisterei 1/1830, Trauzeugen: Peter Joseph Spieß, 65 Jahre alt, Oheim des Ehegatten, Polizei-Sergeant, Heinrich Maxrath, 27 Jahre alt, Vetter, Bierbrauer, Heinrich Eller, 22 Jahre alt, Vetter, Peter Joseph Bürvenich, 23 Jahre alt, Bekannter)

oo Ahrweiler, 17. Januar 1830

(St. Laurentius, Kb 13, S. 95, Nr. 3, Trauzeugen: Peter Joseph Spies, Onkel u. Heinrich Schönewald, Vater des Bräutigams, Vorname der Braut im Randvermerk nur mit „Catharina“ angegeben, 18 Jahre alt)

(33) Anna Catharina Eller

* Bachem, 10. Mai 1811

Peter Joseph Eller u. Catharina Calenborn

(Ahrweiler Mairie 30/1811, Zeugen: Wilhelm Josef Muttone, 22 Jahre alt, Eigentümer u. Joseph Eller, 74 Jahre alt, Winzer, Bachem)

~ Ahrweiler, 10. Mai 1811 (St. Laurentius, Kb 9, S. 34, Nr. 4, Taufpaten: Johannes Kessler, Winzer, Hemmessen u. Maria Catharina Werner gen. Pörzgen, Bachem)

5.1.1830 Dimission, Altenahr, St. Mariae Verkündigung, Kb 8, S. 108, Nr. 1, Wohnort vor ihrer Eheschließung

+ Bachem, 14. Januar 1890, 11.30 Uhr

(Ahrweiler StAmt 11/1890, Anzeigender: Heinrich Schönewald; bestattet am 17. Januar in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 26, S. 24, Nr. 8)

 

(34) Peter Joseph Stodden

* Ahrweiler, April 1781

Johann Stodden u. Anna Maria Knieps

~ Ahrweiler, 18. April 1781 (St. Laurentius, Kb 8, S. 189, Taufpaten: Peter Joseph Stodden u. Anna Catharina Knieps)

Winzer

+ Ahrweiler, Sebastianuswall 53, 06. Juni 1850, 13.00 Uhr

(Bürgermeisterei 80/1850, Anzeigende: Caspar Stodden, 26 Jahre alt, Sohn u. Matthias Stodden, 59 Jahre alt, Bruder)

(St. Laurentius, Kb 16, S. 145, Nr. 39, bestattet am 8. Juni)

oo Ahrweiler, 13. Februar 1817

(Bürgermeisterei 5/1817, Zeugen: Matthias Peters, Schmied, Matthias Joseph Schäfer, 43 Jahre alt, Apollinaris Paas, 67 Jahre alt, Bartholomäus Knieps, 66 Jahre alt)

oo Ahrweiler, 18. Februar 1817

(St. Laurentius, Kb 13, S. 29, Trauzeugen: Peter Görres u. Bartholomäus Knieps, Ahrweiler)

(35) Margaretha Görres

* Ahrweiler, März 1790

Peter Joseph Görres u. Catharina Hoffmann

~ Ahrweiler, 12. März 1790 (St. Laurentius, Kb 8, S. 237, Taufpaten: Heinrich Hoffmann u. Catharina Huth gen. Görres)

+ Ahrweiler, 21. Februar 1854, 23.30 Uhr

(Bürgermeisterei 29/1854, Anzeigende: Peter Stodden, 31 Jahre alt, Sohn, Maurergeselle u. Caspar Stodden, 30 Jahre alt, Sohn, bestattet am 25. Februar in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 16, S. 189, Nr. 13)


(36) Anton Bürvenich

* Ahrweiler, März 1795

Johann Jacob Bürvenich u. Anna Catharina Unckel

~ Ahrweiler, 28. März 1795 (St. Laurentius, Kb 8, S. 264, Taufpaten: Dr. med. Anton A. Velten u. Maria Catharina Heseler genannt Unckel)

Maurer und Winzer

1826 Eintritt St. Sebastianus Bürgerschützen-Gesellschaft Ahrweiler (mit einem Jahresbeitragvon vier Tlr.)

+ Ahrweiler, Altenbaustraße, 3. Mai 1835

(Bürgermeisterei 73/1835, Anzeigende: Matthias Acker, 35 Jahre alt, Schwager u. Franz Bürvenich, 28 Jahre alt, Bruder, bestattet am 6. Mai, St. Laurentius, Kb 15, S. 244, Nr. 34)

oo Ahrweiler, 11. Mai 1821

(Bürgermeisterei, Nr. 10/1821, Trauzeugen: Matthias Dittmann, 72 Jahre alt, Oheim des Bräutigams, Tilmann Unckel, 48 Jahre alt, Oheim des Bräutigams, Hubert Antwerpen, 36 Jahre alt, Vetter der Braut u. Michael Acker, 61 Jahre alt)

oo Ahrweiler, 15. Mai 1821

(St. Laurentius, Kb 13, S. 51, Trauzeugen: Tilmann Josef Unckel, Ahrweiler, Hubert Appel, Winzer, Walporzheim)

(37) Anna Maria Hilberath

* Ahrweiler, Februar, 1796

Johannes Evangelista Franciscus -gen. David- Hilberath u. Anna Maria Appel

~ Ahrweiler, 28. Februar 1796 (St. Laurentius, Kb 8, S. 268, Taufpaten: Joseph Nagel u. Anna Maria Appel)

+ Ahrweiler, 21. April 1835, 07.00 Uhr

(Bürgermeisterei 70/1835, Anzeigende: Joseph Koch, 32 Jahre alt, Nachbar u. Matthias Jarre, 29 Jahre alt, Schreiner, Nachbar; bestattet am 23. April in Ahrweiler; St. Laurentius, Kb 15, S. 244, Nr. 33, mit Zusatz „... hinterläßt den ebenfalls todkrank danieder liegenden Anton Bürvenich“)

 

(38) Hubert Heinen

* Walporzheim, Oktober 1774

Joseph Heinen u. Margaretha Appel

~ Ahrweiler, 23. Oktober 1774 (St. Laurentius, Kb 8. S 150, Paten: Hubert Heinen u. Maria Appel)

oo (I.) Ahrweiler, 15. Februar 1814

(St. Laurentius) Maria Catharina Giesen, T. v. Jacobus Giesen u. Catharina Schefer

* Walporzheim, 6. Februar 1792 + Walporzheim, 14. April 1818

Winzer

+ Walporzheim, 12. Juli 1827

(Ahrweiler Bürgermeisterei 93/1827, bestattet am 14. Juli in Ahrweiler, auf dem Friedhof außerhalb der Stadt, St. Laurentius, Kb 15, S. 124, Nr. 3)

oo Ahrweiler, 18. Januar 1819

(Bürgermeisterei 4/1819, Trauzeugen: Anton Claesgens, 71 Jahre alt, Stadtrat, Heinrich Hoffmann, 41 Jahre alt, Schwager des Bräutigams, Winzer, Emmerich Ley, 49 Jahre alt, Schwager des Bräutigams, Winzer u. Johannes Creuzberg, 40 Jahre alt, Bruder der Braut, Winzer, Dernau)

oo Ahrweiler, 19. Januar 1819

(St. Laurentius, Kb 13, S. 39, Zeugen: Emmerich Ley, Winzer, Walporzheim u. Johannes Creutzberg, Winzer, Dernau)

(39) Christina Creutzberg

* Dernau, Oktober 1793

Franciscus Creutzberg u. Elisabeth Nietges

~ Dernau, 29. Oktober 1793 (St. Johannes Apostel, Kb 3, S. 12, Taufpaten: Christina Colborn u. Johann Nietges, beide aus Dernau)

Winzerin

+ Walporzheim, 26. September 1836

(Ahrweiler Bürgermeisterei 150/1836, Zeugen: Johann Pörzgen, 38 Jahre alt, Winzer, Nachbar u. Jacob Becker, 24 Jahre alt, Winzer, Nachbar, beide aus Walporzheim, bestattet am 28. September in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 15, S. 271, Nr. 75)

 

(40) Mathias Joseph Schnöger

* Ahrweiler, 7. September 1811

Franz Wilhelm Schnöger u. Anna Josefa Lingen

(Mairie 49/1811, Anzeigende: Franz Wilhelm Schnöger, 32 Jahre alt, Winzer, Peter Josef Assenmacher, 56 Jahre alt, Küfer u. Matthias Josef Dievernich, 31 Jahre alt, Winzer;

~ Ahrweiler, 8. September 1811 (St. Laurentius, Kb 9, S. 37, Nr. 6, Taufpaten: Mathias Joseph Claesgens, Faßbender u. Anna Catharina Bergmann gen. Lingen, beide aus Ahrweiler)

Winzer in Ahrweiler, Adenbachsgasse 334 (Kistenmarkt), Haus mit großem Weinkeller, Stallung, Hofraum und Garten

13.6.1860 Bürgermeister Wilhelm Clotten genehmigt der jüdischen Gemeinde Ahrweiler die Anlegung eines Friedhofs auf dem Grundstück Ahrweiler, Flur IV, Nr. 375 [heutige Schützenstraße] neben Mathias Josef Schnöger

Besitzer eines Ackers „Auf Wademich“ neben Nicolaus Fischer und den Erben Jacobus Gies

Besitzer einer Wiese „Unterm Engelborn“ neben Weinhändler Peter Jos. Kreuzberg und Anton Joseph Koch

+ Ahrweiler, 3. Juni 1855, 11.00 Uhr

(Bürgermeisterei 63/1855, Anzeigende: Johannes Schnöger, 57 Jahre alt, Oheim u. Caspar Lingen, 40 Jahre alt, Nachbar, bestattet am 6. Juni)

oo Ahrweiler, 21. November 1839, 11.00 Uhr

(Bürgermeisterei 43/1839, Zeugen: Michael August Hoener, 31 Jahre alt, Bekannter des neuen Ehegatten, Bürgermeisterei-Sekretär, Hoenningen, Jacob Schnöger, 33 Jahre alt, Bruder des neuen Ehegatten, Michael Lingen, 55 Jahre alt, Oheim des neuen Ehegatten, Winzer, Carl Josef Wachendorff, 25 Jahre alt, Bekannter des neuen Ehegatten, Sekretär)

oo Ahrweiler, 21. November 1839

(St. Laurentius, Kb 13, S. 228, Trauzeugen: Franz Schnöger, Bruder des Bräutigams u. Bartholomäus Höner)

(41) Maria Theresia Mechthilde Josephine Delhaes

* Altenahr, 26. Januar 1806, 07.00 Uhr

Philipp Anton Franz Delhaes u. Maria Catharina Helena Ostler

(Mayschoß Mairie, Nr. 21/1806, Anzeigende: Franz Jülich, Gerichtsbote, 29 Jahre alt, Altenahr u. Johannes Fuhrmann, Winzer, 32 Jahre alt, Altenahr)

~ Altenahr, 26. Januar 1806 (St. Mariae Verkündigung, Kb 6, S. 115, Taufpaten: Maria Mechthild Theresia Delhaes u. Jacob Ley, stellvertretend für Pfarrer Josef Rolshoven, alle aus Altenahr)

Winzerin

1866 Besitzerin einer Wiese "Unterm Engelborn"

Adenbachsgasse 334 (Kistenmarkt)

+ Ahrweiler, 12. Oktober 1867, 03.30 Uhr

(Bürgermeisterei 70/1867, Anzeigende: Peter Lingen, 39 Jahre alt, Nachbar, Winzer u. Michael Lingen, 37 Jahre alt, Nachbar, Winzer, bestattet am 15. Oktober in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 17, S. 248, Nr. 64)

 

(42) Johannes Lambertus Theisen

* Bengen, 17. September 1804, 03.00 Uhr, 30. Fructidor Jahr XII.

Wendelinus Theisen u. Maria Krupp

(Heimersheim/Ahr Mairie 23/Jahr XII, Anzeigende: Johannes Theisen, 40 Jahre alt, u. Johannes Sonntag, 45 Jahre alt, beide aus Bengen; ~ Bengen, 17. September 1804 (St. Lambertus, Kb 3, S. 38, Nr. 4, Taufpaten: Johannes Theisen u. Elisabeth Löhndorf, genannt Krupp, Bengen)

Hufschmied

+ Bengen, 6. Mai 1874, 14.00 Uhr

(Gelsdorf Bürgermeisterei 43/1874, Anzeigende: Peter Joseph Adams, 52 Jahre alt, Ackerer, Nachbar u. Johannes Krupp, 68 Jahre alt, Ackerer, Nachbar, beide aus Bengen; St. Lambertus, Kb, S. 191, Nr. 3; bestattet am 10. Mai in Bengen)

oo Gelsdorf, 14. Dezember 1837

(Bürgermeisterei 46/1837, Trauzeugen: Michael Aldenhoven, 50 Jahre alt, Oheim, Ackerer, Ringen, Peter Theisen, 31 Jahre alt, Ackerer, Bruder, Bengen, Anton Theisen, 25 Jahre, Ackerer, Bruder, Bengen u. Stephan Moog, 38 Jahre alt, Ackerer, Schwager der Ehegattin, Bengen)

oo Bengen, 15. Januar 1838

(St. Lambertus, Kb 4, S. 42, Nr. 1, Trauzeugen: Stephan Moog, Verwandter der Braut u. Peter Theisen, Bruder des Bräutigams)

(43) Anna Catharina Moog

* Bengen, 18. Januar 1814

Jacob Moog u. Veronica Aldenhoven

(Heimersheim/Ahr Mairie 202/1814, Anzeigende: Jacob Moog, 58 Jahre alt, Ackersmann, Bengen, Peter Joseph Krupp, 43 Jahre alt, Ackersmann, Bengen u. Michael Merten, 50 Jahre alt, Ackersmann, Bengen)

~ Bengen, 18. November 1814 (St. Lambertus, Kb 3, S. 51, Nr. 9, Taufpaten: Catharina Züllighoven u. Johannes Sonntag, Bengen)

Ackerin

+ nach dem 6. Mai 1874 (wahrscheinlich 1874)

 

(46) Michael Ropertz

* Bachem, 30. Mai 1813

Johannes Ropertz u. Anna Margaretha Braun

(Ahrweiler Mairie, 1813, o. Nr., Anzeigende: Johannes Ropertz, Vater, Schuhmacher, Christian Mentzen, 48 Jahre alt, Winzer u. Hubertus Trettler, 37 Jahre alt, Winzer, alle aus Bachem)

~ Ahrweiler, 30. Mai 1813 (St. Laurentius, Kb 9, S. 54, Nr. 10; Taufpaten: Michael Balbierer u. Catharina Ropertz, beide aus Bachem u. ledig)

Schuhmacher in Ahrweiler, Gasse am Wall 49

oo (II.) Ahrweiler, 4. August 1849 (Bürgermeisterei 39/1849), Catharina Trettler, * Bachem, 11. Mai 1817, Wwe. von Johann Pollig, + Königsfeld 12. Januar 1848

oo Alken/Mosel, 5. August 1849 (St. Michael)

+ Ahrweiler, 15. Oktober 1885, 11.00 Uhr

(StAmt 87/1885, Anzeigender: Carl Ropertz, Sohn, Sebastianuswall 19; bestattet am 18. Oktober, St. Laurentius, Kb 12, S. 8, Nr. 63)

oo (I.) Ahrweiler, 1. November 1834

(Bürgermeisterei 43/1834, Trauzeugen: Heinrich Krupp, 40 Jahre alt, Winzer, Ahrweiler, Joseph Krupp, 38 Jahre alt, Winzer, Ahrweiler, Matthias Conrads, 53 Jahre alt, Ahrweiler u. Heinrich Kriechel, 60 Jahre alt, Winzer)

oo (I.) Ahrweiler, 9. November 1834

(St. Laurentius, Kb 13, S. 160, Trauzeugen: Michael Knebel, Vater der Braut u. Peter Eller, Oheim, Ahrweiler)

(47) Veronica Knebel

* Ahrweiler, 17. August 1811

Michael Knebel u. Eva Westenburg

(Mairie 47/1811, Anzeigende: Michael Knebel, 22 Jahre alt, Schuhmacher, Joseph Westenburg, 62 Jahre alt u. Matthias Dievernich, 39 Jahre alt, Winzer)

~ Ahrweiler, 18. August 1811 (St. Laurentius, Kb 9, S. 36, Nr. 9; Taufpaten: Joseph Westenburg, Ahrweiler u. Veronica Knebel, Beul)

+ Ahrweiler, 2. Januar 1849

(Bürgermeisterei 3/1849, Anzeigende: Michael Ropertz, 36 Jahre alt, Schuhmacher, Ehemann u. Johann Joseph Ropertz, 42 Jahre alt, Nachbar; St. Laurentius, Kb 16, S. 127, Nr. 2, bestattet am 5. Januar)

 

(48) Andreas Bach

* Weiler, Haus-Nr. 19, 5. Oktober 1799, 13. Vendémiaire Jahr VIII

Nicolaus Bach u. Anna Maria Wickert

Ackerer

(Boppard Mairie 1/VIII, Anzeigende: Johannes Bach, Ackerer, Nicolaus Bach, Ackerer, Johannes Bach jun., Bürger u. Johannes Krambrich, alle aus Weiler)

~ Salzig, 7. Oktober 1799 (St. Ägidius, Kb 4, S. 55, Nr. 5; Taufpaten: Andreas Breitbach, Müller in Salzig u. [Anna Maria Bach, durchgestrichen] u. Catharina Bach aus Basselscheid)

Ackerer u. Winzer in Weilerbach

+ Weilerbach, Wabenthaler Mühle, 23. April 1835, 20.00 Uhr

(St. Goar-Land Bürgermeisterei 48/1835, Anzeigende: Johannes Conradus Koellen, Schwager, Schuhmacher, Hirzenach u. Simon Hirsch, Handelsmann, St. Goar

Hirzenach St. Bartholomäus, Kb 4, S. 471, Nr. 11; 30 Jahre alt, aus der Weilberbach; als Sterbedatum war ursprünglich der 24. April eingetragen)

oo Boppard, 2. Februar 1822

(Bürgermeisterei, Nr. 4/1822, Trauzeugen: Albert Daum, 50 Jahre alt, Müller, Weilerbach, Peter Schmidt, Müller, Weilerbach, Bernhard Schütz, Winzer, Hirzenach u. Georg Bach, Winzer, Hirzenach)

oo Hirzenach/Rh., 04. Februar 1822 (St. Bartholomäus)

(49) Anna Clara Caspar

* Weilerbach, Wabenthaler Mühle, 1. August 1796

Michael Caspar u. Anna Elisabetha Wobedo

~ Hirzenach, 1. August 1796, (St. Bartholomäus, Kb 4, S. 114, Taufpaten: Anna Clara Caspar u. Johannes Caspar, beide aus Weilerbach)

+ Holzfeld, 10. Juli 1865, 08.00 Uhr

(Hirzenach St. Bartholomäus, Kb 4, S. 506, Nr. 9, 71 Jahre alt, bestattet am 13. Juli in Hirzenach; St. Goar-Land Bürgermeisterei  41/1865, Anzeigende: Georg Bach, 33 Jahre alt, Sohn, Winzer, Niederhirzenach u. Peter Bach, 38 Jahre alt, Sohn, Ackerer, Rheinbay)

 

(50) Johannes Jacob Esper

* Rheinbay, 24. November 1803, 05.00 Uhr, 2. Frimaire Jahr XII

Johannes Esper u. Anna Gertrud Retz

Ackerer

(Boppard Mairie 54/Jahr XII., Anzeigende: Jacob Volck, 59 Jahre alt, Schuhmacher, Hirzenach u. Heinrich Pleidt, 23 Jahre alt, Bäcker, Hirzenach; eingetragener Vornamen „Johannes“

~ Hirzenach, 24. November 1803 (St. Bartholomäus, Kb 4, S. 123, Taufpaten: Jacob Weynand, Kamp u. Margaretha Retz, Rheinbay; eingetragener Taufnamen "Jacobus")

Ackerer

17.5.1824 Antrag der Bürger von Rheinbay zur Loslösung von Hirzenach

1. November 1830 brannte Rheinbay bis auf zwei Häuser vollständig ab. Vom Brand betroffen war auch das Haus Nr. 264 der Familie Esper, das 1842 an Johannes Bauer/St. Goar verkauft wurde. 1843 erfolgte der Umzug in das neu erbaute Dorfstraße 23

+ Rheinbay, 25. November 1876, 11.00 Uhr

(St. Goar-Land StAmt, Nr. 86/1876, Anzeigender: Peter Bach, Ackerer, Rheinbay; bestattet 28. November in Hirzenach, St. Bartholomäus, Kb 4, S. 539, Nr. 25)

oo 27. St. Goar/Rh., Januar 1827

(St. Goar-Land Bürgermeisterei 4/1827, Trauzeugen: Peter Esper, 26 Jahre alt, Buder der Braut, Ackerer, Rheinbay, Anton Ternes, 27 Jahre alt, Vetter, Rheinbay, Peter Carbach, 60 Jahre alt, Oheim, Ackerer, Karbach u. Peter Retz, 56 Jahre alt, Ackerer, Holzfeld)

oo Hirzenach, 30. Januar 1827

(St. Bartholomäus, Kb 4, S. 321; Demission von Halsenbach/St. Lambertus vom 29. Januar 1827)

(51) Margaretha Caspar

* Karbach, 7. Januar 1802, 06.00 Uhr

Johannes Caspar u. Margaretha Elisabetha Carbach

Pfalzfeld, 8. Januar 1802 (Mairie 33/Jahr X; 18. Nivose Jahr X, Anzeigende: Peter Carbach, 36 Jahre alt, Karbach u. Anton Retzmann, 26 Jahre alt, Karbach)

~ Karbach, 8. Januar 1802 (St. Quintin, Taufpaten: Anton Caspar u. Elisabetha Margaretha Carbach)

+ Rheinbay, 5. Oktober 1846

(St. Goar-Land Bürgermeisterei 90/1846, Anzeigende: Jacob Esper, 47 Jahre alt, Ehemann u. Johannes Lupüscher, 34 Jahre alt, Nachbar, Rheinbay; bestattet in Hirzenach, St. Bartholomäus, Kb 4, S. 487, Nr. 13)

 

(52) Johannes Anton Schneider

* Dörth, 21. Dezember 1790

Johannes Christian Schneider u. Anna Maria Graeff

~ Halsenbach, 21. Dezember 1790 (St. Lambertus, Kb 3, S. 107, Nr. 13, Taufpaten: Johannes Anton Stroh, Halsenbach u. Anna Sofia Mallmann, Dörth)

Maurer

+ Kratzenburg, 28. März 1861, 10.00 Uhr

(Halsenbach Bürgermeisterei 16/1861, Anzeigende: Nicolaus Schneider, Sohn, 38 Jahre alt, Kratzenburg u. Johannes Gras, 41 Jahre alt, Schneider, Kratzenburg; bestattet am 31. März in Halsenbach)

oo Halsenbach, 23. Januar 1818

(Bürgermeisterei 2/1818, Trauzeugen: Conrad Liesenfeld, 33 Jahre alt, Ackerer, Halsenbach, Johannes Mallmann, 28 Jahre alt, Wirt, Halsenbach, Johannes Liesenfeld, 33 Jahre alt, Ackerer, Halsenbach, Philipp Schneider, 37 Jahre alt, Ackerer, Halsenbach u. Johannes Nicolaus Mallmann, Vater der Braut, Kratzenburg)

oo Halsenbach, 26. Januar 1818

(St. Lambertus)

(53) Anna Maria Mallmann

* Kratzenburg, 24. Juni 1794

Johannes Nicolaus Mallmann u. Anna Maria Stroh

~ Halsenbach, 24. Juni 1794 (St. Lambertus, Kb 3, S. 120, Nr. 5, Taufpaten: Anna Maria Schuhmacher, Karbach, Schwester des Vaters, Johannes Liesenfeld, Halsenbach)

+ Kratzenburg, 8. März 1863

(Halsenbach Bürgermeisterei 16/1863, Anzeigende: Nicolaus Schneider, 40 Jahre alt, Sohn, Kratzenburg u. Philipp Schneider, 26 Jahre alt, Sohn, Kratzenburg; bestattet am 12. März in Halsenbach)

 

(54) Jacobus Nick

* Kratzenburg, 29. November 1793

Philipp Peter Nick u. Catharina Wagner

~ Halsenbach, 1. Dezember 1793 (St. Lambertus, Kb 3, S. 117, Nr. 7, Taufpaten: Jacob Nick, Bruder des Vaters, Schwaller Mühle u. Christina Stroh, Halsenbach)

Schneidermeister

+ Kratzenburg, 10. Juni 1861

(Halsenbach Bürgermeisterei 41/1861, Anzeigende: Andreas Nick, 37 Jahre alt, Sohn,  Kratzenburg u. Jacob Palm, 46 Jahre alt, Schwiegersohn, Kratzenburg; bestattet am 13. Juni in Halsenbach)

oo Halsenbach, 5. Februar 1815

(Bürgermeisterei 23/1815, Trauzeugen: Peter Christ, Ackerer, Philipp Pfeiffer, Ackerer, Johannes Pfeiffer, Ackerer u. Anton Stroh, alle aus Halsenbach)

oo Halsenbach, 6. Februar 1815

(St. Lambertus, Trauzeugen: Jacob Merten u. Werner Liesenfeld ex Halsenbach)

(55) Anna Christina Wilhelmy

* Basselscheid, 5. Dezember 1796

N. N. u. Mara Elisabeth Wilhelmy

~ Halsenbach, 7. Dezember 1796 (St. Lambertus, Kb 3, S. 199, Nr. 7, Taufpaten: Anna Christina Wilhelmi, Schwester der Gebärenden, ledig u. Johannes Liesenfeld, beide aus Basselscheid; der Geburtsmonat November ist durch Dezember ersetzt und der Herkunftsort der Mutter von Halsenbach in Basselscheid abgeändert worden)

Schneiderin

+ Kratzenburg, 16. September 1839, 16.00 Uhr

(Halsenbach Bürgermeisterei 53/1839, Anzeigende: Jacob Nick, 44 Jahre alt, Ehemann, Schneider, Kratzenburg u. Johannes Nick, 38 Jahre alt, Schwager, Ackerer, Kratzenburg; bestattet am 19. September in Halsenbach)

 

(56) Philippus Stoffel

* Karbach, 24. März 1791

Peter Stoffel u. Anna Catharina Liesenfeld

~ Karbach, 25. März 1791 (St. Quintin, Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 178, Nr. 5, Taufpaten: Philipp Liesenfeld, Bruder der Wöchnerin u. Anna Gertrud Mallmann, geb. Becker, beide aus Karbach)

Feldhüter

Erben: Peter Stoffel, Sohn v. Philipp Stoffel III., Johannes Stoffel, Ackerer, Anna Maria Stoffel, Ehefrau von Johannes Mallmann, Philipp Stoffel, Sohn v. Philipp II. u. Anna Maria Carbach

(Amtsgericht St. Goar)

+ Karbach, Haus 35, 27. Februar 1869

(Halsenbach Bürgermeisterei 23/1869, Anzeigende: Philipp Stoffel, 49 Jahre alt, Sohn, Ackerer, Karbach u. Jacob Mallmann, 49 Jahre alt, Schreiner, Karbach; bestattet am 3. März in Karbach)

oo Pfalzfeld, 2. Februar 1815

(Bürgermeisterei 32/1815, Trauzeugen: Peter Stoffel, 64 Jahre alt, Vetter des Bräutigams, Ackerer, Hausbay, Jacob Daute, 48 Jahre alt, Ackerer, Norath, Christian Müller, 43 Jahre alt, Ackerer, Norath u. Jacob Mallmann, 39 Jahre alt, Schuhmacher, Norath)

oo Karbach, 5. Februar 1815

(St. Quintin, Trauzeugen: Ludimagister Peter Brück u. Nicolaus Volck, beide aus Karbach)

(57) Maria Haeser

* Zilshausen, 11. Mai 1795

Johannes Haeser u. Maria Catharina Wendling

~ Lütz, 11. Mai 1795 (St. Maximin, Kb 2, S. 94, Taufpaten: Maria Haeser, Petershausen u. Cornelius Philipsen, Buch)

Vor ihrer Eheschließung wohnhaft in Thörlingen [Wohnort des Vaters u. dessen 2. Ehefrau]

+ Karbach, 21. August 1850, 14.00 Uhr

(Halsenbach Bürgermeisterei 53/1850, 56 Jahre alt, Anzeigende: Philipp Stoffel, 59 Jahre alt, Ehemann, Ackerer, Karbach u. Johannes Stoffel, 57 Jahre alt, Schwager, Ackerer, Karbach; bestattet am 24. August in Karbach)

 

(58) Johannes Anton Dieler

* Karbach, 18. März 1771

Philipp Dieler u. Anna Maria Johann

~ Karbach, 19. März 1771 (St. Quintin, Halsenbach St. Lambertus, Kb 1, S. 158, Nr. 2, Taufpaten: Johannes Anton Dieler, Karbach u. Anna Gertrud Hirt, Mühle Karbach)

Ackerer

oo (I.) Bickenbach, 16. September 1794 Christina Wolff, Wwe. Johannes Schorr, Braunshorn, aus der Ehe gingen die Kinder, Anna Elisabeth 1795 u. Catharina 1797 hervor

+ Karbach, Haus 33, 2. Mai 1827, 13.00 Uhr

(Halsenbach Bürgermeisterei, Nr. 23/1827, 55 Jahre alt, Anzeigende: Peter Vogt, 34 Jahre alt, Karbach u. Johannes Mallmann, 53 Jahre alt, Karbach; bestattet am 6. Mai in Karbach)

oo (II.) Pfalzfeld, 12. Februar 1806

(Mairie 4/1806, Trauzeugen: Carl Mallmann, Ackerer, 50 Jahre alt, Karbach, Philipp Kapp, Schäfer, 30 Jahre alt, Karbach, Johannes Nick, 41 Jahre alt, Ackerer, Leiningen u. Johannes Peter Mallmann, 36 Jahre alt, Schneider, Karbach)

oo (II.) Karbach, 18. Februar 1806

(St. Quintin)

(59) Anna Gertrud Retz

* Rheinbay, 14. November 1780

Servatius Retz u. Margaretha Vogt

~ Hirzenach, 15. November 1780 (St. Bartholomäus, Kb 2, S. 78, Taufpaten: Anna Gertrud Lauer, Niederhirzenach u. Johann Kraemer, Rheinbay)

Lebte vor ihrer Eheschließung in Biebernheim

+ Karbach, 11. März 1858

(Halsenbach Bürgermeisterei 17/1858, Witwe, 88 Jahre alt, Anzeigende: Philipp Stoffel, 38 Jahre alt, Ackerer, Eidam, Karbach u. Jacob Specht, 61 Jahre alt, Schneider, Karbach)

 

(60) Johannes Peter Carbach

* Karbach, 1. Januar 1791

Johannes Peter Carbach u. Anna Catharina Stoffel

~ Karbach, 2. Januar 1791 (St. Quintin, Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 178 Nr. 1, Taufpaten: Johannes Peter Stoffel, Gerichts- und Sendschöffe, Bruder der Wöchnerin u. Elisabeth Margaretha Carbach, ledig, beide aus Karbach)

Ackerer

+ Karbach, 2. Mai 1846, 05.00 Uhr

(Halsenbach Bürgermeisterei 48/1846, 55 Jahre alt, Witwer, Anzeigende: Nicolaus Schmitt, 45 Jahre alt, Schwager, Ackerer, Karbach u. Johannes Caspar, 38 Jahre alt, Ackerer, Karbach; bestattet am 4. Mai in Karbach)

oo Halsenbach, 5. Januar 1820

(Bürgermeisterei 4/1820, Trauzeugen: Caspar Mallmann, 47 Jahre alt, Schneider, Halsenbach, Johann Honosius, 23 Jahre alt, Bruder des Bräutigams, Holzfeld, Philipp Wilhelm, 53 Jahre alt, Förster, Dörth u. Johannes Münch, 35 Jahre alt, Halsenbach)

oo Karbach, 11. Januar 1820

(St. Quintin, Trauzeugen: Peter Carbach, Karbach u. Jacob Merten, Lehrer, Halsenbach)

(61) Maria Catharina Mallmann

* Karbach, um 1795

Hermann Mallmann u. Anna Catharina Mallmann

~ Karbach (St. Quintin)

+ Karbach, 6. Januar 1846

(Halsenbach Bürgermeisterei 1/1846, 49 Jahre alt, Anzeigende: Peter Carbach, 55 Jahre alt, Ehemann, Karbach u. Nicolaus Schmitt, 45 Jahre alt, Schwager, Karbach, Name der Mutter mit "Anna Gertruda geb. Mallmann" angegeben; bestattet am 10. Januar in Karbach)

 

(62) Peter Stoffel III.

* Karbach, 18. Juli 1784

Johannes Stoffel u. Anna Mallmann

~ Karbach, 19. Juli 1784 (St. Quintin, Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 173, Nr. 3, Taufpaten: Peter Mallmann u. Gertrud Stoffel, beide ledig aus Karbach)

Adjunkt/Beistand [stv. Bürgermeister] in Karbach, Ackerer

oo (I.) Pfalzfeld (Mairie), 15. Januar 1807

28. Januar 1807, Halsenbach (St. Lambertus) Maria Catharina Retzmann

oo (II.) Halsenbach (Mairie), 10. Februar 1810

Karbach, St. Quintin, 13. Februar 1810 Anna Maria Hermann

+ 28. Mai 1818

+ Karbach, Haus 35, 15. Juni 1841, 07.00 Uhr

(Halsenbach Bürgermeisterei 54/1841, 57 Jahre alt, Anzeigende: Jacob Schmitt, 31 Jahre alt, Eidam, Ackerer, Karbach u. Anton Mallmann, 68 Jahre alt, Vetter, Ackerer, Karbach; bestattet am 18. Juni in Karbach)

oo (III.) Halsenbach, 11. Februar 1819

(Bürgermeisterei 3/1819, Trauzeugen: Johannes Peter Haubs, 50 Jahre alt, Pastor, Jacob Merten, 34 Jahre alt, Lehrer, Johannes Petry, 23 Jahre alt, Ackerer, Andreas Vogt, 45 Jahre alt, Schuster, alle aus Halsenbach)

oo (III.) Karbach, 11. Februar 1819

(St. Quintin, Trauzeugen: Philipp Liesenfeld, scabinus u. parte sponso ex Schwall; Demission von Lingerhahn lag vor)

(63) Maria Catharina Weber

* Schwall, 24. März 1797

Nicolaus Weber u. Elisabetha Kneip

~ Norath, 26. März 1797 (St. Nikolaus, Kb 1, S. 132, Taufpaten: Maria Catharina Nick, ledig, Leiningen u. Matthias Neubauer, verheiratet, Mühle Niedert)

+ Karbach, 14. September 1850, 04.00 Uhr

(Halsenbach Bürgermeisterei 69/1850, 53 Jahre alt, Anzeigende: Anton Carbach, 43 Jahre alt, Vetter, Ackerer, Karbach u. Peter Carbach, 29 Jahre alt, Schwiegersohn, Ackerer, Karbach; bestattet am 17. September in Karbach)

 

VII.

(64) Johannes Henricus Schönewald

* Villiprott, Försterei Schönewaldhaus, 28. Oktober 1758

Johannes Schönewald u. Maria Catharina Jungen

~ Villip, 30. Oktober 1758 (St. Simon u. Judas Villip, BA 2660, S. 107-108, Taufpaten: Johannes Henricus Schönewald u. Maria Christina Jungen, Pech)

16.9.1786 Waldförster in Ahrweiler

23.9.1786 Waldförster Heinrich Schönewald legt nach Anhörung der Obliegenheiten seinen Eid vor dem Rat ab. Sein Jahresgehalt beträgt 101 Gulden. Für seine Uniform trägt die Stadt 50% der Kosten (dreizehneinhalb Reichstaler courant)

28.3.1789 Förster Schönewald bittet, ihm beim fälligen Bürgergeld einen Nachlass einzuräumen. Wegen habender personal freiheit lässt der Rat dem Bittsteller 10 rtlr am Bürgergeld nach, so dass er noch 20 rtlr zahlen muss. Dagegen soll er alle bürgerlichen Emolumenten und Freiheiten samt seiner ehelichen Descendenten genießen

1803-1813 französischer Waldhüter in Ahrweiler

1816 kgl.-preuß. Gemeindeförster in Ahrweiler

1791 Kauf eines Hauses in der Ahrgasse 198 (heutiges Hotel-Restaurant "Eifelstube")

17.3.1794 Auf Befehl seiner kfstl. Durchlaucht des Erzbischofs von Köln wird Förster Schönewald im Koalitionskrieg des Reiches gegen Frankreich vom Kriegsdienst befreit

16.4.1794 Förster Schönewald legt dem Rat von Ahrweiler den von Forstmeister Max-Friedrich Ostler/Bonn angefertigten Waldzustandbericht vor Das Gutachten listet auf, wie viele Bäume jedes Jahr für Schwellen gefällt werden dürfen

16. Dezember 1794 Mit dem französischen Agenten Deko will der Rat der Stadt Ahrweiler über das Gewehr des Förster Schönewald sprechen

8. Juni 1795 Heinrich Schönewald zahlt seine Gewerbscontribution zu einem Viertel in Münzen und zu drei Viertel in Assignaten für seinen Spezereywarenhandel/Krämerei (Kaufmann Steuerkl. 4)

1807 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

März 1814 Personaldaten von Förster Schönewald werden über die Oberförsterei Bonn/Ahrweiler beim Generalgouvernement für den Niederrhein erfasst

20. Juni 1830 Trauzeuge in Ahrweiler bei Heirat Jarre/Schönewald

+ Ahrweiler,16. September 1830, 10.00 Uhr

(Bürgermeisterei 135/1830, Anzeigende: Mathias Hoß, 68 Jahre alt, Winzer, Nachbar u. Josef Roßbach, 60 Jahre alt, Krämer, Nachbar; bestattet am 18. Januar, St. Laurentius, Kb 15, S. 162, Nr. 74)

oo Ahrweiler, 16. November 1788

(St. Laurentius, Kb 6, S. 67, Trauzeugen: Peter Joseph Brogsitter u. Joh. Apollinaris Maxrath)

DvA 31.10.1788 Bräutigam dimittiert von der Pfarrei Villip

(65) Anna Gertrud Maxrath

* Ahrweiler, Niederstraße 71, Juni 1769

Edmundus Wilhelmus Theodorus Maxrath u. Maria Agnetis Brassardt

~ Ahrweiler, 16. Juni 1769 (St. Laurentius, Kb 8. S. 120, Taufpaten: Johannes Jacobus Assenmacher u. Anna Gertrud Rüttgen, genannt Küls)

Specereywarenhändlerin in Ahrweiler, Ahrgasse

+ Ahrweiler, Ahrgasse 26, 12. August 1844, 19.00 Uhr

(Bürgermeisterei 112/1844, Anzeigende: Peter Josef Schönewald, 57 Jahre alt, Sohn, Winzer u. Johann Peter Becker, 47 Jahre alt, Nagelschmied, Nachbar; bestattet am 15. August, St. Laurentius, Kb 16, S. 73, Nr. 50)

 

(66) Peter Joseph Eller

* Bachem, 15. Juni 1775

Joseph Eller u. Gertrud Krupp

~ Beul/Ahr, 16. Juni 1775 (St. Willibrordus, Kb 4, S. 35, Nr. 1, Taufpaten: Peter Josef Krupp u. Gertrud Eller)

Winzer

+ Bachem, 16. Januar 1828, 22.00 Uhr

(Ahrweiler Bürgermeisterei 12/1828, Anzeigende: Georg Vallender, 40 Jahre alt, Nachbar und Matthias Heinen, 34 Jahre alt, Winzer, Nachbar; bestattet am 19. Januar, Ahrweiler St. Laurentkius, Kb 4, S. 130, Nr. 8)

oo Ahrweiler, 20. April 1805, 30. Germinal Jahr XIII.

(Mairie 76/Jahr XIII, Trauzeugen: Joseph Eller, Vater des Bräutigams, Winzer, Bachem, Emmerich Eller, Onkel, Winzer, Bachem, Reiner Calenborn, Vater der Braut, Winzer, Reimerzhoven, Werner Wolff, Bekannter, Eigentümer, Ahrweiler)

oo Beul/Ahr, 23. April 1805

(St. Willibrordus, Kb 2, S. 57, Nr. 2, Trauzeugen: Joseph Eller, Vater des Bräutigams, Bachem u. Rainer Calenborn, Vater der Braut, Reimerzhoven)

(67) Catharina Calenborn

* Reimerzhoven/Ahr, April 1777

Reiner Calenborn u. Catharina Weihs

~ Altenahr, 12. April 1777 (St. Mariae Verkündigung, Kb 1, S. 316, Taufpaten: Catharina Myrbach, Haushälterin des Geistlichen J. H. H. Hansell u. Wilhelm Weihs, Bruder der Mutter, Kreuzberg)

+ Bachem, 14. November 1843, 17.00 Uhr

(Ahrweiler Bürgermeisterei 176/1843, Anzeigende: Peter Josef Eller, Sohn, 26 Jahre alt und Johannes Mohr, Eidam, 43 Jahre alt; bestattet am 17. November, Ahrweiler St. Laurentius, Kb 16, S. 66, Nr. 99)

 

(68) Johannes Stodden

* Laach/Ahr, 24. Dezember 1755

Johannes Stodden und Catharina Hesel

~ Mayschoß, 24. Dezember 1755 (St. Nikolaus, Kb 1, S. 96, Nr. 3, Taufpaten: Sebastian Coßmann, Sohn v. Johannes Coßmann und Catharina Stodden, Tochter von Jacobus Stodden, Rech)

Winzer und Imker

30.1.1779 Johannes Stodden aus Laach gebürtig und mit der Tochter von Johannes Theodorus Knieps verheiratet, wird zur Zahlung seines  Bürgergelds vom Rat der Stadt Ahrweiler aufgefordert

4.4.1789 Am vergangenen Montag sind sämtliche Marktgeschworenen vor dem Bürgermeister von Ahrweiler erschienen und ein halbes Brot vorgezeigt, dass Johannes Stodden beim Bäckermeister Unkelbach gekauft habe. Es sei ¾ Pfund zu leicht und gar nicht ausgebacken

13.4.1795 Johannes Stodden erhält als Entschädigung für eine für die franz. Truppen nach Andernach abgegebene Kuh 10 Kronentaler

21.5.1795 Johannes Stodden erhält 1 rtlr 55 Stüber, weil er Trommelfelle, Ranzen und Flinten nach Andernach gebracht hat

+ Ahrweiler, Oberstraße Nr. 162, 15. September 1810

(Mairie, Nr. 60/1810, Anzeigende: Mathias Werner, 25 Jahre alt, Winzer und Anton Claesgens, 52 Jahre alt, Privatmann, St. Laurentius, Kb 15, S. 15, Nr. 13)

oo Ahrweiler, 12. Januar 1779

(St. Laurentius, Kb 6, S. 31, Trauzeugen: Theodorus Knieps, Vater der Braut und Johannes Stodden, Vater des Bräutigams)

(69) Anna Maria Catharina Knieps

* Ahrweiler, September 1751

Johannes Theodorus Knieps und Anna Catharina Schopp

~ Ahrweiler, 29. September 1751 (St. Laurentius, Kb 8, S. 11; Taufpaten: Hubert Caspari u. Anna Maria Schopp)

+ Ahrweiler, Schützbahn, 5. Februar 1825

(Bürgermeisterei, Nr. 19/1825, Anzeigende: Mathias Stodden, 39 Jahre alt, Sohn und Stephan Heinzen, 31 Jahre alt, Nachbar; verstorben an der Schwindsucht, St. Laurentius, Kb 15, S. 111, Nr. 10)

 

(70) Peter Görres

* Ahrweiler, Mai 1763

Johannes Görres und Margaretha Huth

~ Ahrweiler, 26. Mai 1763 (St. Laurentius, Kb 8, S. 84, Taufpaten: Peter Knieps u. Maria Anna Huth)

Weißbinder- u. Klennermstr. (Anstreicher u. Verputzer) und Winzer

Haus Am Wall, (Adenbachhut) Grundstück-Nr. 588, Urkatasterrolle v. 22.11.1829, 8 Ruten, 10 Fuss.

20.7.1793 Weißbindermeister Peter Görres verlangt von der Stadt für das Weißen des Kirchenportals und des dazu benötigten Kalks 2 gld 14 alb

Für die gleiche Arbeit im Hospital erhält Görres vom 12 gld 14

Im Rathaus hat Peter Görres für 3 gld 15 alb und im Stadthaus für 3 gld geweißt

31.5.1794 Peter Görres erhält für seine Weißbinderarbeiten und den gelieferten Kalk 3 rtlr spec 35 Stüber

+ Ahrweiler, 23. Dezember 1842

(Bürgermeisterei 160/1842, Anzeigende: Peter Josef Stodden, 63 Jahre alt, Eidam, Winzer und Matthias Ludwig, 56 Jahre alt, Nachbar, Winzer; bestattet am 26. Dezember, St. Laurentius, Kb 16, S. 55, Nr. 102)

oo Ahrweiler, 12. Januar 1790

(St. Laurentius, Kb 6, S. 70, Trauzeugen: Johannes Görres, Vater des Bräutigams und Heinrich Hoffmann, Vater der Braut)

(71) Maria Catharina Josepha Hoffmann

* Walporzheim, März 1765

Heinrich Hoffmann u. Margaretha Kemp

~ Ahrweiler, 14. März 1765 (St. Laurentius, Kb 8, S. 97, Taufpaten: Tobias Kemp und Maria Catharina Josepha Rhoder gen. Alden)

Winzerin

+ Ahrweiler, 7. Juni 1834, 09.00 Uhr

(Bürgermeisterei 101/1834, Anzeigende: Mathias Schaefer, Bäcker, Nachbar u. Joseph Henseler, 39 Jahre alt, Winzer, Nachbar, bestattet am 10. Juni, St. Laurentius, Kb 15, S. 227, Nr. 56)

 

(72) Johannes Jacobus Bürvenich

* Ahrweiler, Oktober 1766

Christianus Bürvenich und Maria Magdalena Werres

~ Ahrweiler, 25. Oktober 1766 (St. Laurentius, Kb 8, S. 106, Taufpaten: Johannes Jacobus Limbach u. Maria Werres)

Winzer, Wolfsgasse 339 (Adenbachhut)

+ Ahrweiler, Am Wall, 14. Oktober 1815, 04.00 Uhr

(Bürgermeisterei 27/1815, Zeugen: Tilmann Unkel, 43 Jahre alt, Sohn u. Stephan Schülzgen, 51 Jahre alt, bestattet am 15. Oktober, St. Laurentius, Kb 15, S. 43, Nr. 14)

oo Ahrweiler, 24. April 1792

(St. Laurentius, Kb 6, S. 77, Trauzeugen: Matthias Dittmann und Anton Fell)

(73) Anna Catharina Unckel

* Ahrweiler, August 1768

Wilhelmus Unckel u. Anna Catharina Hesel

~ Ahrweiler, 26. August 1768 (St. Laurentius, Kb 8, S. 116, Taufpaten: Heinrich Alden und Anna Catharina Schäfer)

Wohnhaus, Wolfsgasse, Grundstück-Nr. 219, Urkataster vom 22.11.1829, 3 Ruten, 5 Fuß

+ Ahrweiler, Wolfsgasse, 15. November 1837, 09.00 Uhr

(Bürgermeisterei 205/1837, Anzeigende: Franz Bürvenich, 27 Jahre alt, Tuchmacher, Sohn u. Heinrich Ippendorf, 38 Jahre alt, Schneider, Nachbar, bestattet am 18. November in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 15, S. 294, Nr. 106)

 

(74) Johannes Evangelista Franciscus – gen. David- Hilberath

* Ahrweiler, 28. Dezember 1749

Heinrich Hilberath u. Anna Maria Stommler

~ Ahrweiler (St. Laurentius, Kb 3, S. 14, Taufpaten: Johannes Franciscus Lützenkirchen, Benediktinerpater und Veronica Marckenheuer verh. Scheffer, stellvertr. David Raths)

Winzer und Imker in Ahrweiler

5.4.1788 David Hilberath erhält vier Bäume für den Bau einer Scheune

27.12.1788 David Hilberath zahlt 50 Stüber für Lohe

1793 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler (als Gemeiner)

oo (I.) Ahrweiler, 30. September 1777, Dorothea Ockenfels, St. Laurentius + 7. Dezember 1794

+ Ahrweiler, 3. Januar 1804, 12. Nivose Jahr XII.

(Mairie, S. 31-32/JahrXII, Anzeigende: Johannes Appel, Winzer, Walporzheim, Schwager u. Johannes Hilberath, Winzer, Bachem, Bruder, bestattet in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 8, S. 407, Nr. 6)

oo (II.) Ahrweiler, 27. Januar 1795

(St. Laurentius, Kb 6, S. 83, Trauzeugen: Johannes Hilberath u. Peter Appel)

(75) Maria Appel

* Walporzheim, August 1757

Lambertus Appel und Maria Reifferscheidt

~ Ahrweiler, 8. August 1757 (St. Laurentius, Kb 3, S. 110, Nr. 2, Taufpaten: Apollinaris Giess u. Maria Giess)

+ Ahweiler, 29. März 1840, 20.00 Uhr

(Bürgermeisterei 31/1840, Anzeigende: Johannes Joseph Gies, 48 Jahre alt, Verwandter, Winzer u. Franz Bürvenich, Nachbar, 30 Jahre alt, Tuchmacher; bestattet nach Ablauf der gesetzlichen Frist, St. Laurentius, Kb 16, S. 8, Nr. 39)

 

(76) Joseph Heinen

* Walporzheim, Januar 1738

Antonius Heinen und Maria Knieps

~ Ahrweiler, 27. Januar 1738 (St. Laurentius, Kb 2, S. 186, Nr. 4, Taufpaten: Joseph Knieps und Anna Maria Heinen)

Faßbender

7.12.1781 Gildenmeister in Ahrweiler

19.1.1784 Nachschütze für Walporzheim

24. Januar 1790 Zwangsversteigerung vor dem Kurfürstlichen Hohen Gericht zu Ahrweiler von Grundstücken der Eheleute Heinen: ein Weingarten in der Steinkaule, 2 Pinten, 6 Ruten, 13 Fuß, Zuschlag geht für 272 Thaler courant 34 alb. 8 hll. an den  Amtmann der Herrschaft Saffenburg, Franz-Joseph Eichas und seine Ehefrau Anna Magdalena Alden, Ahrweiler

+ Walporzheim, 5. Juli 1814, 08.00 Uhr

(Ahrweiler Bürgermeisterei o. Nr./1814., Anzeigende: Hubert Heinen, 39 Jahre alt, Sohn, Winzer, Walporzheim u. Peter Joseph Heß, Barbier, 32 Jahre alt, Nachbar, Walporzheim; bestattet am 5. Juli, Ahrweiler St. Laurentius, Kb 15, S. 36, Nr. 11)

oo Ahrweiler, 18. Januar 1774

(St. Laurentius, Kb 6, S. 13)

(77) Anna Margaretha Appel

* Walporzheim, April 1756

Bernardus Appel und Anna Reifferscheidt

~ Ahrweiler, 24. April 1756 (St. Laurentius, Kb 3, S. 93, Nr. 3, Taufpaten: Anna Margaretha Schäfer u. Johannes Appel; am gleichen Tag wurde ihre Zwillingsschwester Apollonia getauft; die Mutter ist nach der Geburt beider Töchter im Kindbett am 25. April  verstorben)

+ Walporzheim, 18. Dezember 1802, 18.00 Uhr, 26. Frimaire Jahr XI

(Ahrweiler Mairie 25/Jahr XI, Anzeigende: Joseph Heinen, Walporzheim und Michael Heinen, Walporzheim, Nachbar; bestattet in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 8, S. 402, Nr. 8)

 

(78) Franciscus Creutzberg

* Dernau, Oktober 1746

Ägidius Hubert Creutzberg und Susanna Poppelreuter

~ Dernau, 14. Oktober 1746 (St. Johannes Apostel, Kb 2, S. 16, Taufpaten: Franciscus Petz u. Veronica Poppelreuter, beide aus Dernau)

1757 Eintritt in die Jesus-Maria-Joseph-Bruderschaft Dernau

Winzer

+ Dernau, 16. Januar 1794

(St. Johannes Apostel, Kb 3, S. 33)

oo Dernau, 23. November 1773

(St. Johannes Apostel, Kb 2, S. 155, Trauzeugen: Johannes Creutzberg u. Johannes Nietges; DvA GV Köln v. 12.11.1773, wg. Blutsverwandtschaft 3°, Grund ist die Enge des Ortes und das Fehlen nicht blutsverwandter oder verschwägerter Partner)

(79) Maria Elisabeth Nietges

* Dernau, 1751

Jacobus Nietges und Catharina Büttgenbach

~ Dernau, 2. Juni 1751 (St. Johannes Apostel, Kb 2, S. 27, Taufpaten: Elisabeth Dreesen u. Peter Nietges, beide aus Dernau)

1767 Eintritt in die Jesus-Maria-Joseph-Bruderschaft Dernau

+ Dernau, 8. Februar 1808, 20.00 Uhr

(Mayschoß Mairie 18/1808, Anzeigende: Johannes Creutzberg, Sohn und Johannes Creutzberg, Schwager)

 

(80) Franz Wilhelm Schnöger

* Ahrweiler, April 1779

Heinrich Joseph Schnöger und Anna Elisabeth Gies

~ Ahrweiler, 12. April 1779 (St. Laurentius, Kb 4, S. 93, Nr. 6, Taufpaten: Franz Wilhelm Ulrich u. Anna Polch, ledig)

Winzer

1810 Wolfsgasse Nr. 346

1829 Wolfsgasse Nr. 242. kgl.-preuß. Urkataster vom 22.11.1829 (mit Garten, 15 Ruten, 85 Fuß)

+ Ahrweiler, 27. Juli 1839, 23.00 Uhr

(Bürgermeisterei 116/1839, Anzeigende: Mathias Joseph Schnöger, 27 Jahre alt, Winzer u. Peter Joseph Fleißig, 39 Jahre alt, Schuhmacher; bestattet am 30. Juli, St. Laurentius, Kb 15, S. 330, Nr. 65)

oo Ahrweiler, 22. Februar 1805, 3. Ventose Jahr XIII

(Mairie 70/Jahr XIII, Trauzeugen: Jacobus Lingen, Winzer, Vater der Braut, Mathias Lingen, Winzer, Onkel der Braut, Franz Wilhelm Ulrich, Gewandschneider, Onkel des Bräutigams u. Heinrich Gies, Winzer, Onkel des Bräutigams)

Die kirchliche Heiratsurkunde vom 4. März 1805 ist nicht vorhanden durch eine Lücke im Ahrweiler Kirchenbuch 1804-1807

(81) Anna Josepha Lingen

* Ahrweiler, November 1775

Jacobus Lingen u. Sibilla Jacobs

~ Ahrweiler, 10. November 1775 (St. Laurentius, Kb 8, S. 154, Taufpaten: Bartholomäus Lingen, Anna Josepha Jacobs),

Winzerin

+ Ahrweiler, 21. November 1828

(Bürgermeisterei, Nr. 109/1828, Anzeigende: Barthel Schütz, 37 Jahre alt, Bäcker, Nachbar u. Edmund Flother, 38 Jahre alt, Hutmacher, Nachbar; bestattet am 23. November; St. Laurentius, Kb 15, S. 137, Nr. 50)

 

(82) Philippus Antonius Franciscus Delhaes

* Altenahr, Kurfürstliches Amtshaus, Januar 1752

Johannes Henricus Josephus Delhaes u. Maria Catharina Theyssen

~ Altenahr, 27. Januar 1752 (St. Mariae Verkündigung, Kb 1, S. 231, Taufpaten: Philippus Antonius Delhaes, an dessen Stelle stand Johannes Franciscus Delhaes, Pastor in Schuld, Maria Wirtz, geb. Theissen, Schmidt, an deren Stelle stand Maria Veronica Dick geb. Delhaes)

Etwa ab 1765 Schüler des Kölner Gymnasiums Laurentianum an der Minoritenkirche

10. Mai 1768 Immatrikulation an der Universität Köln, unter dem Rektorat von Johannes Christianus von Meer [als Phil. Ant. Delhais ex Aldenahr]

1768 Adjunkt des Amtsverwalters und Kellners im Amt Altenahr

(Adjoint du Grand Ballif et de Receveur)

1776 Kurfürstlicher Amtsverwalter u. Kellner im Amt Altenahr

(Lieutenant du Grand Ballif et Receveur)

22. September 1795 Französischer Friedensrichter der Kantons Altenahr-Mayschoß

1797 Einnehmer des bureau des domaines et contributions im 4. Arrondissement "Bonn" für die Kantone Adenau und Altenahr

1797 Französischer Friedensrichter des Kantons Ahrweiler

1813 Friedensrichter im Generalgouvernement Niederrhein

1816 Preußischer Disktriktrichter des Kreises Ahrweiler

1783 Schultheiß in Altenahr

1788 Brief an den Kölner Erzbischof Max Franz von Österreich bzgl. der Einführung des blauen Spätburgunders an der Ahr: „... die Ausrottung der weißen und Anpflanzung der rothen Weinstöcke und Anlegung neuer Mauern in der Ecke zu Aldenahr ...... 2. Haben Euer kurfürstliche Durchlaucht in den besten Plätzen in der Ecke [Weinbergslage in Altenahr] ..... meistens weiße Weinbergertrauben angepflanzt, die einen schlechten weißen Wein bekanntermaßen geben, der Höchstderoselben nicht angenhem seyn kann. Ich habe daher in Erwegung gezogen, ob nicht eine andere bessere Art Trauben an deren Statt auf die so ausnehmend gute Plätze angepflanzt werden können und dann befunden, daß der Rothen Burgunder Traube, der zu Aßmannshausen sich häufig vorfindet, am nützlichsten auch in besagter Ecke eingeführt werden könnte.... Die Güte der von diesen Trauben zu Aßmannshausen gemachten Weine ist bekannt“

1788/89 Klage der Abtei Prüm wegen der Eingriffe von Delhaes in die Vogtei Kesseling

28. Dezember 1789 Amtsverwalter Delhaes schreibt an den Rat der Stadt Ahrweiler wg. den vom Ahrweiler Förster Johann Heinrich Schönewald gepfändeten Ochsen des Johann Hansmann aus Staffel

1791-92 Streit des Erbvogts von Hönningen, von Lützerode ./. Philipp A. Delhaes, Amtsverwalter zu Altenahr wg. der Gerichtsbarkeit

28. Januar 1791 Kapitalausleihe an die Schwiegermutter Maria Christina Ostler geb. Pangh zu Röttgen

17. März 1794 Auf Befehl seiner kfstl. Durchlaucht zu Köln im Koalitionskrieg des Reichs gegen Frankreich wird Delhaes vom Kriegsdienst befreit

17.7.1797 In Altenahr geschlossener Erbteilungsvertrag der Kinder von Maria Christina Ostler geb. Pangh (A. Delhaes, M. C. Delhaes geb. Ostler, A. M. Kriechel, M. A. Kriechel geb. Ostler und Forstmeister Max-Friedrich Ostler)

15. Juni 1807 [in Friedland] Unterzeichnung der Ernennungsurkunde durch Kaiser Napoleon zum Friedensrichter des Kantons Ahrweiler für eine weitere Amtszeit

1808 Ph. A. Delhaes, juge-de-paix de Canton d'Ahrweiler, demendant à Altenahr, rue aufm Markt

1815 Gesuch wg. Abrechnung des ehem. kurkölnischen Amtsverwalters, Schultheißen und Kellners zu Altenahr (jetzt Friedensrichter des Kantons Ahrweiler) Philipp Anton Delhaes über seine Auslagen 1794-1798 und das ihm schuldig gebliebene Gehalt

1816 – 1817 Distriktrichter des preußischen Landkreises Ahrweiler

+ Ahrweiler, 19. Juli 1817, 06.00 Uhr

(Bürgermeisterei, Nr. 41/1817, Anzeigende: Maximilian Delhaes, Leutnant der Landwehr, 27 Jahre alt u. Joseph Keßeler, 24 Jahre alt, verstorben an Brustkrämpfen unter ärztlicher Behandlung, bestattet am 21. Juli in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 15, S. 56)

oo 9. Juni 1784, Endenich, Klosterkirche auf dem Kreuzberg (Monte S. Crucis, Trauung durch Vikar Boosfeld, Kanoniker am Stift St. Cassius u. Florentius, Lengsdorf St. Peter in Ketten, Kb, S. 10 u. 11, Trauzeugen: Johannes Adrian Pangh, Haus Leusch, kurkölnischer Hofkammerrat u. Ferdinand Schlösser, Pfarrer in Lengsdorf; DvA GVP Köln vom 6. Juni 1784, er Satrapa in Altenahr, sie aus Röttgen und Pfarrangehörige in Lengsdorf)

(83) Maria Catharina Helena Ostler

* Röttgen, Schloss Herzogsfreude, 22. Dezember 1762

Franz Stephan Ostler u. Maria Christina Pangh

(~ Lengsdorf St. Peter in Ketten, FL 8/2, S. 101, Taufpaten: Maria Catharina Kolvenbach u. R. D. Christianus Ostler, Kanoniker)

1818 Besitzerin des Hauses “Im Unterdorf 3”, Poppelsdorf, zwischen der Wwe. Hospels und der Landstraße, das an den Gastwirt Laurenz Brüsselbach vermietet ist

+ Ahrweiler, 30. November 1825, 11.30 Uhr

(Bürgermeisterei, Nr. 123/1825, in der Wohnung von Wwe. Maximilian Heinrich Joseph Schaeffer, Ahrgasse, Anzeigende: Peter Joseph Hess, 43 Jahre alt, Bierbrauer, Nachbar u. Johann Joseph Öhlig, 41 Jahre alt, Fleischer, Nachbar, St. Laurentius, Kb 15, S. 114)

 

(84) Wendelin Theisen

* Bengen, März, 1770

Johannes Theisen u. Christina Moog

~ Bengen, 25. März 1770 (St. Lambertus, Kb 1, S. 1, Taufpaten: Wendelin Moog u. Margaretha Jülicher)

+ Bengen 19. März 1840, 08.00 Uhr

(Gelsdorf Bürgermeisterei 28a/1840, Anzeigende: Georg Giffels, 65 Jahre alt, Ackerer, Nachbar u. Ferdinand Sonntag, 75 Jahre alt, Nachbar; bestattet am 21. März, Todesursache: Peripneumonia [Lungen- bzw. Brustfellentzündung], St. Lambertus, Kb 5, S. 45, Nr. 1)

oo Bengen, 17. Juni 1800, 19. Prairial VIII

(Commune de Bengen/Kanton Remagen 8/VIII, Trauzeugen: Johannes Theisen, Vater, sowie dessen namentlich ungenannter Sohn und Bruder des Bräutigams)

oo Bengen, 17. Juni 1800

(St. Lambertus, Kb 4, S. 13, Trauzeugen waren der Vater und der Bruder des Bräutigams aus Bengen)

(85) Maria Krupp

* Bengen, 18. November 1775

N. N. u. Elisabeth Krupp

~ Bengen (St. Lambertus, Taufpaten: Christian Mentzen u. Maria Rick)

+ Bengen, 1. Juni 1862, 03.00 Uhr

(Gelsdorf Bürgermeisterei 59/1862, Anzeigende: Stephan Görres, 42 Jahre alt, Ackerer u. Johannes Görres, 44 Jahre alt, Ackerer, beide aus Bengen; Randvermerk des behandelnden Arztes Dr. Praessar: „Altersschw.“; bestattet am 4. Juni, St. Lambertus, Kb 5, S. 81, Nr. V)

 

(86) Jacob Moog

* Nierendorf, März 1756

N. N. u. Anna Sibylle Moog

~ Leimersdorf, 14. März 1756 (St. Stephanus, Kb 1, S. 216, Nr. 3, Taufpaten: Jacob Simons u. Veronica Nelles)

oo (I.) 24.5.1778, Wwe. Agnes Merten, (Bengen), + Bengen, 21.9.1799

oo (II.) 18.1.1801, Maria Gudula Krupp, (Bengen, Stieftochter des Bräutigams, aus der Ehe gehen 2 Kinder hervor, Hubert * 1801 u. Johann Josef 1806-1808)

Ackerer

+ Bengen, 7. April 1831, 11.00 Uhr

(Gelsdorf Bürgermeisterei, Nr. 37/1831, Anzeigende: Peter Krupp, 64 Jahre alt, Ackersmann, Nachbar u. Stephan Adams, 32 Jahre alt, Ackersmann, Nachbar; lt. Sterbeurkunde ist der Verstorbene ein Sohn von Peter Moog u. Gertrud Münch aus Nierendorf; bestattet am 9. April 1831, St. Lambertus, Kb 5, S. 35, Nr. 6, vom Alter erschöpft)

oo (III.) Ringen, 23. Mai 1808

(Mairie 53/1808, Trauzeugen: Peter Rieck, Nierendorf, 67 Jahre alt, Vetter, Bartholomäus Münch, Nierendorf, 65 Jahre alt, Schwager, Jacob Aldenhoven, 40 Jahre alt, Karweiler, Bruder, Michael Aldenhoven, 23 Jahre alt, Ringen, Bruder)

(87) Maria Veronica Aldenhoven

* Ringen, Juni 1771

Johannes Aldenhoven u. Agnes Joseph

~ Ringen, 5. Juni 1771 (St. Dionysius, Kb 2, S. 50, Taufpaten: Johannes Kündgen u. Maria Veronica Roden)

Ackerin

+ Bengen, 11. Mai 1840, 09.00 Uhr

(Gelsdorf Bürgermeisterei, Nr. 51/1840, Anzeigende: Stephan Adams, 31 Jahre alt, Ackerer, Nachbar u. Michael Mertens, 32 Jahre alt, Ackerer, Nachbar; bestattet am 13. Mai, St. Lambertus, Kb 5, 46, Nr. 4)

 

(92) Johannes Ropertz

* Bachem, Mai 1773

Christianus Ropertz u. Anna Catharina Gies

~ Ahrweiler, 17. Mai 1773 (St. Laurentius, Kb 8, S. 143, Taufpaten: Johannes Gies u. Eva Ropertz)

Schuhmacher

oo (II.) Ahrweiler 1. Februar 1818 (St. Laurentius), Maria Catharina Appel, Mayschoß, T. v. Anton Appel u. Catharina Stodden

+ 12.4.1824

+ Bachem, 4. September 1824, 19.00 Uhr

(Ahrweiler Bürgermeisterei, Kb 82/1824, Anzeigende: Peter Josef Ropertz, 21 Jahre alt, Schuhmacher, Sohn u. Franz Schmitz, 36 Jahre alt, Winzer, Nachbar; bestattet in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 15, S. 109, Nr. 1)

oo (I.) Ahrweiler, 6. November 1798

(St. Laurentius, Kb 8, S. 377, Trauzeugen: Christianus Ropertz u. Heinrich Schäfer)

oo (I.) Ahrweiler, 6. November 1798, 16. Brumaire VII

(Mairie 7/VII; Trauzeugen: Christianus Ropertz, Anton Eller, 58 Jahre alt, Weinbauer, Heinrich Schaefer, 28 Jahre alt, Neffe, Müller, Theodor Brühl, Winzer, 30 Jahre alt)

(93) Anna Margaretha Braun

* Bachem, 1776

Matthias Braun u. Anna Maria Dreesen

~ Ahrweiler, 1. Dezember 1776 (St. Laurentius, Kb 8, S. 161, Taufpaten: Johannes Dreesen u. Anna Maria Braun)

+ Bachem, 28. März 1816, 05.00 Uhr

(Ahrweiler Bürgermeisterei 29/1816, an der Brustkrankheit unter ärztlicher Behandlung, Anzeigende: Johannes Ropertz, 42 Jahre alt, Winzer, Bachem, Ehemann, Jacobus Ropertz, Schuhmacher, 30 Jahre alt, Ahrweiler; St. Laurentius, Kb 15, S. 47, Nr. 4)

 

(94) Michael Knebel

* Beul/Ahr, September 1789

N. N. u. Anna Veronica Knebel

~ Beul/Ahr, 16. September 1789 (St. Willibrordus, Kb 4, S. 129, Nr. 13; Taufpaten: Michael Höper u. Gertrud Knebel, Schwester der Mutter, beide aus Beul)

Schuhmacher

Wohnhaus, Gasse am Wall 49 [Sebastianuswall], Grundstück-Nr. 404, Urkatasterrolle vom 22.11.1829, (9 Ruten, 50 Fuß)

1865 Eigentümer folgender Grundstücke:

6 Ruthen 20 Fuß, Ackerland aufm Speich neben Constantin Gies und Wwe. Brogsitter,

63 Ruthen 60 Fuß, Strauchholz oben auf Schnelzhard neben Anton Hubert Kreuzberg und Anton Knieps,

33 Ruthen 20 Fuß, Strauchholz unten auf Schnelzhard neben Mathias Küls und v. Harff

56 Ruthen 20 Fuß, Strauchholz unten in der Kratzemich neben Gemeinde Ahrweiler und Franz Jos. Hub. Tils

31 Ruthen 20 Fuß, Ackerland auf dem Küntenbusch neben Peter Josef Mertens und Mathias Worms

+ Ahrweiler, 6. Mai 1865, 19.00 Uhr

(Bürgermeisterei 42/1865, Anzeigende: Michael Ropertz, 52 Jahre alt, Eidam, Schuhmacher u. Jacob Ropertz, 53 Jahre alt, Winzer, Eidam; bestattet am 9. Mai, St. Laurentius, Kb 17, S. 198, Nr. 39)

oo Ringen, 29. Januar 1811

(Mairie Ringen/Kanton Remagen 10/1811, Trauzeugen: Michael Höper, 62 Jahre alt,  Cousin 4° des Bräutigams, Beul, Johannes Zimmermann, Ackerer, 44 Jahre alt, Nachbar des Bräutigams, Michael Schmitz, Ahrweiler, Feldhüter der Stadt Ahrweiler, Nachbar der Braut, Nicolaus Knott, 27 Jahre alt, Cousin der Braut, Beul, Maurer)

oo Ahrweiler, 5. Februar 1811

(St. Laurentius, Kb 13, S. 9, Nr. 4, Trauzeugen: Johannes Zimmermann, Beul u. Joseph Westenburg, Ahrweiler)

(95) Eva Westenburg

* Ahrweiler, April 1777

Peter Joseph Westenburg u. Anna Margaretha Dievernich

~ Ahrweiler, 7. April 1777 (St. Laurentius, Kb 8, S. 163, Taufpaten: Heinrich Westenburg und Eva Laux gen. Dievernich)

lebte vor ihrer Eheschließung in Beul

+ Bachem, 11. Dezember 1837

(Ahrweiler Bürgermeisterei 213/1837, Anzeigende: Michael Knebel, Ehemann, Schuhmacher u. Peter Großgart, Nachbar; bestattet am 15. Dezember in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 15, S. 194, Nr. 109)

 

(96) Nicolaus Bach

* Weiler, 23. Januar 1777

Johannes Bach u. Margaretha Bock

~ Salzig/Rh., 24. Januar 1777 (St. Ägidius, Kb 1, S. 196, Nr. 3, Taufpaten: Nicolaus Gras, Kaufmann, Salzig u. Elisabeth Bach, Ehefrau des Michael Bach, Weiler)

Ackerer

oo (II.) 18. Juni 1823, Catharina Vogt

* Herschwiesen 15.9.1798 + Weiler 18.11.1838

oo (III.) 15. August 1840, Wwe. Anna Christina Müller, * 7.5.1777 - 2.1.1842

+ Weiler, Haus-Nr. 19, 13. Februar 1857, 01.00 Uhr

(Boppard Bürgermeisterei 39/1857, Anzeigende: Johannes Bach, 54 Jahre alt, Sohn, Ackerer u. Anton Bach, 42 Jahre alt, Sohn, Ackerer, beide aus Weiler)

oo (I.) Boppard/Rh. (Mairie), 17. Januar 1797

(97) Anna Maria Wickert

* Kisselbach, 17. Februar 1776

Johannes Jodocus Wickert u. Maria Catharina N.

~ Rayerschied, 18. Februar 1776 (St. Johannes Nepomuk, Kb 2, S. 128, Nr. 3, Taufpaten: Anna Maria Silbernagel, verheiratet, Kisselbach u. Antonius Wickert, Trierisch Laudert)

+ Weiler, Haus-Nr. 19, 21. Januar 1823, 04.00 Uhr

(Boppard Bürgermeisterei 18/1823, Anzeigende: Johannes Bach, Sohn, 21 Jahre alt u. Johannes Mayer, Schwiegersohn, 21 Jahre alt, beide Ackerer zu Weiler; Salzig St. Ägidius, Kb 4, S. 339, Nr. 6)

 

(98) Michael Casper

* Weiler, 23. Juli 1759

Johannes Casper jun. u. Maria Catharina Bersch

~ Salzig/Rh., 24. Juli 1759 (St. Ägidius, Kb 1, S. 142, Taufpaten: Michael Bach u. Catharina, Ehefrau des Johannes Bersch, Halsenbach)

Müller

In der Wabenthalsmühle, Weilerbach, Flur/Parzelle VIII/3, 235 qm, Arikel 60 der Mutterrolle

+ Weilerbach, Wabenthaler Mühle, Heilenau, 23. Juni 1817

(Hirzenach St. Bartholomäus, Kb 4, S. 450, bestattet in Hirzenach)

oo Salzig, 23. Januar 1793

(St. Ägidius, Braut wurde am 22. Januar 1793 dimittiert von Hirzenach, St. Bartholomäus, Kb 4, S. 284)

(99) Anna Elisabetha Wobedo

* Holzfeld, 8. März 1771

Johannes Heinrich Wobedo u. Anna Catharina Model

~ Hirzenach, 10. März 1771 (St. Bartholomäus, Kb 4, S. 71, Taufpaten: Anna Elisabeth Neuneyer, als Zeuge war zugegen Carl Friedrich)

Anna Elisabetha Wobedo veräußert 1841 die Mühle in Weilerbach samt umliegender Grundstücke (Grundbuch Weiler, Flur 8, Parzellen 2, 3 u. 4, Wohnhaus Steuerklasse VI) zu gleichen Teilen an ihre Tochter, Wwe. Andreas Bach und ihren Schwiegersohn, Johann Conrad Coellen, Schuhmacher, beide wohnhaft zu Weilerbach.

oo (II.) 9. Juni 1828, Johannes Bach, Müller, * 1763, (Bruder von 96) + 03. Juni 1848

+ Weiler, 11. Juni 1846, 09.00 Uhr

(Boppard Bürgermeisterei 115/1846, Anzeigende: Johannes Bach, Ehemann, 82 Jahre alt u. Georg Bach, 21 Jahre alt, Weiler)

 

(100) Johannes Esper

* Karden/Mosel, 1764

Johannes Esper u. Catharina Barbara Balmes

~ Karden, 2. Mai 1764 (St. Liebfrauen, Kb 2, S. 58, Taufpaten: Johannes Zimmermann u. Maria Clara Fuchs)

Maurer

+ Rheinbay, Haus-Nr. 9, 7. Dezember 1819, 10.00 Uhr

(St. Goar-Land Bürgermeisterei 100/1819, Anzeigende: Johannes Jacob Vogt, Vetter, Ackerer, Rheinbay u. Matthias Heesen, 32 Jahre alt, Achsenmacher, St. Goar; bestattet in Hirzenach, St. Bartholomäus, Kb 4, S. 453, Nr. 4)

oo Hirzenach, 15. September 1789

(St. Bartholomäus, Kb 4, S. 282)

(101) Anna Gertruda Retz

* Rheinbay, 13. März 1764

Johannes Retz jun. u. Anna Catharina Becker

~  Hirzenach, 14. März 1764 (St. Bartholomäus, Kb 2, S. 27, Taufpaten: Johannes Jacobus Gorgius, Rheinbay u. Anna Gertrud Becker, Karbach)

Amtl. Verzeichnis der Wohnhäuser von Ober- u. Niederhirzenach 20. Juli 1826: Esper, Joh. Wwe., Flur VII Gassenwies, Parzelle 264, 212 qm, Artikel 93 der Mutterrolle

+ Rheinbay, 1. Februar 1835

(St. Goar-Land Bürgermeisterei 12/1835, Anzeigende: Jacob Esper, 38 Jahre alt, Sohn, Ackerer, Rheinbay u. Anton Mallmann jun., 39 Jahre alt, Ackerer, Rheinbay; (Hirzenach St. Bartholomäus, Kb 4, S. 470, Nr. 11, bestattet in Hirzenach)

 

(102) Johannes Casper

* Weiler, 21. Oktober 1766

Johannes Georg Casper u. Anna Gertruda Carbach

~ Salzig/Rh., 22. Oktober 1766 (St. Ägidius, Kb 1, S. 161, Nr. 4, Taufpaten: Johannes Casper, Weiler u. Catharina Carbach, Tochter des verstorbenen Philipp Carbach, Karbach)

+ Karbach, 22. November 1826, 15.00 Uhr

(Halsenbach Bürgermeisterei 44/1826, 59 Jahre alt, Witwer, Anzeigende: Peter Carbach, 61 Jahre alt, Ackerer, Karbach, Schwager u. Wilhelm Bergmann, 22 Jahre alt, Färber, Morbach, Verwandter; verstorben an der Wassersucht; bestattet am 25. November in Karbach)

oo Karbach, 18. Februar 1800, 29. Pluviose Jahr VIII

(St. Quintin)

(103) Elisabeth Margaretha Carbach

* Karbach, 26. Januar 1769

Philipp Jacob Carbach u. Margaretha Elisabetha Retz

~ Karbach, 27. Januar 1769 (St. Quintin, Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 154, Nr. 2/1769, Taufpaten: Elisabeth Margaretha Carbach, ledig, Schwester des Vaters u. Johannes Retz, ledig, Bruder der Wöchnerin, beide aus Karbach)

+ Karbach, 14. Mai 1819 (verstorben an lenta tabe/langsame Schwindsucht)

(Halsenbach Bürgermeisterei 27/1819, 51 Jahre alt, Anzeigende: Johannes Caspar, Ehemann, 52 Jahre alt, Ackerer, Karbach u. Johannes Stoffel, 25 Jahre alt, Knecht, Karbach; bestattet am 16. Mai in Karbach)

 

(104) Johannes Christian Schneider

* Maisborn, 17. Dezember 1730

Emmericus Schneider u. Anna Catharina Eckfeld

Haus „Grase“ zu Dörth

oo (I.) Halsenbach (St. Lambertus) 13. Februar 1759, Vorname des Bräutigams „Christian“ durchgestrichen, ex „Möspart“

Elisabeth Jungbluth, Dörth, lebt in Dieler, T. v. Matthias Jungbluth, 27 Jahre, + 25.4.1773

oo (II.) Halsenbach, 18. Januar 1774, (St. Lambertus, Kb 4, S. 17, Nr. 3), Maria Cunigunde Pinger, T. v. Johann Jacob Pinger, Halsenbach, 17.4.1736 - 1.6.1775

+ Dörth, 20. Dezember 1800, 05:00 Uhr, 29. Frimaire Jahr IX

(Pfalzfeld Mairie 72/Jahr IX; 75 Jahre alt, Zeugen: Jacob Jaekel, Dörth, Ackersmann, Vetter und Jacob Görges, Dörth, Ackersmann, Geschwisterkind; 29. Frimaire Jahr IX)

(Halsenbach St. Lambertus Kb 4, S. 172, Nr. 5; bestattet in Halsenbach)

oo (III.) Halsenbach, 12. September 1775

(St. Lambertus, Kb 4, S. 25, Nr. 2, Trauzeugen: Matthias Graeff, Jacobus Vogt und andere Verwandte, die Braut wurde aus Lingerhahn dimittiert)

(105) Anna Maria Graeff

* Lingerhahn, um 1745

Matthias Graeff u. Margaretha Christine Specht

+ Dörth, „Am Hees Fluhr Nr. 13“, 23. Dezember 1813, 22.00 Uhr

(Pfalzfeld Mairie 192/1813, Witwe, 68 Jahre alt, Anzeigende: Philipp Schneider, Sohn, 32 Jahre alt, Dörth u. Philipp Kunz, Nachbar, 28 Jahre alt, Dörth; bestattet am 25. Dezember in Halsenbach)

 

(106) Johann Nicolaus Mallmann

* Karbach, 25. Juli 1766

Fulpert Mallmann sen. u. Anna Maria Morschheuser

~ Karbach, 27. Juli 1766 (St. Quintin, Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 151, Nr. 4, Taufpaten: Johannes Nicolaus Nies, ledig, Schulmeister, Karbach u. Margaretha Morschheuser, Schwester der Wöchnerin, Norath)

Schuhmacher

Nach der Eheschließung mit Anna Maria Stroh in Halsenbach wohnhaft und vorher in Kratzenburg.

+ Halsenbach, 6. Januar 1828, 12.00 Uhr

(Bürgermeisterei 1/1828, 64 Jahr alt, Anzeigende: Johannes Adam Mallmann, 28 Jahre alt, Sohn, Schuhmacher, Halsenbach u. Peter Jacob, 56 Jahre alt, Ackerer Buchholz; bestattet am 8. Januar in Halsenbach)

oo (I.) vor 1794

(107) Anna Maria Stroh

* Kratzenburg, 1753

Johannes Stroh u. Maria Apollonia Bersch

~ Halsenbach, 30. April 1753 (St. Lambertus, Kb 2, S. 114, Nr. 6, Taufpaten: Johannes Jacob Brether, lediger Sohn des Johannes Brether u. Anna Maria Rincker, ledige Tochter des Peter Rincker, beide aus Kratzenburg)

Schwester des Landvogts im Gallscheider Gericht u. Schultheiß zu Halsenbach, Johannes Anton Stroh

oo (I.) Halsenbach, 25. Februar 1778 (St. Lambertus, Kb 4, S. 30, Nr. 4) Philipp Lambert Vogt * 17. September 1755

+ Kratzenburg, 5. Dezember 1815, 11.00 Uhr

(Halsenbach Bürgermeisterei 135/1815, 67 Jahre alt, Anzeigende: Nicolaus Mallmann, 54 Jahre alt, Ehemann u. Andreas Vogt, 44 Jahre alt, Schwager, Gastwirt u. Schuster, Halsenbach; bestattet am 7. Dezember)

 

(108) Philipp Peter Nick

* Schwall, Jakobsmühle, 2. Oktober 1770

Jacobus Nick u. Margaretha Liesenfeld

~ Norath 4. Oktober 1770 (St. Nikolaus, Kb 1, S. 35, Taufpaten: Philipp Nick, Lehrer, Norath, Catharina Nick, Schwall u. Peter Weber, Udenhausen)

Ackerer, Schultheiß u. Sendschöffe zu Kratzenburg

+ Kratzenburg, 12. Mai 1858

(Halsenbach Bürgermeisterei, Nr. 35/1858, 87 Jahre alt, Anzeigende: Johannes Nick, 57 Jahre alt, Sohn, Ackerer, Kratzenburg u. Andreas Nick, 34 Jahre alt, Enkel, Kratzenburg; bestattet am 15. Mai in Halsenbach)

oo um 1793

(109) Catharina Wagner

* Kratzenburg, 25. Dezember 1774

Johannes Wagner u. Catharina Gross

~ Halsenbach, 26. Dezember 1774 (St. Lambertus, Kb 3, S. 55, Nr. 3, Taufpaten: Catharina Wagner geb. Dieler u. Johannes Gross)

+ Kratzenburg, 27. Oktober 1842

(Halsenbach Bürgermeisterei 57/1842, 68 Jahre alt, Anzeigende: Peter Nick, Ehemann, 72 Jahre alt, Altsitzer u. Johannes Nick, Sohn, 42 Jahre alt, Ackerer, Kratzenburg; bestattet am 30. Oktober in Halsenbach)

 

(111) Maria Elisabetha Wilhelmy

* Basselscheid, 23. Juni 1773

Johann Peter Wilhelmy u. Anna Maria Kneip

~ Halsenbach, 23. Juni 1773 (St. Lambertus, Kb 3, S. 50, Nr. 3, Taufpaten: Maria Elisabeth Wilhelmy u. Johannes Philipp Kneip)

Besuchte am 27. Februar 1806 ihre Schwester Anna Christina in Mühlpfad und wurde am 3. März 1806 auf ihrem Rückweg am Basselscheider Sauerbrunnen tot aufgefunden

+ Basselscheid, 3. März 1806, 22.00 Uhr

(Halsenbach Mairie 8/1806, Anzeigende: Johann Werner Liesenfeld, 55 Jahre alt, Leinenweber, Verwandter, Basselscheid u. Peter Wagner, 49 Jahre alt, Ackerer, Basselscheid,

bestattet am 5. März in Halsenbach)

 

(112) Peter Stoffel

* Karbach, 1756

Philipp Stoffel jun., „des Schmied’s Sohn“ u. Catharina Margaretha Dieler

~ Karbach, 8. Januar 1756 (St. Quintin, Halsenbach St. Lambertus, Kb 2, S. 131, Taufpaten: Philipp Carbach, Karbach u. Babara, Ehefrau des Philipp Stoffel, Heinzerath)

Ackerer

+ Karbach, 30. April 1806, 15.00 Uhr

(Pfalzfeld Mairie 76/1806, 51 Jahre alt, Anzeigende: Philipp Liesenfeld, 43 Jahre alt, Schwager, Ackerer, Karbach u. Anton Retzmann, 30 Jahre alt, Schwager, Ackerer, Karbach)

oo Karbach (St. Quintin), um 1788

(113) Anna Catharina Liesenfeld

* Karbach, 22. Februar 1768

Johann Anton Liesenfeld u. Anna Catharina Vogt

~ Karbach, 22. Februar 1768 (St. Quintin, Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 153, Nr. 6, Taufpaten: Anna Catharina Stoffel u. Jacob Krautkraemer, beide aus Karbach)

oo (II.) 28.1.1818 (Pfalzfeld Bürgermeisterei), Johann Peter Augenstein, stv. Bürgermeister in Karbach * Korweiler + 15.5.1826

+ Karbach, 29. August 1835, 24.00 Uhr

(Halsenbach Bürgermeisterei 57/1835, 65 Jahre alt, Anzeigende: Johann Stoffel, 42 Jahre alt, Sohn, Ackerer, Karbach u. Philipp Retzmann, 38 Jahre alt, Ackerer, Karbach; bestattet am 1. September in Karbach)

 

(114) Johannes Haeser

* Petershäuser Hof, 28. April 1770

Philipp Haeser u. Gertruda Pfeiffer

~ Lütz, 29. April 1770 (St. Maximin, Kb 2, S. 63, Taufpaten: Johannes Pfeiffer, Zilshausen u. Maria Magdalena Haeser, Blankenrath)

oo (II.) Mairie Zilshausen 4. Februar 1807, Catharina Wagener

* 24. Januar 1781, T. v. Schwickard Wagener u. Elisabeth Kapp, Thörlingen

oo (II.) Lütz 30. Februar 1807 (St. Maximin)

Ackerer

+ Thörlingen, Haus-Nr. 5, 11. November 1825

(Halsenbach Bürgermeisterei, Nr. 64/1825, Anzeigende: Peter Wagner, Schwager, 41 Jahre alt u. Philipp Weber, 38 Jahre alt, beide aus Thörlingen)

oo (I.) Petershausen, 27. April 1790

(Lütz St. Maximin, Kb 4, S. 88, Dispens 4. Grades der Blutsverwandtschaft, GV Trier)

(115) Maria Catharina Wendling

* Zilshausen, 16. Januar 1769

Nicolaus Wendling u. Catharina Wickert

~ Lütz, 17. Januar 1769 (St. Maximin, Kb 2, S. 62, Taufpaten: Maria Catharina Wagner, Lütz u. Peter Wendling, Zilshausen)

+ Zilshausen, 15. August 1806, 10.00 Uhr

(Treis/Mosel Mairie 47/1806, Anzeigende: Johannes Haeser, 37 Jahre alt, Ehemann, Ackerer, Zilshausen u. Joseph Zilles, 37 Jahre alt, Nachbar, Ackerer, Zilshausen; bestattet am 17. August in Petershausen, Lütz St. Maximin, Kb 7, S. 39, Nr. 4)

 

(116) Philipp Dieler

* Karbach, Mai 1733

Johannes Dieler u. Maria Lyderina Birck

~ Halsenbach, 24. Mai 1733 (St. Lambertus, Kb 2, S. 9, Nr. 4, Taufpaten: Philipp Dieler, Karbach, Bruder des Ehemanns u. Anna Gertrud Mallmann, ledig, Tochter des Anton Mallmann, Gerichts- und Sendschöffe zu Halsenbach)

+ Karbach, 15. Januar 1774

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 157; bestattet am 17. Januar in Karbach-St. Quintin)

oo Karbach, 8. Februar 1757

(St. Quintin, Halsenbach St. Lambertus, Kb 2, S. 185,

Braut wurde dimittiert von Gondershausen, Name der Braut wird in der Urkunde mit „Jakobs“ angegeben; offensichtlich fand hier eine Verwechslung mit dem Vornamen des Vaters statt)

(117) Anna Maria Johann

* Mermuth, um 1735

Jacob Johann und Anna Maria N.

~ Gondershausen

Weberin

+ Mermuth, 21. Januar 1803, 1. Pluviose Jahr XI

(Pfalzfeld Mairie 42/XI, 60 Jahre alt, Anzeigende: Anton Dieler, Sohn, Karbach u. Anton Bersch, Vetter, Strohdecker, Pfalzfeld)

 

(118) Servatius Retz

* Rheinbay, September 1727

Peter Retz u. Anna Catharina Boos

~ Hirzenach, 22. September 1727 (St. Bartholomäus, Kb 1, S. 40, Nr. 7, Taufpaten: Servatius Kahl, Salzig u. Elisabeth Retz, Weiler)

1784 Bürger u. Vollzahler in Rheinbay (Gde, Hirzenach), zum Schirmgulden veranschlagt

oo (I.) 4. Juli 1752, Anna Ottilia Peil, Halsenbach, + 06. März 1772

+ Rheinbay, 31. Mai 1788

(Hirzenach St. Bartholomäus, Kb 2, S. 199, 60 Jahre alt; bestattet am 2. Juni in Hirzenach)

oo (II). Hirzenach, 28. April 1772

(St. Bartholomäus, Kb 2, S. 126)

(119) Margaretha Vogt

* Rheinbay, Mai 1740

Philipp Vogt u. Anna Maria Mallmann

~ Hirzenach, 30. Mai 1740 (St. Bartholomäus, Kb 1, S. 73, Nr. 4, Taufpaten: Johann Mayer u. Margaretha Mallmann)

+ Rheinbay, 7. September 1790

(Hirzenach St. Bartholomäus, Kb 2, S. 201, Witwe, ca. 50 Jahre alt; bestattet am 8. September in Hirzenach)

 

(120) Johann Peter Carbach

* Karbach, 7. Mai 1766

Philipp Jacob Carbach u. Margaretha Elisabetha Retz

~ Karbach, 7. Mai 1766 (St. Quintin, Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 150, Nr. 8, Taufpaten: Johann Peter Carbach u. Maria Barbara Retz, beide ledig aus Karbach)

Ackerer

oo (II.) Pfalzfeld (Mairie), 30. Januar 1802, 10. Pluviose X

Maria Catharina Mallmann 25.5.17680 – 18.3.1813, T. v. Johann  Anton Mallmann u. Margaretha Dieler

+ Karbach, 23. Juli 1830, 18.00 Uhr

(Halsenbach Bürgermeisterei 41/1830, Anzeigende: Peter Carbach, 39 Jahre alt, Sohn, Karbach u. Nicolaus Schmitt, 29 Jahre alt, Schwager, Karbach; bestattet am 25. Juli in Karbach)

oo Karbach, um 1786

(St. Quintin)

(121) Anna Catharina Stoffel

* Karbach, 11. November 1764

Johannes Stoffel u. Anna Maria Jäckel

~ Karbach, 12. November 1764 (Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 148, Nr. 5, Taufpaten: Anna Catharina Stoffel, Schwägerin der Wöchnerin u. Johann Anton Liesenfeld, Sendschöffe, Karbach)

+ Karbach 5. November 1801, 02.00 Uhr, 14. Brumaire X.

(Pfalzfeld Mairie, 37 Jahre alt, Anzeigende: Johann Peter Stoffel, Bruder, Ackerer, Karbach u. Peter Schneider, Ackerer, Norath)

 

(122) Hermann Mallmann

* Karbach, März 1760

Peter Mallmann u. Anna Catharina Liesenfeld

~ Karbach, 16. März 1760 (St. Quintin, Halsenbach St. Lambertus, Kb 2, S. 156, Nr. 8, Taufpaten: Hermann Carbach, Schöffe u. Anna Maria Vogt, ledige Tochter des Anton Vogt, beide aus Karbach)

oo (I.) Karbach, 31. Januar 1785 (St. Quintin) Anna Gertrud Becker 29.3.1766 – 25.3.1793

+ Karbach, 2. Juli 1819, 10.00 Uhr

(Halsenbach Bürgermeisterei, Anzeigende: Peter Reichmann u. Johannes Mallmann; bestattet am 4. Juli in Karbach)

oo (II.) Karbach, um 1793

(123) Anna Catharina Mallmann

* Karbach, 20. Januar 1771

Johann Anton Mallmann u. Margaretha Dieler

~ Karbach, 20. Januar 1771 (St. Quintin Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 157, Nr. 8; Taufpaten: Anna Catharina Liesenfeld, Karbach u. Johann Mallmann, Sohn des Philipp Mallmann, Halsenbach)

+ Karbach, 26. September 1811, 20.00 Uhr

(Pfalzfeld Mairie 117/1811, 40 Jahre alt, Anzeigende: Peter Mallmann, 23 Jahre alt, Stiefsohn, Ackerer, Karbach u. Jacob Vogt, 36 Jahre alt, Ackerer, Freund der Verstorbenen, Pfalzfeld)

 

(124) Johannes Stoffel

* Karbach, Februar 1748

Philipp Stoffel u. Margaretha Catharina Dieler

~ Halsenbach, 22. Februar 1748 (St. Lambertus, Kb 2, S. 87, Nr. 4, Taufpaten: Johannes Stoffel, lediger Bruder des Vaters des Täuflings u. Anna Maria Reckmann, ledige Tochter des Peter Reckmann, beide aus Karbach)

Schmied

+ Karbach, 10. Januar 1809, 19.00 Uhr

(Pfalzfeld Mairie 7/1809, 60 Jahre alt, Anzeigende: Peter Stoffel, 24 Jahre alt, Sohn, Ackerer, Karbach u. Anton Mallmann, 37 Jahre alt, Schwager, Ackerer, Karbach)

oo Karbach, 11. Februar 1782

(St. Quintin, Halsenbach St. Lambertus, Kb 4, S. 145, Nr. 4, Trauzeugen: Andreas Retzmann, Hermann Carbach u. a.)

(125) Anna Mallmann

* Karbach, September 1756

Johann Anton Mallmann u. Margaretha Dieler

~ Karbach, 3. September 1756 (St. Quintin, Halsenbach St. Lambertus, Kb 2, S. 135, Nr. 4, Taufpaten: Anna Wagner, hinterlassene Tochter des Johannes Wagner, Gerichts- u. Sendschöffe in Karbach u. Anton Dieler, hinterlassener Sohn des Johannes Anton Dieler, Carbach)

Ackerin

+ Karbach, 2. April 1835, 16.00 Uhr

(Halsenbach Bürgermeisterei 26/1835, 83 Jahre alt, Witwe, Anzeigende: Peter Stoffel, 50 Jahre alt, Sohn, Ackerer, Karbach u. Nicolaus Schmitt, 34 Jahre alt, Ackerer u. Schöffe, Karbach; bestattet am 4. April in Karbach)

 

(126) Nicolaus Weber

* Sevenich, um 1751

Johann Nicolaus Weber u. Eva Ursula Bonsch

1782-1788 Ackerer in Sevenich

Seit 1788 Ackerer in Schwall

+ Schwall, Haus Nr. 39, 8. November 1826, 18.00 Uhr

(Pfalzfeld Bürgermeisterei 53/1826, Anzeigende: Johannes Jacob Weber, 38 Jahre alt, Sohn, Ackerer, Schwall u. Peter Boos, 27 Jahre alt, Ackerer, Schwall)

oo Norath, 11. Februar 1782

(St. Nikolaus, Kb 1; S. 156, Nr. 8, Trauzeugen: Schweigard Vogt, Schloss Reifenthal u. Johann Adam Strieder, Pfalzfeld; Dispens vom 3. Grad der Blutsverwandtschaft beim GV Trier)

(127) Elisabeth Kneip

* Schwall, 23. April 1762

Nicolaus Kneip u. Elisabeth Nick

~ Norath, 25. April 1762 (St. Nikolaus, Kb 1, S. 10, Taufpaten: Anna Elisabeth Braun, Lamscheid u. Peter Sohn, wohnhaft in Leiningen)

oo (I.) Norath, 26. Juni 1781 (St. Nikolaus, Kb 1, S. 156, Nr. 8) Philipp Nick, (1759-1781), Schwall

+ Schwall, Hauptstraße 3, 17. Januar 1814, 07.00 Uhr

(Pfalzfeld Bürgermeisterei 13/1814, Anzeigende: Nicolaus Weber, 59 Jahre alt, Ehemann, Ackerer, Schwall u. Johannes Liesenfeld, 28 Jahre alt, Nachbar, Ackerer, Schwall)

 

 

VIII.

(128) Johannes Schönewald

* Villiprott, Kurfürstliches Forsthaus, 8. Oktober 1729

Johann Heinrich Schönewald u. Anna Gertrud Mandt

~ Villip, 12. Oktober 1727, (St. Simon u. Judas Thaddäus, BA 2260, S. 21, Taufpaten: Johannes Mandt u. Anna Sybilla Lehna)

Kurfürstlicher Waldförster zu Villip am Busch, später  Schönewaldhaus (Haus-Nr. 118) genannt

13. März 1753 Ende der dreijährigen Forst- und Jagdausbildung in den Münchner Isarauen unter dem churbayrischen Obristjägermeister Sigmund Friedrich Freiherr v. Preysing und dem Reitenden Jäger- und Aumeister Philipp Kolb

1759 rettete er der Legende nach Kurfürst Clemens August das Leben, als er einen auf den Kurfürsten zupreschenden Keiler mit seinem Hirschfänger abfing. Daraufhin erhielt er von Clemens August einen edelsteinbesetzten Hirschfänger mit silbernem Griff und der Gravur "Vive Clement Auguste"

10.9.1759 Erklärung gemeinsam mit anderen Förstern des Kottenforstes über die Rechte u. Pflichten der Pächter des Kottenforsts unterzeichnet

1766 – 1772 Darlehensnehmer der Kirchengemeinde Villip

1788 „seiner kurfürstlichen Durchlaucht zu Köln wohlbestellter Amtsjäger auf’m Philipper Röttgen“

1789-1793 Jagdstreit zwischen dem kurköln. Amtmann Obristmarschall Clemens August Reichsfreiherr von der Vorst zu Lombeck auf Gudenau und dem kurfürstl. Forst- und Jagdamt. Demnach wurden die Brüder Martin Schönewald, Waldförster zu Kierdorf im Amt Lechenich und Johannes Schönewald, berittener Jäger, Schönewaldhaus, sowie Förster Philipp Wenzel Ruland, Forsthaus Venne vom kurkölnischen Amtmann von der Forst zu Lombeck beschuldigt, in dessen Hoheitsgebiet gejagt zu haben

15.2.1791 im Auftrag des Obristjägermeister v. Weichs hat Förster Johannes Schönewald in Ahrweiler zwei Tage lang den dortigen Busch begutachtet und trägt das Ergebnis später dem Rat der Stadt Ahrweiler vor. Durch übermäßige Zuweisung von Bauholz habe der Wald von Ahrweiler großen Schaden genommen. Bauholz, so empfiehlt er, sei nur noch für Notfall -etwa bei Brand oder Reparatur- zu verwenden. Er erhält für sein Gutachten zwei Kronentaler. Den vollständingen Waldzustandsbericht übergibt sein Sohn Heinrich Schönewald am 19. Februar 1791 dem Rat der Stadt Ahrweiler.

2.6.1794 Trauzeuge in Brühl bei Jakob Adolf Giesen u. Anna Christina Kievernagel

1807 Feier der Goldhochzeit

1814 Obstgarten am Schönewaldhaus und ein Pflanzgarten im Pecher Auel werden in eine Stiftung für das Seelenheil der Familie Schönewald in der Kirche zu Villip eingebracht, die jeweils zu Maria Lichtmeß und an Mariä Geburt -bzw. am Tag darauf- gehalten werden soll

+ Villiprott, Försterei Schönewaldhaus, Haus 118, 23. Juli 1815, 06.30 Uhr, (Villip Bürgermeisterei 115/1815, Anzeigende: Ferdinand Falkenstein, Nachbar, Johannes Mayer, Nachbar; bestattet in Villip, St. Simon und Judas Thaddäus, Witwer in Rott im Alter von 86 Jahren an Altersschwäche mit den hlg. Sterbesakramenten versehen; bestattet am 25. desselben Monats, nach 56 Ehejahren. Er sah viele Nachkommen aus seiner Familie)

oo Villip, 6. Februar 1757

(St. Simon u. Judas Thaddäus, BA 2660, S. 142, „honestus adolescens Joannes Schönewald serenissimi principe coloni. venator ex Villiper Roethgen et honesta Maria Catharina Jungens ex Pech“, Trauzeugen: Martin Schönewald, Meckenheim u. Johann Bedorff, Pech)

(129) Maria Catharina Jungen

* Pech, 26. April 1733

Ferdinand Jungen u. Margaretha Schrick

~ Villip, 28. April 1733, (St. Simon u. Judas Thaddäus, Kb BA 2660, Spalte 26, Taufpaten: Apollinaris Schrick u. Catharina Schmitt)

Ihre Schwester Maria Christina Jungen war mit dem jüngeren Bruder ihres Mannes, Johann Hubert Schönewald, Amtsjäger in Altenahr, verheiratet

1807 Feier der Goldhochzeit

+ Villiprott, Försterei Schönewaldhaus, 20. April 1814, 13.00 Uhr

(Villip Bürgermeisterei 80/1814, Anzeigende: Wilhelm Schönewald, Sohn u. Mathias Mayer, Nachbar; bestattet am 22. April in Villip, St. Simon und Judas Thaddäus, im Alter von 81 Jahren, 57 Jahre verheiratet, mit den Sterbesakramenten versehen; bestattet am 22. desselben Monats)

 

(130) Edmundus Wilhelmus Theodorus Maxrath

* Emmerich/Rh., 25. Juli 1723

Johannes Maxrath und Maria Fielenbach

(~ St. Aldegund, Taufpaten: Dominus de Curio Edmundus Theodorus von Müllener und Margaretha Fielenbach)

18. August 1755 Erlangung des Bürgerrechts der Stadt Köln als Außerstädtischer

7.3. - 19.5.1756 Zivilprozeß gegen seinen Schwiegervater Matthias Brassardt gegen ihn wg. „Arrest auf die Offermannsgefälle an St. Kunibert durch Off.“

1756 Umzug –gemeinsam mit Mutter Maria Fielenbach, Ehefrau Maria Agnes sowie Sohn Johann Apollinaris- nach Ahrweiler

1768 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

1.5.1768 Hans-Heinrich Lingen und Edmund Theodor Wilhelm Maxrath lassen per Los über das Baumeisteramt entscheiden. Maxrath wird dadurch 1768/69 Baumeister der Stadt Ahrweiler

Wohnhaus Gass in der Niederhut [heute: Niederhutstraße 71]

+ Ahrweiler, 6. Februar 1775

(St. Laurentius, Kb 7, S. 77)

oo Köln, 26. Mai 1754

(St. Kunibert, LK 82F, S. 54, Trauzeugen: Matthias Brassardt u. Gerhard Hirschleber, auswärtig Geborener)

(131) Maria Agnetis Brassardt

* Köln, Unter Krahnenbäumen, Mai 1730

Matthias Brassardt u. Catharina Krupp

~ Köln, 13. Mai 1730, (St. Kunibert, LK 81 F, S. 207, Taufpaten: Hermann Wiertz u. Maria Agnes Theissen cond. Flammersheim)

oo (II.) Ahrweiler 19. März 1775 (St. Laurentius, Trauzeugen: Caspar Brassard u. Peter Josef Schneider)

Peter Josef Brogsitter, Gass in der Adenbachhut Nr. 6 [Adenbachhutstraße];

oo (II). Oberdrees 15.7.1787 (St. Ägidius) Anna Maria Gudula Kastenholz * Niederdrees, 1756 + Karweiler, 1. Juni 1820

1753 veräußern die Kinder Brassart ein Haus in der Gass in der Ahrhut [Ahrhutstraße] an Johann Rüttger. Das Haus stammte aus der Erbmasse ihres Großvaters Johann Apollinaris Krupp

1768 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

+ zwischen dem 2.2.1786 und Juni 1787

 

(132) Joseph Eller

* Bachem, 9. Mai 1731

Diederich Eller u. Margaretha Creutzberg

~ Beul/Ahr, 10. Mai 1731, (St. Willibrordus, Kb, 2, S. 79, Nr. 4, Taufpaten: Joseph Eller, Bachem, Catharina Klein, Bachem, taufender Geistlicher war Pater Bonaventura, Kloster Calvarienberg)

Faßbendermeister und Winzer in Bachem

1754 Mitglied der Faßbender-Bruderschaft Ahrweiler

15.7.1780 Nachschütze in Bachem

8.7.1786 Nachschütze in Bachem

1798 Verweigerung von Kontributionszahlungen an die franz. Besatzungsmacht als Faßbendermeister

+ Bachem, 19. Dezember 1813

(Ahrweiler Mairie o. Nr./1813, Anzeigende: Peter Joseph Eller, 38 Jahre alt, Winzer, Bachem u. Laurenz Scheefer, 32 Jahre alt, Bachem, bestattet in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 15, S. 32, Nr. 7)

oo Beul/Ahr, 22. Januar 1760

(St. Willibrordus, Kb 3, S. 192, Nr. 7; Trauzeugen: Nicolaus Eller u. Matthias Caspers)

(133) Gertrud Krupp

* Karweiler, Januar 1731

Steffen Krupp u. Catharina Beissel

~ Karweiler, 4. Januar 1731 (St. Katharina, Kb 5, S. 76, Taufpaten: Servatius Beissel u. Gertrud Beissel)

Winzerin

+ Bachem, 9. März 1803, 08.00 Uhr, 18. Ventose Jahr XI

(Ahrweiler Mairie 84/XI, Anzeigende: Anton Eller, Schwager, Weinbauer, Theodor Eller, Vetter, Weinbauer, Ahrweiler, bestattet in Beul, St. Willibrordus, Kb 3, S. 104, Nr. 1)

 

(134) Reiner Calenborn

* Reimerzhoven, 1. November 1738

Johann Otto Calenborn u. Catharina Linnartz

~ Altenahr (St. Mariae Verkündigung, Kb 5, S. 213, Taufpaten: Reiner Calenborn, Bruder des Johann Otto Calenborn, Catharina Colborn, Mutter der Catharina Weihs, beide aus Reimerzhoven)

Winzer

oo (I.) Altenahr 1762, Ursula Dung, Altenburg, (DvA GV Köln v. 2.1.1762, wg. Blutsverw. 4°)

+ Reimerzhoven, 2. Juli 1818

(Altenahr Bürgermeisterei, Nr. 32/1818,  Anzeigende: Jacob Schäfer, 63 Jahre alt, Winzer, Eidam, Barthel Wilden, 40 Jahre alt, Winzer, Nachbar, beide aus Altenahr; an Altersschwäche verstorben, bestattet in Altenahr, St. Mariae Verkündigung, Kb 9, S. 93, Nr. 2)

oo Altenahr, 8. Februar 1763

(St. Mariae Verkündigung, Kb 1, S. 160, Nr. 1, Trauzeugen: Matthias Ulrich u. Wilhelm Weihs)

(135) Catharina Margaretha Weihs

* Kreuzberg/Ahr, November 1741

Matthias Weihs u. Maria Catharina Ludwig

~ Altenahr, 23. November 1741 (St. Mariae Verkündigungnahr, Kb 1, S. 195, Nr. 4, Taufpaten: Catharina Harnig, ledig u. Gerhard Schetter, ledig, beide aus Kreuzberg)

Winzerin

+ Reimerzhoven/Ahr, 24. Februar 1806

(Mayschoß Mairie 21/1806, Anzeigende: Johann Calenborn, 55 Jahre alt, Schwager, Altenahr, Jacob Schaefer, 50 Jahre alt, Schwiegersohn, Winzer, Altenahr; bestattet am 26. Februar in Altenahr, St. Mariae Verkündigung, Kb 9, S. 61, Nr. 12)

 

(136) Johannes Stodden

* Laach/Ahr, 5. März 1719

Jacobus Stodden u. Maria Buschhan

(Mayschoß St. Nikolaus, Kb 4, S. 220, Nr. 7; Taufpaten: Johann Creuzberg u. Maria, Ehefrau des Müllers Georg Schorn)

+ Ahrweiler, 16. Februar 1773

(St. Laurentius, Kb 7, S. 70)

oo Mayschoß, 19. April 1746

(St. Nikolaus, Kb 1, S. 122, Nr. 3, Trauzeugen: Jacobus Stodden u. Matthias Bernards)

(137) Catharina Hesel

* Pützfeld/Ahr, Februar 1725

Johannes Hesel u. Margaretha Wingartzhart

~ 18. Februar 1725, (Kesseling St. Petri Kettenfeier, Kb 3, S. 235, Nr. 1, Taufpaten: Mathias Hesel, Catharina Heinen, beide aus Pützfeld)

+ Laach/Ahr, 14. August 1761

 

(138) Johannes Theodorus Knieps

* Ahrweiler, August 1725

Engelbertus Knieps u. Christina Flinck

~ Ahrweiler, 15. August 1725, (St. Laurentius, Kb 2, S. 67, Nr. 5, Vorname des Täuflings nicht erwähnt, Taufpaten: Johannes Theodorus Bossard, Sekretär u. Christina Hilberath)

27.12.1776 Deodorus Knieps erwirbt aus dem Verkauf des Erbteils von Matthias Schumacher eine aichen kist für 1 gld 12 alb und 4 alb und eine Schüsselbanck für 2 gld und 4 alb sowie die schmitbanck, auß dem stuk beleufft sich die halbschiet für 9 alb und 4 hll.

+ Ahrweiler, Altenbaustr., 14. März 1797

(St. Laurentius, Kb 7, S. 187, Nr. 12, 72 Jahre alt)

oo Ahrweiler, 24. November 1750

(St. Laurentius, Kb 8, S. 353, Trauzeugen: Hubert Caspari, Altenburg u. Stephan Schopp, Lantershofen)

(139) Maria Catharina Schopp

* Lantershofen, April 1724

Mathias Schopp u. Helena Hansen

~ Karweiler, 20. April 1724 (St. Katharina, Kb 5, S. 56, Nr. 4, Taufpaten: Maria Catharina Blankart u. Willibrord Schumacher)

+ Ahrweiler, Altenbaustr., 11. Dezember 1790

(St. Laurentius, Kb 7, S. 169)

 

(140) Johannes Görres

* Ahrweiler, Februar 1735

Philippus Görres u. Margaretha Koch

~ Ahrweiler, 20. Februar 1735 (St. Laurentius, Kb 2, S. 163, Taufpaten: Johannes Paffenholz, Elisabeth Koch, Bachem)

Winzer in Ahrweiler, Haus-Nr. 187

1775 Grundstück, Niederhut, Nr. 210, lt. Gallibert, (13,99 Ruthen, entspr. 295,46 m²)

1784 Schatzerhebungsbuch der Ahrhut 6 Gulden, 14 Albus, 8 Stüber

1795/96: „bei Ankunft der hiesigen Kavallerie sei ein chasseur bei ihm einquartiert worden. Derselbe habe schier jeden Tag einen seiner Kameraden, und zwar abends, mitgebracht, welchem er auf sein Begehren öfters Brandwein gegeben habe, da er sich ferner nicht hierzu verpflichtet gesehen, der bemelte chasseur denselben aber jederzeit mit allem Ungestüm forderte, so daß derselbe einst des Abends den Säbel gezogen, worauf er sich flüchtig gemacht, dieser aber aus Bosheit nach seiner auf dem Bett liegenden kranken Frau gehauen und ein großes Stück von der Bettstätte weggehauen habe; nachdem er ihn nachher erwischt, habe er ihn mit unaufhörlichen Schlägen mißhandelt.“

17.1.1795 Taufpate in Ahrweiler bei Görres

+ Ahrweiler, 08. Februar 1805, 01.00 Uhr, 19. Pluviose Jahr XIII

(Mairie 106/XIII., Anzeigende: Peter Görres, 40 Jahre alt, Sohn, Winzer u. Apollinaris Baas, 36 Jahre alt, Nachbar, Winzer; Kirchenbucheintrag nicht mehr vorhanden aufgrund Lücke im Kirchenbuch von Ahrweiler von 1804 bis 1807)

oo Ahrweiler, 18. Februar 1760

(St. Laurentius, Kb 8, S. 361, Trauzeugen: Danielus Huth u. Reinerus Görres; 2. Prokl., Prot. v. 15.2.1760, (DvA GV Köln, Band 93/1760, 14, f. 26r Calt. p. 37)

(141) Margaretha Huth

* Ahrweiler, Mai 1735

Danielus Huth u. Margaretha Meyschoß

~ Ahrweiler, 2. Mai 1735 (St. Laurentius, Kb 2, S. 164, Taufpaten: Georg Huth u. Margaretha Meyschoß, beide aus Ahrweiler)

Winzerin

+ Ahrweiler, 18. April 1804, 18.00 Uhr, 28. Germinal Jahr XII

(Mairie 73/XII, Anzeigende: Johann Görres, 75 Jahre alt, Ehegatte u. Nicolaus Heydinger, 30 Jahre alt, Färber; Kirchenbucheintrag nicht mehr vorhanden aufgrund einer Lücke im Kirchenbuchbestand Ahrweiler von 1804 bis 1807)

 

(142) Heinrich Hoffmann

*  um 1718

Winzer in Walporzheim, Haus 3

4.5.1745 Honne/Schatzheber zu Walporzheim

30.12.1747 Schatzheber der Gemeinheit Walporzheim

1749 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

Mai 1753 neuer Gildenmeister

oo (I.) 12.2.1743, „als Heinrich Hopmann“, Gertrud Polch + Walporzheim 20.11.1755

+ Walporzheim, 8. Januar 1797

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 7, S. 68)

oo (II.) Ahrweiler, 3. Februar 1756

(St. Laurentius, Kb 5, S. 55, Trauzeugen: Christianus Polch u. Emmericus Gies)

(143) Margaretha Kemp

* Walporzheim, Juli 1732

Hermann Kemp u. Anna Maria Creutzberg

~ Ahrweiler, 9. Juli 1732 (St. Laurentius, Kb 2, S. 141, Taufpaten: Henricus Jöbges u. Margaretha Kemp, Walporzheim)

Winzerin

+ Walporzheim Haus-Nr. 3, 17. Juni 1811

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 15, S. 20, Nr. 4, bestattet am 18. Juni in Ahrweiler)

 

(144) Christianus Bürvenich

* Ahrweiler, 17. Dezember 1734

Hermannus Bürvenich u. Elisabeth Freißem

~ Ahrweiler (St. Laurentius, Kb. 2, S. 161, Taufpaten: Christianus Engels, Anna Lorsch, am gleichen Tag wurde der Zwillingsbruder Johannes getauft)

oo (I.) Ahrweiler 31. Januar 1758 (St. Laurentius), Anna Gertrud Raths verw. Ludwig + Ahrweiler, 23.1.1763

Wolfsgasse 339

Feldschütz in Ahrweiler

11.9.1773 die Gebrüder Christian und Johannes Bürvenich werden zu Gehilfen des Stadtförsters ernannt und beaufsichtigen das geschlagene Klafterholz

Mitglied der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

+ Ahrweiler, Schützbahn, 3. Mai 1775

(St. Laurentius, Kb 7, S. 79)

oo (II.) Ahrweiler, 26. Mai 1763

(St. Laurentius, Kb 7, S. 79, Trauzeugen: Hermannus Bürvenich u. Carolus Werres, Väter der Brautleute)

(145) Catharina Magdalena Werres

* Ahrweiler, September 1738

Carolus Werres u. Anna Maria Simons

~ Ahrweiler, 4. September 1738 (St. Laurentius, Kb 2, S. 291, Taufpaten: Johannes Simons u. Catharina Magdalena Werres)

Haus auf der Schützbahn, Grundstück Nr. 88, (7,12 Ruten entspr. 150,37 m²)

oo (II.) Ahrweiler 21. November 1775 (St. Laurentius), Antonius Fell, Schlossermeister 1745-1817

+ Ahrweiler, 7. November 1798

(St. Laurentius, Kb 8, S. 389)

+ Ahrweiler, 7. November, 1798, 20.30 Uhr, 16. Brumaire Jahr VII

(Mairie 188/189/VII)

 

(146) Wilhelmus Unckel

* Ahrweiler, Oktober 1738

Christianus Unckel u. Maria Simons

~ Ahrweiler, 16. Oktober 1738 (St. Laurentius, Kb 2, S. 192, Taufpaten: Wilhelmus Großgart u. Catharina Rüttgen)

Wolfsgasse 338

+ Ahrweiler, 12. November 1787

(St. Laurentius, Kb 7, S. 143)

oo Ahrweiler, 12. Februar 1760

(St. Laurentius, Kb 8, S. 361, Trauzeugen: Tilmannus Schneider u. Carolus Werres)

(147) Anna Catharina Hesel

* Brück/Ahr, Mai 1741

Johannes Hesel u. Margaretha Mey

~ Kesseling, 29. Mai 1741 (St. Petri Kettenfeier, Kb 3, S. 209, Nr. 7, Taufpaten: Anna Catharina Eiskirch, Kreuzberg u. Johann Weber, Gilgenbach)

+ Ahrweiler, 28. Juli 1802, 18.00 Uhr, 9. Thermidor X

(Mairie 109/X, Anzeigende: Tilmann Unkel, Sohn u. Wilhelm Gies, Winzer, Nachbar; bestattet in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 8, S. 400, Nr. 17)

 

(148) Henricus Hilberath

* Ahrweiler, um 1700

Hermannus Hilberath u. Maria Sibilla N. N.

Winzer

5.5.1731 Vereidigung als Neubürger (als Bürgersohn) in Ahrweiler, er zahlt hierfür eine Pistole Bürgergeld, da er eine Auswärtige geheiratet hat und ist damit frei

14.5.1746 Pächter eines städt, Weingartens "auf der untersten Bitz"

oo (II.) 27.5.1766, Cäcilia Münz, Wwe. Peter Pertz (* 1731 Frimmersdorf)

+ Ahrweiler, 13. Februar 1771

(St. Laurentius, Kb 5, S. 11)

oo Ahrweiler, 23. Januar 1731

(St. Laurentius, Kb 5, S. 11, Trauzeugen: Hermann Hilberath u. Jacobus Stommler, Dernau)

(149) Maria Stommler

* Dernau, Dezember 1704

Heinrich Stommler u. Christina Halfmann

~ Dernau, 10. Dezember 1704 (St. Johannes Evangelist Dernau, Kb 1, S. 22V, Nr. 9; Taufpaten: Maria Gieler, Ehefrau des Jacob Bertram u. Heinrich Sturm)

Mitglied der Jesus-Maria-Joseph-Bruderschaft Dernau

+ Ahrweiler, 13. März 1764

(St. Laurentius, Kb 7, S. 37)

 

(150) Lambertus Appel

* Walporzheim, um 1717

Hubertus Appel u. Helena Magdalena Roßbach

+ Ahrweiler, 09. Februar 1773

oo Ahrweiler, 19. Januar 1751

(St. Lauentius, Kb 8, S. 354, Trauzeugen: Peter Reifferscheidt u. Peter Francken)

(151) Maria Reifferscheidt

* Walporzheim, um 1729

Michael Reifferscheidt und Anna Barbara Roxem

16.10.1779 Wwe. Lambertus Appel erhält einen Baumstumpf für einen Kuhtrog

15.9.1792 Wwe. Lambertus Appel erhält vom Rat einen Konventionstaler wg. Schäden an ihrer Wiese im Heckenthal

+ Walporzheim, 26. Oktober 1799, 11.00 h, 5. Brumaire Jahr VIII

(Ahrweiler Mairie 2/VIII, 76 Jahre alt, Anzeigende: Hubert Appel, 31 Jahre alt, Sohn, Winzer, Lambertus Bier, 30 Jahre alt, Vetter, Winzer)

Ahrweiler St. Laurentius, Kb 8, S. 390, Nr. 9 (76 Jahre alt; Ehefrau des Lambertus Appel; bestattet in Ahrweiler)

 

(152) Antonius Heinen

* Walporzheim, um 1705

Gerardus Heinen u. N. Gies

Faßbendermeister

Mitglied der Faßbender-Bruderschaft Ahrweiler

2.5.1732 legt er als Bürgersohn seinen Bürgereid ab

4.5.1734 neuer Honne zu Walporzheim

1735 Eintritt St. Sebastianus Schützen-Bruderschaft Ahrweiler

21.7.1737 neuer Gildenmeister

5.5.1738 Honne zu Walporzheim

+ Walporzheim, 25. März 1743

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 5, S. 167, Nr. 26)

oo Ahrweiler, 28. Januar 1732

(St. Laurentius, Kb 5, S. 12, Trauzeugen: Michael Ippendorf, Hubertus Appel, Name der Bräutigams "Anton Gies" durchgestrichen, dann richtig: Anton Heinen)

(153) Maria Knieps

* Walporzheim, um 1709

Henricus Knieps u. Apollonia Gottsacker

Mitglied der Faßbender-Bruderschaft Ahrweiler

1735 Eintritt St. Sebastianus Schützen-Bruderschaft Ahrweiler

oo (II.) Ahrweiler, 26. November 1743, Johannes Koch, Holzweiler

+ zwischen März 1748 und dem 9. Februar 1768

 

(154) Bernardus Appel

* um 1715

Hubertus Appel u. Helena Magdalena Roßbach

+ Walporzheim/Ahr, 22. Februar 1773

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 7, S. 70; Ehemann)

oo Ahrweiler, 21. Januar 1744

(St. Laurentius, Kb 8, S. 348, Trauzeugen: Jacobus Gies u. Peter Franck)

(155) Anna Reifferscheidt

* Walporzheim, Februar 1718

Michael Reifferscheidt u. Anna Knieps

~ Ahrweiler, 28. Februar 1718, (St. Laurentius, Kb 2, S. 7, Taufpaten: Anna Bürvenich u. Jacob Angermundt)

+ Walporzheim, 25. April 1756

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 5, S. 220); wenige Stunden nach der Geburt ihrer Zwillinge Apollonia und Anna Margaretha im Kindbett verstorben)

 

(156) Ägidius Hubert Creutzberg

* Dernau, um 1703

Cornelius Creutzberg u. Cäcilia Hambach

oo Rech (I.) um 1729 Veronica Haan/Rech + um 1735

+ Dernau, 10. März 1765

(St. Johannes Evangelist Dernau, Kb 2, S. 172)

oo Dernau, um 1736

(157) Susanna Poppelreuter

* Dernau, Januar 1712

Johannes Poppelreuter u. Christina Heinen

~ Dernau, 19. Januar 1712 (St. Johannes Evangelist, Kb 1, S. 32, Taufpaten: Theodorus Poppelreuter, Bruder des Vaters u. Susanna Pferch, Großmutter des Täuflings u. Mutter der Gebärenden)

+ Dernau, 19. September 1791

(St. Johannes Evangelist, Kb 3, S. 31)

 

(158) Jacobus Nietges

* Dernau, September 1711

Franciscus Nietges u. Maria Poppelreuter

~ Dernau, 27. September 1711 (St. Johannes Evangelist, Kb 1, S. 31, Taufpaten: Jacobus Engels u. Anna Maria Poppelreuter, Dernau)

oo (I.) Dernau, um 1736 Elisabeth Dreesen

+ Dernau, 9. März 1757

(St. Johannes Evangelist, Kb 2, S. 170)

oo Dernau, 30. Juni 1745

(St. Johannes Evangelist, Kb 2, S. 135, Nr. 2)

(159) Catharina Büttgenbach

* Dernau, Mai 1715

Jacob Büttgenbach u. Magdalena Collart

~ Dernau, 11. Mai 1715 (St. Johannes Evangelist, Kb 1, S.  39, Taufpaten: Jacobus Büttgenbach, Catharina Lutsch, Dernau, Winandus Pützfeld, Laach)

oo (II.) Dernau, 9. Januar 1758 Peter Vester, Holzweiler

+ 19. Februar 1770

+ Dernau 16. August 1783

(St. Johannes Evangelist, Kb 2, S. 194) 

 

(160) Heinrich Joseph Schnöger

* Walporzheim, Oktober 1750

Heinrich Schnöger u. Catharina Gies

~ 20. Oktober 1750 (Ahrweiler St. Laurentius, Kb 8, S. 5, Taufpaten: Heinrich Freusgen, Elisabeth Kriechel-Gies, Maximilian Heinrich Joseph Herrestorff)

Faßbendermeister und Winzer in Ahrweiler (der Adenbachhut zugehörig)

1782 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

30.7.1787 Hospitalsmeister (durch Losentscheid) für das Jahr 1789

oo (II.) 20. Februar 1790, Anna Better, * Bachem 5. September 1762, T. v. Georg u. Anna M. Wingen + Ahrweiler 19. Juli 1844)

Halbwinner des Hofs des Freiherrn von Wenge, Adenbachhut

1794 Besitzer eines Weinbergs Im Elsgesthal, Walporzheim, 3 Pinten 6 Ruten 12 Fuß groß (taxiert auf 104 Taler, 6 Stüber)

1794 Halter eines Ochsen in Ahrweiler

+ Ahrweiler, 13. September 1802, 03.00 Uhr, 25. Fructidor Jahr X

(Ahrweiler Mairie 86/X, Anzeigende: Franz Wilhelm Schnöger, Sohn, Winzer u. Sebastian Wannoth, Nachbar, Schullehrer, Ahrweiler St. Laurentius, Kb 8, S. 401, Nr. 3)

oo Ahrweiler, 4. Februar 1777

(St. Laurentius, Kb 6, S. 25; Trauzeugen: Johannes Jacobus Gies u. Franz Wilhelm Ulrich)

(161) Anna Elisabeth Gies

* Walporzheim, 4. Oktober 1753

Johannes Jacobus Gies u. Maria Elisabeth Polch

(~ Ahrweiler St. Laurentius, Kb 3, S. 61, Nr. 1, Taufpaten: Wilhelmus Gies u. Anna Polch)

1782 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

+ Ahrweiler, 20. März 1789

(St. Laurentius, Kb 7, S. 150)

 

(162) Jacobus Lingen

* Ahrweiler, 6. Oktober 1747

Bartholomäus Lingen u. Dorothea Nietgen

~ 16. Oktober 1747 (St. Laurentius, Kb 2, S. 272, Taufpaten: Jacobus Nietgen u. Margaretha Krupp-Lingen)

Brennereibesitzer und Winzer

Pächter von Hofs Münstereifeler Stiftes St. Chrysanthus und Daria, Wolfsgasse 341 (Adenbachhut), mit Stall, Scheune und Garten, den er mit seiner Familie und dem Personal (Knecht) selbst bewohnt

Pächter eines Weinbergs u. einer Wiese im Rosenthal vom Stift St. Chrysanthus und Daria in Münstereifel; die Pachtzahlung erfolgt in Naturalien (bis 31. Mai 1804 an das Stift in Münstereifel und ab dem 1. Juni 1804 an den neuen Besitzer, Notar Peter Joseph Kriechel, Ahrweiler)

15.7.1780 Nachschütze der Adenbachhut

24.4.1784 Erbgeschworener der Stadt Ahrweiler

13.5.1786 Jacobus Lingen kauft sich für 100 tlr courant vom Baumeisteramt der Stadt Ahrweiler frei

29.04.1793 Stadtbaumeister von Ahrweiler

9.11.1793 Erbgeschworener („Stattbeörteter“)

1794 Halter eines Ochsen in Ahrweiler

+ Ahrweiler, 5. Februar 1815, 20.00 Uhr

(Ahrweiler Bürgermeisterei o. Nr/1815, Anzeigende: Peter Lingen, 31 Jahre alt, Sohn, Winzer u. Peter Josef Aßenmacher, 53 Jahre alt, Klöckner, Ahrweiler St. Laurentius, Kb 15, S. 40, Nr. 5)

oo um 1773

(163) Maria Sibylla Jacobs

* Ahrweiler, März 1748

Peter Jacobs u. Maria Margaretha Rennenberg

~ 5. März 1748 (St. Laurentius, Kb 2, S. 275, Taufpaten: Heinrich Schein-Raths, Kanoniker, Münstereifel u. Sibylla Schopp)

+ Ahrweiler, 27. Mai 1799, 8. Prairial Jahr VII

(Ahrweiler Mairie 44/VII, Anzeigende: Jacobus Lingen, 54 Jahre alt, Ehemann, Winzer u. Matthias Schültzgen, 58 Jahre alt, Schwager, Winzer; bestattet am 30. Mai, St. Laurentius, Kb 8, S. 390)

 

(164) Johann Heinrich Joseph Delhaes, Bacc.

* Altenahr, Markt 10, 9. Oktober 1707

Marcus Engelbert Delhaes u. Maria Catharina Severini

~ 19. Oktober 1707 (Altenahr St. Mariae Verkündigung, Kb 5, S. 125, Taufpaten: Johann Heinrich Delhaes, z. Zt. Vizepastor in Flerzheim u. Maria Mechtild Severini, Altenahr)

16.9.1717 Empfang der Tonsur für den geistlichen Beruf

27.11.1724 Immatrikulation Universität Köln

[Rektorat von Joannes Neumann, als Joh. Heinr. Delhaess, Aldenariensis; C.]

Abschluß mit dem akad. Grad des Baccalaureus

1735-76 Amtsverwalter und Kellner des kurköln. Amtes Altenahr

(Lieutenant du Grand-Baillif et Receveur, lt. Hofkalender 1759)

1737 Stiftung [gemeinsam mit Constantin Freiherr von Gruben, Bonn] eines steinernen Petrus-Standbildes (Petrus mit der Weltkugel) gegenüber dem Hauptportal der Kirche des Ahrweiler Calvarienbergs

Seit 1726 Besitzer des Hanensteiner Hofes bei Kurtenberg in der freiherrlich Lombeck‘schen Herrschaft Sürst, den er am 12.4.1756 für 2.148 Reichsthaler für 1½ Fuder Weizen und weitere 4 Albus Gottesgeld an die neuen Eigentümer Johannes Pommerich/Neukirchen und Matheis Guderath veräußert

30.1.1745 Amtsverwalter Delhaes aus Altenahr erscheint vor dem Rat der Stadt Ahrweiler und verliest ein Schreiben der kurfürstlichen Hofkammer zu Bonn zu den kurbaren Weinen

2.2.1745 der noch immer in Ahrweiler anwesende Amtsverwalter Delhaes erklärt vor dem Ahrweiler Rat, er habe ein Schreiben des Hofkammerrates von Falkenberg zur Frage der Kurweine erhalten

Bis 1759 Pachtung des Landzolls zu Altenahr

Erwarb um 1750 vom Karmeliterinnen-Kloster Köln das Burglehen "Rüdesheim" zu Altenahr und verkaufte es kurze Zeit später dem Freiherrn Johann Carl Hugo Spieß von Büllesheim zu Rath

1760-65 Prozess gegen Franz Hütten (Kellner des Malteserordens Adenau) wg. der Lieferung von 54 Malter Hafer

1765 Prozess gegen den Schultheiß Tirtey zu Brück wg. Hinderung einer Exekution

17.9.1766 Übernachung im Hotel "Zum wilden Mann" Bonn

+ Altenahr, 8. Januar 1776

(St. Maria Verkündigung, Kb 1, S. 94)

oo Juni 1748

(DvA GV Köln, Seite 99/1748, v. 9. Juni 1748, „beide mit großen Familien, Dispensbeantragung da die Mutter des Bräutigams kürzlich verstorben ist“)

(165) Maria Catharina Theyssen

* Pützfeld, Februar 1729

Johannes Theyssen u. Anna Maria Theresia Flammersheim

~ Kesseling, 14. Februar 1729 (St. Petri Kettenfeier, Kb 3, S. 236, Taufpaten: Petrus Flammersheim, Schreiber des Amtes Altenahr, Vizeamtmann in Kesseling und Kellner zu Pützfeld, Maria Catharina Krupp, Ahrweiler, an deren Stelle stand Anna Maria v. Balduin, Herrin zu Brück)

+ Altenahr, 23. Februar 1794

(St. Mariae Verkündigung, Kb 4, S. 35)

 

(166) Franciscus Stephanus Ostler

* Röttgen, März 1716

Jacobus Ostler u. Margaretha Vaasen

~ Lengsdorf, 1. April 1716 (St. Peter in Ketten, Kb FL 8/2, S. 7, Taufpaten: Stephanus Vaasen u. Agnes Hochs)

April 1742 Picqueur der Parforcejagd zu Paderborn

Kurkölnischer Forstmeister

9.6.1744 Bestallung zum Leutnant bei der Parforcejagd mit 300 Gulden Jahresgehalt u. Uniform mit Surtout und Koppel

20. Dezember 1744 Bestallung zum Forstverwalter im Oberen- und Niederen Erzstift Köln

15.01.1745 Bestallung zum ständigen Forstverwalter im Oberen- u. Niederen Erzstift Köln (Lieutenant du Grand Forestier)

1747 Kauf des Alten Kellnereihauses, Hubertusburg, Haus 1, Burgstraße 9 in Brühl, das er gemeinsam mit seinem Bruder Andreas selbst bwohnt

1750 Stifter des sog. „Kurfürstenkreuzes“. 4,25 m hoch aus Stenzelberger Andesit, in Bonn-Ippendorf, Röttgener Str. 128, (stand zuvor am Herzogsfreuder Weg, von Poppelsdorf über Lengsdorf nach Meckenheim), aus Dankbarkeit für eine überstandene Seereise durch den stürmischen Ärmelkanal bei der Abholung mehrerer Jagdhunde aus England

1750 Pachtung der Botter und Wickerschlicker Bäche

1753 Pachtung des Lengsdorfer Bachs und der Forellenweiher im Kottenforst

1.9.1757 Taufpate in Bonn St. Remigius bei Hennerdahl

1759 Verkauft im Auftrag der Erben Heinrich Maurer/Röttgen deren Haus. Durch den Verkauf wird dem Sohn, Hubert Maurer (1738-1818), das Studium an der Kunstakademie Wien ermöglicht

Ein Madonnenbildnis von Hubert Maurer befand sich im Besitz von Ostler, gleichfalls erhalten sind drei Familienportraits (heute im Regional-Forstamt Bonn-Röttgen)

1759 Kastellan des Jagdschlosses Herzogsfreude bei Röttgen

1759 – 1782 Chef de Chasseur der Deutschen Jagd

1759 Hofkalender: Chatelain & Lieut. de la Chasse forcée à Herzog Freud ou Joie-le-Duc

1759 Kurkölnischer Hofkalender: Lieut. du Grand-Foretier

1759 Kurkölnischer Hofkalender: Lieutenant de La Chasse Forcée dans la Comté de Vest à Westphalie

1759 Kurkölnischer Hofkalender: Controleur des Douanes du Rhin à Andernach

1759-1782 Kastellan des kurfürstlichen Lustschlosses Herzogsfreude, Röttgen, das die Familie Ostler auch bewohnte

23.11.1760 Bestallung zum Forstmeister der Rheinisch-Vestischen Waldungen des Erzstifts Köln

14.02.1761 Vereidigung des Forstverwalters Stephan Ostler auf das Domkapitel als regierenden Erb- und Grundherrn

1761 Während des Streits zwischen der Hofkammer und der Jagd- und Forstverwaltung bzgl. der Jagd in Stotzheim lernt Stephan Ostler die in Kirchheim lebende Maria Christina Pangh kennen, die er später heiratet

30.05.1761 Bestätigung der Bestallung als Forstmeister durch Kurfürst Maximilian-Friedrich von Königsegg-Rothenfels; somit ranghöchster Nichtadeliger im gesamten kurfürstlichen Ober-Jägermeister-Amt

30.05.1761 Bestätigung der Bestallung als berittener Jäger auf dem Röttgen

1764 Inspector Supremus Silvae

Zollbeseher am Rheinzoll in Andernach

Juni 1769 weist er der Pfarrei Altenahr zwei Eichen aus dem kurfürstl. Forst „auf Boxhart“ für den Neubau der Kapelle in Altenburg zu

1770/71 Jagdverwalter u. kameralischer Anwalt Ostler ./. von der Forst, Freiherr zu Lombeck wg. der kleinen Jagdgerechtigkeit der Herrschaft Lüftelberg

1771/72 Forstverwalter Ostler und kameralischer Anwalt ./. Stift Dietkirchen wg.

1775-76 gemeinsam mit seinem späteren Schwiegersohn Philipp Anton Delhaes macht er eine Ortsbesichtigung in Staffel wg. des Jagdstreits zwischen der Stadt Ahrweiler und der Gemeinde Kesseling

23.1.1776 in: Gnädigst priveligiertes Bönnisches Intelligenz-Blatt, Nr. 4: „Zu wißen sei, daß die erstere zu Poppelsdorf rechter Hand gelegene Behausung sammt darneben liegender 7½ Morgen Ackerland aus freyer Hand zu verkaufen stehet. Die hierzu Lusttragenden belieben sich beym Herrn Forstmeister Ostler zu Herzogsfreud zu melden“.

23.5.1777 Stiftung des Ewigen Lichts in der Venatiuskapelle Röttgen in Anwesenheit seiner drei Brüder, des Kanonikers Christian Ostler, des Franziskaners Augustinus Ostler und des Minoritenpaters Cassius Ostler, sowie des Pastors von Lengsdorf, des Priors vom Kloster Kreuzberg und der Vikare von Ueckesdorf u. Dransdorf

21.11.1778 Forstmeister Ostler vom Jagdamt befiehlt die Wegnahme der von Amtsverwalter Delhaes verwahrten Flinte, die dieser den Ahrweilern abgenommen habe

12.3.1779 Altenahrer Amtsjäger Hubert Schönewald u. Johann Uhler berichten dem „kurfürstlichen Obrist-Forst u. Jager Meister Reichsfreiherr v. Ostler“ über den Streit mit der Stadt Ahrweiler bzgl. der Jagdausübung in Kesseling (LHA Koblenz 2, 1222/55-58)

1780/81 Überlassung eines Viertel Landes am Pas-Spielhausan den Forstmeister Ostler

Im Sommer 1781 spielte der junge Ludwig van Beethoven gemeinsam mit seinem Vater Johann und Franz Rovantini im Hause Ostler. Hierüber berichten die Lebenserinnerungen des Bäckermeisters Gottfried Fischer (1837-1857) mit folgendem Wortlaut: (Von da aus [Ersdorf] ginng sie auf das Roettgen bey Herr alte Ober Förster Osteler, dem sein Sohn auch Musickfreünd war, wo Herr v: Beethoven denn auch noch gut von seinen Stuttir Jahren gekännt, sie gut aufgenommen, und viel Ehre empfingen. Von Roettgen ginnge sie nach Poppelsdorf..“) auf einer Konzertreise durch das Bonner Umland

Zitat von Maximilian Friedrich Ostler über seinen Vater Stephan: „stand beim Kurfürsten Clemens August in ganz besonderer Gunst, soll dieser doch mit ihm in Bayern die Jagd erlernt haben“.

Ein zeitgenössisches Portrait zeigt ihn in voller Jagduniform mit großem Waldhorn

Ansicht des Kurfürstlichen Jagd und Lustsschloße Herzogsfreude bey Bonn“ mit ländlicher Staffage im Vordergrund. Altkol. Umrißradierung von J. Ziegler nach L. Jantscha, 1798, 30 x 44 cm

+ Röttgen, Schloß Herzogsfreude, 11. April 1782

(Lengsdorf St. Peter in Ketten, FL 8/2, S. 222, „ praenobilis Dominus Stephanus Ostler seines Alters 68 Jahre, kurkölnischer Forstmeister im 42. Jahr; Exequien am 15. und 16. aprilis; bestattet am 12. April in Lengsdorf)

oo Kirchheim, 21. April 1761

(St. Martinus, BA 1243, S. 126, Bräutigam wird ohne Vornamen als praenobilis Dominus Ostiler bezeichnet, oberster Waldinspektor und die Braut mit dem Zusatz praenobilis; in Gegenwart der Zeugen; DvA GV Köln v. 12. April 1761, er oberster Waldinspektor, sie verwaist und mit großer Ökonomie)

(167) Maria Christina Pangh

* Kirchheim, November 1732

Johann Peter Pangh, Licentiat jur. u. Susanna Catharina Hauptmann

~ Kirchheim, 3. November 1732 (St. Martinus, S. 25, Taufpaten: Leonhard Hauptmann u. Maria Christina Lünenschloß, Einwohnerin von Düsseldorf)

Ein zeitgenössisches Portrait in Öl zeigt sie in großer Hoftoilette

24.11.1773 kaufen die Eheleute einen Busch

28.02.1776 verleihen die Eheleute 100 Taler an Andreas Berg

Ihre verwitwete Tante Gertrud verbrachte ebenfalls ihren Lebensabend in Röttgen: Am 14. Jänner 1785 ist begraben worden in Lengsdorf die hochedelgebohrne Wittib Gertrudis Bongartz geborene Panghs, welche im 85. Jahr ihres Alters auf’m Röttgen bey der Wittib Ostlers ihrer Base zu leben aufgehöret. Ware gebürtig aus Montjoie, das ist Monschaw.

17.7.1788 Kapitalausleihe bei ihrem Vetter, Vikar Boosfeld, für die Ausbildung ihres Sohnes Max. Friedrich Ostler über 200 Rth.; Rückzahlung 11.1.1803 an Pfarrkirche St. Martin durch M. F. Ostler,

28.1.1791 Kapialausleihe bei ihrem Schwiegersohn Philipp Anton Delhaes, Altenahr

30.04.1791 Taufpatin in Lengsdorf bei Weffer

4.6.1793, nachmittags 2 Uhr, werden die Erbgenahmen Ostler auf Röttgen dem Meistbietenden das daselbst über der Straße stehende große Gebäude, bestehend in einer Küche, vielen Zimmern, großen Pferdestalle und einem gebunden großen Speicher, ganz oder stückweise vom Platz weg aus freier Hand verkaufen. Gebäude kann täglich um die Mittagsstunde in den Tagen zuvor besichtigt werden.

+ Röttgen, 25. Februar 1793

(Lengsdorf St. Peter in Ketten, FL 8/3, S. 64, Nr. 8 „Am 25. Hornung des abends ¼ nach sechs Uhr ist gestorben und den 26. des abends ist begraben worden die wohlgeborne Madame Maria Christina de Ostler gebohrne Pangh, kurfürstliche Forstmeisterinn auf Röttgen im 61. Jahr ihres Alters. Sie hat über anderthalb Jahre mit vielfältigen Kranckheits-Umständen gekämpfet, und ward zuletzt vom Schlage gerühret)

 

(168) Johannes Theisen

* Nierendorf, 2. Oktober 1727

Peter Theisen u. Eva Bongart

~ Leimersdorf, 12. Oktober 1727 (St. Stephanus, Kb 1, S. 120, Nr. 4, Taufpaten: Johannes Theisen u. Elisabeth Bender)

+ Bengen, 2. April 1807

(St. Lambertus, Kb 5, S. 16, Nr. 12; bestattet am 4. April)

(Heimersheim Mairie 28/1807, Wendelin Theisen, Sohn u. Bernhard Sonntag, Nachbar zu Bengen)

oo um 1750

(169) Christina Moog

<Mosch>

* Bengen, um 1727

Wendelin Moog u. N. N.

+ Bengen, 11. Januar 1792

(St. Lambertus, Kb 2, S. 8; 65 Jahre alt, bestattet am 13. Januar)

 

(171) Elisabeth Krupp

<Krub> <Kraub>

* Bengen, 1732

Leonhard Krupp u. N. N.

Ackerin

oo Beul/Ahr, 21. November 1797 (St. Willibrordus) Wwr. Johannes Küpper, Wadenheim + 18. Dezember 1797; Eheleute leisteten vor dem Pfarrer von Beul den Ledigeneid

+ Bengen, 13. Dezember 1812, 03:30 h

(St. Lambertus, Kb 5, S. 19, Nr. 5/1812; bestattet am 14. Dezember; 80 Jahre alt)

(Heimersheim Mairie, Nr. 190/1812; 13. Dezember 1812; Zeugen: Wendelin Theisen, 42 Jahre alt, Ackerer zu Bengen, Schwiegersohn u. Christian Schäfer, 37 Jahre alt, Ackerer zu Bengen, Freund der Verstorbenen)

 

(173) Anna Sybilla Mosch

* Nierendorf, April 1713

Wilhelm Mosch u. Helena Becker

~ Leimersdorf, 23. April 1713, (St. Stephanus, Kb 1, S. 73, Nr. 5, Taufpaten: Friedrich Scheffer u. Anna Sibilla Rieck)

+ Obernierendorf, 22. Juni 1769

(Leimersdorf St. Stephanus, Kb 2, S. 2, Nr. 6)

 

(174) Johannes Aldenhoven

* Ringen, Juni 1724

Peter Aldenhoven u. Anna Catharina Roden

~ Ringen, 26. Juni 1724 (St. Dyonisius, Kb 1, S. 75; Taufpaten: Johannes Schäfer u. Anna Catharina Roden)

Ackerer in Ringen

oo (I.) 1751, Anna Maria Schäfer, + 4. Mai 1765 (DvA 3. Prokl. GV Köln v. 20. Februar 1751)

+ Ringen, 24. Juli 1805, 19.00 Uhr, 5. Thermidor Jahr XIII

(Mairie 49/XIII., Anzeigende: Peter Glath, Ackerer,

* 5.9.1761, Nachbar, Ringen u. Johannes Schreiber, * 11.6.1768, Ackerer, Nachbar, Ringen)

oo (II.) um 1765

(175) Agnes Joseph

* Marthel, März 1741

Mathias Joseph u. Christina Müller

~ Hümmel, 4. März 1741 (St. Cyriakus, Kb 1, S. 235, Nr. 4, Taufpaten: Agnes Girrads, Marthel u. Mathias Plinnert, Heistert)

+ Ringen, 9. April 1815, 08.00 Uhr

(Mairie 59/1815, Zeugen: Johann Weber, Eberhard Jülich)

 

(184) Christianus Ropertz

* Bachem, 18. Juni 1742

Laurentius Ropertz u. Anna Schülzgen

~ Ahrweiler (St. Laurentius, Kb 2, S. 224, Taufpaten: Christianus Hilger u. Apollonia Aßenmacher)

Schuhmacher

14.3.1778 kauft das Haus des verstorbenen Laurenz Noth

oo (I.) Beul/Ahr, 10. Mai 1767 (St. Willibrord Beul), Anna Catharina Brogsitter + 27. April 1770

+ Bachem, Nr. 26, 14. Dezember 1812, 20.00 Uhr

(Ahrweiler Mairie, S. 63/1812, Anzeigende: Peter Joseph Ropertz, 34 Jahre alt, Schuhmacher u. Johannes Ropertz, 38 Jahre alt, Schuhmacher, bestattet in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 15, S. 27, Nr. 10)

oo (II.) Ahrweiler, 21. Juni 1770

(St. Laurentius, Kb 6, S. 3, Trauzeugen: Michael Heinzen, Johannes Gies, Vater der Braut, Ehemann v. Anna Jacobs)

(185) Anna Catharina Gies

* Ahrweiler, März 1747

Johannes Gies u. Anna Jacobs

~ Ahrweiler, 31. März 1747 (St. Laurentius, Kb 2, S. 265, Taufpaten: Jacobus Gies u. Anna Catharina Jacobs)

+ Bachem, Nr. 26, 8. November 1810, 04.00 Uhr

(Ahrweiler Mairie S. 67/1810, Anzeigende: Peter Joseph Ropertz, Winzer u. Johannes Kleefuß, Winzer, beide aus Bachem; bestattet in Ahrweiler, St. Laurentius, Kb 15, S. 16, Nr. 9)


(186) Matthias Braun

* Bachem, Oktober 1748

Wilhelmus Braun u. Anna Margaretha Koch

~ Ahrweiler, 19. Oktober 1748 (St. Laurentius, Kb 2, S. 262, Taufpaten: Matthias Kleefuß u. Maria Koch, beide aus Bachem)

Maurer- und Anstreichermeister

Mitglied der Hammerzunft Ahrweiler

1.5.1773 bescheinigt der Niedericher Schulze Naumann, dass Braun, ledigen Standes, einen Niedericher Lehenweingarten samt Battung zu Bachem „am Irrweingarten“ gekauft, den Weinkauf bezahlt und dann den Weingarten gedrittelt hat. Der Weingarten umfasst 7 Pinten, 1 Rute u. 12 Fuß. Pro Pint werden 6 ½ Taler bezahlt. Jeweils ein Drittel erhalten Matthias Kleefuß u. Johannes Hennes aus Bachem. Ein Drittel behält der Käufer selbst

15.6.1776 gerichtliche Obligation der Ehel. Braun-Dreesen; Eheleute leihen sich bei der Vikarie B. M. V. in Ahrweiler 50 Taler kölnisch zu 52 alb., um damit ein Haus in Bachem zu kaufen. Das Kapital wird mit 5% bei jährlicher Kündigung verzinst. Als Pfand setzen die Schuldner ihr Haus in Bachem und einen Busch im Bachemer Tal mit 400 Rahmen ein

19.2.1780 mauert Braun die eingefallenen Mauern am Gildenweingarten „ahn der Streiffen“ auf

1782 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

30. April 1784 Matthias Braun zahlt Abschlag auf das Bürgergeld für seine Ehefrau

13. Juni 1792 als Bachemer Einwohner ist Braun erzstiftisch-kölnischer Simpelzahler nach Ahrweiler

23. August 1792 Ausführung des Vermessungsing. Oberleutnant C. W. Müller zur Grenze von Kurköln und Jülich in Bachem: demnach zahlte Braun seine Steuern nach Ahrweiler

oo (II.) 29. April 1783, Veronica Heimermann

(+ 18.2.1787), T. v. Peter Heimermann u. Veronica Poppelreuter

+ nach 1798

oo Ahrweiler, 16. November 1773

(St. Laurentius, Kb 7, S. 11, Trauzeugen: Wilhelmus Braun u. Emmerich Eller)

(187) Anna Maria Dreesen

* Bachem, April 1750

Antonius Dreesen u. Maria Catharina Theissen

~ Ahrweiler, 6. April (St. Laurentius, Kb 8, S. 3, Taufpaten: Johannes Görges u. Anna Maria Dreesen)

1782 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

+ Bachem, 12. März 1783

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 7, S. 119, bestattet in Ahrweiler)

 

(189) Anna Veronica Knebel

* Beul/Ahr, 21. Januar 1760

Mathias Knebel u. Lucia Boeßphenning

~ Beul/Ahr, 22. Januar 1760 (St. Willibrordus, Kb 2, S. 249, Taufpaten: Mathias Zipp u. Anna Veronica Müller)

+ Beul/Ahr, 7. Juni 1820, 08.00 Uhr

(St. Willibrordus, Kb 3, S. 142, Nr. 2; bestattet am 8. Juni, verstorben an Brustfieber [Fieber bei Lungenentzündung] ohne ärztliche Behandlung

 

(190) Peter Joseph Westenburg

* Ahrweiler, August 1750

Peter Westenburg u. Anna Catharina Hilberath

~ Ahrweiler, 29. August 1750 (St. Laurentius, Kb 8, S. 5, Taufpaten: Peter Better u. Catharina Hilberath)

Maurermeister

Am Wall 48 [Sebastianuswall 16]

1784 Schatzerhebungsbuch der Ahrhut: 3 Gulden, 22 Albus, 8 Stüber

1790 arbeitet -gemeinsam mit seinem Bruder Heinrich- über mehrere Wochen an der Weinbergsmauer des Gildenweinbergs zu Ahrweiler

An der Mauer des Gildenweingartens im Rosentahl und vor Romershecken gearbeitet

Besitzer eines Hauses mit Garten, Plätzergasse (südl. Straßenseite), Grundstück Nr. 224

+ Ahrweiler, Gasse am Wall 48 [Sebastianuswall 16], 13. März 1813, 06.00 Uhr

(Mairie o. Nr./1813, Anzeigende: Michael Knebel, 25 Jahre alt, Schuhmacher u. Michael Schmitz, 64 Jahre alt, Feldhüter; St. Laurentius, Kb 7, S. 45, Nr. 8)

oo Ahrweiler, 15. Mai 1774

(St. Laurentius, Kb 6, S. 14, Trauzeugen: Joseph Westenburg, 62 Jahre alt, Ehemann, Maurer u. Nicolaus Dievernich)

(191) Anna Margaretha Dievernich

* Ahrweiler, August 1748

Nicolaus Dievernich u. Maria Schäfer

~ Ahrweiler, 10. August 1748 (St. Laurentius, Kb 2, S. 280, Taufpaten: Matthias Dievernich u. Anna Margaretha Heinzen geb. Görres)

+ Ahrweiler, Gasse am Wall 48 [Sebastianuswall 16],

6. Juni 1812, 23.00 Uhr

(Mairie S. 16/1812, Anzeigende: Joseph Westenburg, 62 Jahre alt, Ehemann u. Johannes Löhr, 50 Jahre alt, Maurer; bestattet  am 7. Juni, St. Laurentius, Kb 15, S. 25, S. 140, Nr. 12)

 

(192) Johannes Bach

* Weiler, 30. Mai 1737

Nicolai Bach u. Margaretha Kemp

~ Salzig/Rh., 31. Mai 1737 (St. Ägidius, Kb 1, S. 87, Taufpaten: Johannes Kräg, z. Zt. Pfarrer in Salzig u. Elisabeth, Ehefrau des Peter Sültz, Bürger zu Salzig)

1777 bis um 1793 Schultheiß (Praetor) in Weiler

1773 und 1784 gen. „der Mittlere“, gen. „unter dem Berg“,

1772 gen. „unter dem Weg“

1763 zum Schirmgulden veranlagt

seine beiden Brüder Johann Georg Bach und Jacob Bach waren Schultheiß in Salzig bzw. Holzfeld

+ Weiler, 16. Oktober 1793

(Salzig St. Ägidius, Kb 3, S. 9, Nr. 11, praetor resignatus; Todesursache Schlaganfall; bestattet in Salzig)

oo Kestert/Rh., 21. Februar 1759

(St. Georg, Kb 1, Bl. 87r, Jg. 1759)

(193) Maria Margaretha Bock

* Hirzenach/Rh., Januar 1739

Johannes Bock u. Anna Fraas

~ Hirzenach/Rh., 1. Februar 1739 (St. Bartholomäus, Kb 1, S. 68, Nr. 5, Taufaten: Peter Kaufmann, Kestert u. Maria Margaretha Huth)

+ Weiler, 3. Januar 1803, 13. Nivose Jahr XI

(Boppard Mairie 33/XI, Anzeigende: Johannes Bach, Sohn, Ackerer, Weiler u. Philipp Caspar, Nachbar, Ackerer; hat ihr Vermögen sieben Jahre vor ihrem Tod an ihre Kinder Johannes Bach u. Nicolaus Bach aus Weiler abgegeben; Salzig St. Ägidius, Kb 4, S. 325, Nr. 1)

 

(194) Johannes Jodocus Wickert

* Trierisch Laudert, 21. April 1752

Johannes Balthasar Wickert u. Anna Gertrud Schneider

~ 23. April 1752 (Damscheid St. Johannes Baptist, Kb 1, S. 74, Nr. 16, Taufpaten: Johannes Jodocus Buetz, Sendschöffe in Laudert u. Anna Polcher, Laudert; das Neugeborene wurde zunächst notgetauft)

oo (II.) 7. Januar 1784, Anna Gertrud Weiler, Wiebelsheim, T. v. Johannes Weiler, (jüngstes Kind aus dieser Ehe * Agnes, 25.4.1793)

+ Kisselbach, vor 1798

oo Rayerschied, 28. Februar 1775

(St. Johannes Nepomuk, Kb 2, S. 217, Nr. 1, Trauzeugen: Nicolaus Berres, Kisselbach u. Johannes Kreef, Kisselbach; der Bräutigam wurde von Damscheid dimittiert)

(195) Maria Catharina N.

* um 1742

oo (I.) um 1755, Nicolaus Kuntz * 1724, S. Eberhard Kuntz, Ellern, Pfr. Schnorbach + 25. Juli 1772

+ Kisselbach, 1. Mai 1783

(Rayerschied St. Johannes Nepomuk, Kb 2, S. 254, Nr. 8; während ihrer langen Krankheit wurde sie mehrfach versehen; [der Nachname “Kuntz” wurde von gleicher Hand wieder gestrichen]; 41 Jahre alt, bestattet am 2. Mai in Schönenberg)

 

(196) Johannes Caspar jun.

* Weiler, um 1720

Jacob Caspar u. Margaretha N.

Schuhmacher in Weiler

1753, 1763 u. 1773 zum Schirmgulden veranlagt

+ Weiler, 13. Dezember 1778

(Salzig St. Ägidius, Kb 1, S. 255, Nr. 9, „senior“; bestattet in Salzig)

oo Halsenbach, 25. Mai 1746

(St. Lambertus, Kb 2, S. 174, Nr. 10)

(197) Maria Catharina Bersch

* Halsenbach, März 1724

Johannes Bersch jun. u. Catharina Elisabeth Maurer

~ 10. März 1724 (St. Lambertus, Kb 1, S. 115, Nr. 4, Taufpaten: Nicolaus Hahn, Ney, Bruder der Wöchnerin und Maria Catharina, Ehefrau von Johann Maurer, Ney)

+ Weiler, 8. Mai 1770

(Salzig St. Ägidius, Kb 1, S. 253, Nr. 10; bestattet in Salzig)

 

(198) Johann Heinrich Wobedo

* Ellweiler, Februar 1736

Johann Heinrich Wobedo u. Angela Catharina Scheel

(~ Wolfersweiler, evang.-luth., 21. Februar 1736, Taufpaten: Johannes Heinrich Ritter, Nohfelden u. Maria Catharina Schreyer, Nohfelden)

Müller in Weilerbach, Nr. 35 der Gemeinde Hirzenach

Wabenthaler Mühle oder Vobischenmühle

25. Januar 1761 Ehel. Wobedo lassen in Gonzerath/Hunsrück (Pfarrei Bischofsdhron) ihren Sohn Peter katholisch taufen. Der Beruf des Vaters wird mit „Erzgräber“ angegeben, den er im Kupferbergwerk „in der Kautenbach“ ausübte.

Um 1763 Umzug der Familie an den Rhein. Die Kinder wurden in Hirzenach in der Konfession der Mutter alle katholisch getauft. Seit den 1750-er Jahren siedelten sich mit dem Ausbau der Eisenerzgrube „Prinzenstein“ einige, meist evangelische, Bergmannsfamilien aus dem Saarland im Raum St. Goar-Holzfeld-Hirzenach an. Wahrscheinlich arbeitete auch Heinrich Wobedo zunächst als Bergmann in der Grube „Prinzenstein“, bevor er Müller wurde.

Der Familienname Wobedo/Wowedo ist eine Verballhornung des französischen Wortes „Veaubedeau“ [sinngemäß: arbeitsscheuer Küster]

1785 wurde der Wert der Wabenthaler Mühle mit 300 Reichstalern taxiert

oo (II.) Hirzenach, 11. Mai 1779 (St. Bartholomäus), Catharina Klein, Prath + 06. November 1791

+ Weilerbach, Wabenthaler Mühle, 24. März 1794

(Hirzenach St. Bartholomäus, Kb 4, S. 426)

oo (I.) Nonnweiler, 22.11.1757

(199) Anna Maria Catharina Model

* Nohfelden, Dezember 1733

Andreas Model u. Gertrudia N.

~ 20. Dezember 1733 (Wolfersweiler St. Laurentius, Kb 1, S. 20, Nr. 1, Taufpaten: Anna Catharina Henningen u. Petrus Frey, beide aus Nohfelden).

Ihr Bruder Heinrich Model sowie weitere Familienmitglieder siedelten ab 1750 in der Pfarrei Hirzenach und arbeiteten in der Grube „Prinzenstein“ als Bergknappen

+ Weilerbach, Wabenthaler Mühle, 10. Januar 1779

(Hirzenach St. Bartholomäus, Kb 2, S. 185, Nr. 5; bestattet am 11. Januar in Hirzenach)

 

(200) Johannes Michael Esper

* Klotten/Mosel, 13. April 1738

Johannes Esper u. Anna Catharina Oster

Winzer u. Maurer

+ Karden/Mosel, 18. Februar 1807, 21.00 Uhr

(Treis Mairie 12/1807, 75 Jahre alt, Anzeigende: Joseph Anton Kaiser, Winzer, 36 Jahre alt, Karden u. Michael Fischbach, Schuhmacher, 51 Jahre alt, Karden, der Verstorbene hinterläßt aus der Ehe mit Barbara Balmes drei großjährige sowie zwei minderjährige Kinder; bestattet in Karden, St. Kastor, Kb 6, S. 173, Nr. 5)

oo Karden/Mosel, um 1761

(201) Catharina Barbara Balmes

* Karden/Mosel, 14. Dezember 1730

Johannes Balmes u. Anna Elisabeth Röß

~ 14. Dezember 1730 (Karden St. Castor, Kb 1, S. 159, Taufpaten: Catharina, Wwe. Caspar Castor, villicus in Windhausen u. Severus Dünhard, Bürger in Karden)

+ Karden 11. Oktober 1805, 19.00 Uhr, 20. Vendemiaire XIV

(Karden St. Castor, Kb 6, S. 171, Nr. 4, 70 Jahre alt; Treis Mairie, Anzeigende: Johannes Esper, Ehemann, Winzer, Karden u. Johann Jacob Kaiser, Winzer, Karden)

 

(202) Johannes Retz jun.

* Rheinbay, März 1721

Peter Retz jun. u. Anna Catharina Boos

~ 28. März 1721 (Hirzenach St. Bartholomäus, Kb 1, S. 21, Nr. 95, Taufpaten: Johannes Jäckel, Karbach u. Anna Friesenhahn, Rheinbay)

+ Rheinbay, 25. Mai 1781

(Hirzenach St. Bartholomäus, Kb 2, S. 188, Nr. 31; bestattet am 30. Mai in Hirzenach)

oo Wiebelsheim, 20. Februar 1753

(Damscheid St. Johannes Baptist, Kb 1, S. 182, Nr. 1753/6, Ehe im Beisein von Verwandten und Trauzeugen durch Pastor Johannes Spitz in der Filialkirche Wiebelsheim geschlossen)

(203) Anna Catharina Becker

* Wiebelsheim, 18. August 1733

Matthias Becker u. Maria Magdalena Cuntz

~ 20. August 1733, (Damscheid St. Johannes Baptist, Kb 1, S. 36, Nr. 20, Taufpaten: Anna Catharina Sühn, Ehefrau des Lorenz Sühn, Wiebelsheim u. Valentin Linck, Schöffe, Wiebelsheim)

+ Rheinbay, 8. Oktober 1802, 04.00 Uhr, 30. Vendémiaire XI

(Boppard Mairie 8/XI, Anzeigende: Michael Retz, Sohn, Weingärtner, Salzig u. Johannes Esper, Tochtermann, Ackerer, Rheinbay; hat ihr Vermögen 14 Jahre vor ihrem Tode an ihre Kinder Johannes Retz zu Rheinbay und Michel Retz zu Salzig übergeben; bestattet in Hirzenach, St. Bartholomäus, Kb 4, S. 433, Nr. 4)

 

(204) Johann Georg Caspar

* Weiler, 7. April 1732

Johannes Caspar sen. u. Anna Elisabeth Fischbach

~ 8. April 1732 (Salzig St. Ägidius, Kb 1, S. 94, Nr. 2, Taufpaten: Georg Kahl, Sendschöffe in Salzig u. Anna Fischbach, ledig, hinterlassene Tochter des Johannes Jacob Fischbach, Oberkestert)

1773 u. 1784 zum Schirmgulden veranlagt (1784 „als senior“)

+ Weiler, 31. März 1791

oo Salzig, 26. Juni 1764

(St. Ägidius, Kb 1, S. 239, Nr. 5/1764)

(205) Anna Gertrud Carbach

* Karbach, Mai 1744

Philipp Carbach u. Anna Barbara Bach

~ Halsenbach, 4. Mai 1744 (St. Lambertus, Kb 2, S. 70, Nr. 2, Taufpaten: Johannes Antonius Mallmann, Schuster in Karbach u. Anna Gertrud, ledige Tochter des Wendelin Morschheuser, Karbach)

+ Weiler, 12. Dezember 1796 (bestattet in Salzig/Rh.)

 

(206) Philipp Jacob Carbach

* Karbach, Oktober 1734

Hermann Carbach u. Barbara Birck

~ Halsenbach, 9. Oktober 1734 (St. Lambertus, Kb 2, S. 16, Taufpaten: Philipp Carbach, Bruder des Hermann Carbach, Karbach u. Luzia, Ehefrau des Emmerich Retz und Schwester der Barbara Carbach, Wiebelsheim)

+ Karbach, vor dem 30. April 1802

(lt. einem Vermerk in der Heiratsurkunde 2/1831 beim StAmt Halsenbach wurde der Sterbefall nicht in das Sterberegister des Jahres X (1802) eingetragen)

oo Karbach, 14. Februar 1764

(St. Quintin, Halsenbach St. Lambertus, Kb 4, S. 136, Dispens erteilt vom Generalvikariat Trier wg. 3° BV)

(207) Elisabeth Margaretha Retz

* Karbach, Mai 1736

Johannes Jacobus Retz u. Elisabetha Margaretha Dieler

~ Halsenbach, 15. Mai 1736 (St. Lambertus, Kb 2, S. 25, Taufpaten: Johannes Retz, Bruder des Jacobus Retz, Karbach u. Elisabeth Margaretha Maurer, Holzfeld)

+ Karbach, 30. April 1802, 10.00 Uhr, 10. Floreal X

(Pfalzfeld Mairie, Witwe, Anzeigende: Johannes Caspar, Eidam, Ackersmann, Karbach u. Jacob Schmitt, Vetter, Leinenweber, Laudert)

 

(208) Johannes Emmericus Schneider

* Gondershausen, um 1690

Johannes Emmericus Schneider u. N. N.

1715 wohnhaft in Dieler und ab 1721 in Maisborn

+ Maisborn

oo Halsenbach, 4. März 1715

(St. Lambertus, Kb 1, S. 178, Nr. 3)

(209) Anna Catharina Eckfeld

* Dieler, um 1694

Jacob Eckfeld u. Margaretha N.

+ Maisborn

 

(210) Matthias Graeff

* Hausbay, um 1719

Johannes Michaelis Graeff u. Maria N.

Leinenweber

Seit 1763 belegt in Lingerhahn

oo (II.) Bickenbach, 24. April 1763, Margaretha Müller, Thörlingen

+ Lingerhahn, 27. Mai 1779

(Bickenbach St. Stephanus, Kb 1, S. 193, 60 Jahre; bestattet am 29. Mai in Bickenbach)

oo Bickenbach, 1740

(211) Margaretha Christine Specht

* Lingerhahn, um 1725

Philipp Specht u. Maria Christina Weber

1.12.1750 Taufpatin in Herschwiesen bei Graeff-Frölich

+ um 1763

 

(212) Fulpert Mallmann

* Karbach, September 1712

Caspar Mallmann u. Anna Gertrud

~ Halsenbach, 6. September 1712 (St. Lambertus, Kb 1, S. 230, Taufpaten: Fulpert Mallmann u. Susanna Catharina, Tochter des Philipp Carbach, Karbach)

oo (I.) Halsenbach, 26.1.1740 (St. Lambertus, Kb 2, S. 168, Nr. 8), Anna Catharina Liesenfeld, 26.12.1717 - 30.4.1756

"Junior" ab 1750 Ackerer in Karbach, zuvor Ackerer in Dörth

+ Karbach, 12. Februar 1785

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 4, S. 167, Nr. 2, ca. 75 Jahre alt; bestattet am 13. Februar in Karbach)

oo (II). Norath, 11. August 1756

(St. Nikolaus, Kb 1, S. 140, Dispens vom Generalvikariat Trier wg. 4° Blutsverwandtschaft, Trauzeugen: Peter Morschheuser u. Philipp Nick)

(213) Anna Maria Morschheuser

* Norath, um 1732

Johannes Peter Morschheuser u. Anna Eva Liesenfeld

~ Bickenbach

+ Karbach, 3. November 1801, 07.00 Uhr, 12. Brumaire Jahr X

(Pfalzfeld Mairie, o. Nr. 12. Brum. X; 68 Jahre alt, Anzeigende: Johannes Nicolaus Mallmann, Ackerer, Karbach, Sohn u. Fulpert Mallmann jun., Ackerer, Karbach, Sohn)

 

(214) Johannes Stroh

* Halsenbach, Juni 1708

Johannes Antonius Stroh u. Margaretha Bersch

~ Halsenbach, 2. Juni 1708 (St. Lambertus, Kb 1, S. 54, Taufpaten: Johann N., Ney u. Maria Catharina Stroh)

+ Boppard, 11. Oktober 1760

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 57; bestattet in Halsenbach)

oo Halsenbach, 15. November 1733

(St. Lambertus, Kb 2 S. 162)

(215) Maria Apollonia Bersch

* Kratzenburg, 3. Dezember 1710

Balthasar Bersch u. Maria Catharina Schnorbach

~ Halsenbach, 3. Dezember 1710 (St. Lambertus, Kb 1, S. 61,  Taufpaten: Antonius Schnorbach, Bruder der Maria Catharina Schnorbach u. Maria Apollonia Perll, uxor Erasmus Gerdum, Boppard)

+ nach 1798

 

(216) Jacobus Nick

* Schwall, Jakobsmühle, um 1725

Johannes Jacobus Nick u. Anna Krautkraemer

~ Bickenbach

Müller in der Jakobsmühle Schwall

+ Schwall, Jakobsmühle, 1. März 1773

(Norath St. Nikolaus, Kb 1, S. 188, hinterläßt 6 Vollwaisen beiderlei Geschlechts, bestattet am 3. März in Leiningen)

oo Halsenbach, 29. Januar 1760

(St. Lambertus, Kb 2, S. 189)

(217) Margaretha Liesenfeld

* Dörth, 5. Juni 1738

Johannes Nicolaus Liesenfeld u. Maria Catharina Mallmann

~ Halsenbach, 8. Juni 1738 (St. Lambertus, Kb 2, S. 37, Taufpaten: Peter Liesenfeld, Sohn der Witwe Anna Gertrud Liesenfeld, Basselscheid u. Margaretha, Ehefrau des Johannes Wagner, Schöffe, Karbach)

+ Schwall, Jakobsmühle, 23. Februar 1773

(Norath St. Nikolaus, Kb 1, S. 188, hinterlässt Mann und 6 Kinder, bestattet am 25. Februar in Leiningen)

 

(218) Johannes Wagner

* Udenhausen, Januar 1739

Johannes Wagner u. Maria Catharina Bersch

~ Herschwiesen, 11. Januar 1739 (St. Pankratius, Kb 2, S. 17, Taufpaten: Johannes Maaß, Oberwesel u. Margaretha Wagner, Udenhausen)

+ Kratzenburg, nach 1810

oo Halsenbach, 21. Januar 1772

(St.Lambertus, Kb 3, S. 12)

(219) Catharina Gross

* Halsenbach, August 1746

Johannes Gross u. Anna Maria Specht

~ Halsenbach, 28. August 1746 (St. Lambertus, Kb 1, S. 80, Nr. 2, Taufpaten: Johannes Peter Schmidt, Hofmann in Lamscheid u. Catharina Gross, Halsenbach, Schwester des Ehemanns)

+ Kratzenburg, 22. Februar 1810, 08:00 h

(Pfalzfeld Mairie, S. 11, Nr. 241/1810; Witwe von Johannes Wagner; Zeugen: Peter Nick, Schwiegersohn, Ackerer, 40 Jahre, Kratzenburg, Johannes Kneip, nicht verwandt, 51 Jahre, Ney)

 

(222) Peter Wilhelmy

* Kratzenburg, 23. Januar 1744

Matheus Wilhelmy u. Margaretha Krautkraemer

+ Basselscheid, 10. Februar 1781

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 105, ca. 38 Jahre alt; bestattet in Halsenbach)

oo Halsenbach, 26. Februar 1772

(St. Lambertus, Kb 3, S. 12)

(223) Anna Maria Kneip

* Buchholz, 21. Mai 1747

Johannes Kneip u. Amalia Kneip

~ Buchholz, 21. Mai 1747 (Herschwiesen St. Pankratius, Kb 2, S. 39, Nr. 9, Taufpaten: Anna Maria Bersch, Buchholz u. Peter Mallmann, Halsenbach, Taufe fand in der Kapelle Buchholz statt)

oo (II.) Halsenbach, 28. Januar 1783, Caspar Cunz, * 17.11.1750, Basselscheid + 22. März 1809

+ Basselscheid, 11. Juni 1795

(bestattet in Halsenbach)

 

(224) Philipp Stoffel

* Karbach, um 1718

Philipp Peter Stoffel u. Maria Catharina Liesenfeld

~ Halsenbach

Sendschöffe

Philipp Stoffel jun., des Schmieds Sohn

+ Karbach, 30. Oktober 1762

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 147; bestattet in Halsenbach)

oo Halsenbach, 30. Januar 1741

(St. Lambertus, Kb 2, S. 170)

(225) Catharina Margaretha Dieler

* Karbach, um 1720

Johann Bernhard Dieler u. Margaretha Catharina Retzmann

~ Halsenbach

+ Karbach, 29. Januar 1763

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 4, S. 148, Nr. 2, Witwe; bestattet in Halsenbach)

 

(226) Johannes Antonius Liesenfeld

* Karbach, um 1720

Philipp Liesenfeld u. Susanna Catharina Carbach

~ Halsenbach

Gerichts- und Sendschöffe

Ackerer

11. November 1764 Taufpate in Halsenbach von Anna Catharina Stoffel (121)

oo (I.) Halsenbach, 30. Januar 1747, (St. Lambertus, Kb 2, S. 175, Nr. 4), Elisabeth Gertrud Dieler, 26.1.1726 - 18.1.1750

+ Karbach, 18. März 1772

(Halsenbach St.Lambertus, Kb 3, S. 152)

oo (II.) Halsenbach, 18. Januar 1752

(St. Lambertus, Kb 2, S. 179)

(227) Anna Catharina Vogt

* Kratzenburg, September 1731

Johannes Antonius Vogt u. Margaretha Mallmann

~ Halsenbach, 19. September 1731 (St. Lambertus, Kb 1, S. 160, Taufpaten: Andreas Schmidt, Breitbach [wahrscheinlich Breitenbachsmühle bei Riegenroth] u. Anna Catharina Mallmann, Ehefrau des Johannes Mallmann, z. Zt. wohnhaft in Basselscheid)

oo (II.) Karbach, 17. November 1772, (Halsenbach St. Lambertus, Kb 4, S. 139, Nr. 2), Philipp Andreas Retzmann, 26.1.1744 - 8.12.1808

+ Karbach, 31. Oktober 1803, 08.00 Uhr, 8. Brumaire Jahr XII

(Pfalzfeld Mairie 18/Jahr XII, Anzeigende: Philipp Liesenfeld, 40 Jahre alt, Sohn, Ackerer u. Johannes Henrichs, 37 Jahre alt, Vetter, Ackerer, beide aus Karbach)

 

(228) Philipp Haeser

* Petershäuser Hof, 10. Juni 1743

Antonius Haeser u. Anna Maria Wendling

~ Lütz, 11. Juni 1743 (St. Maximin, Kb 1, S. 205, Taufpaten: Philipp Sturm, Treis u. Maria Haeser, Ehefrau des Johann Peter Haeser, Sosberg)

Hofmann in Peterslahr

1743 – 1795 Gerichts- u. Sendschöffe

oo (II.) Petershausen, 14. Januar 1783, Anna Maria Nick, T. v. Jacob Nick u. Maria Magdalena N., Sevenich (Lütz St. Maximin, Kb 4, S. 65, Nr. 8)

+ Peterslahr, 18. November 1795

(Lütz St. Maximin, Kb 3, S. 51 Nr. 13, bestattet am 20. November in Lütz)

oo Lütz, 19. November 1765

(St. Maximin, Kb 4, S. 34)

(229) Gertrud Pfeiffer

* Zilshausen, 29. Januar 1747

Antonius Pfeiffer u. Catharina Piers

~ Lütz, 30. Januar 1747 (St. Maximin, Kb 2, S. 44, Taufpaten: Johannes Pfeiffer, Buch u. Gertrud Wickert, Macken, an deren Stelle stand Barbara Pfeiffer, Zilshausen, der Vater des Täuflings war bei der Geburt bereits verstorben)

Hoffrau in Peterslahr

+ Petershäuser Hof, 4. Februar 1782

(Lütz St. Maximin, Kb 3, S. 23, Nr. 10, das Sterbedatum später abgeändert vom 14. Februar auf den 4. Februar und das Begräbnisdatum vom 16. Februar auf den 6. Februar; bestattet in Petershausen)

 

(230) Nicolaus Wendling

* Zilshausen, 14. April 1728

Johannes Peter Wendling u. Anna Maria Friederich

~ Lütz, 15. April 1728 (St. Maximin, Kb 1, S. 100, Nr. 1, Taufpaten: Nicolaus Piers u. Maria Wendling, beide aus Zilshausen)

Schöffe in Zilshausen

+ Zilshausen, 17. Dezember 1793

(Lütz St. Maximin, Kb 3, S. 46, Nr. 3, Witwer; bestattet am 18. Dezember in Petershausen)

oo Petershausen, 28. Januar 1755

(Lütz St. Maximin, Kb 4, S. 20, Nr. 1, Hochzeit fand in der Filialkirche Petershausen statt)

(231) Maria Catharina Wickert

* Buch, 1. Dezember 1728

Peter Wickert u. Maria Barbara Peters

~ Buch, 2. Dezember 1728 (St. Nikolaus, Kb 1, S. 113, Nr. 17/1728, Taufpaten: Catharina Hastenpflug u. Peter Philipsen)

+ Zilshausen, 6. Juli 1786

(Lütz St. Maximin, Kb 3, S. 31, Nr. 9, verstarb während langer Krankheit, mehrmals mit den Sterbesakramenten versehen; bestattet am 7. Juli in Petershausen)

 

(232) Johannes Dieler

* Karbach, April 1704

Philipp Dieler u. Anna Cunigunde Carbach

~ Halsenbach, 9. April 1704 (St. Lambertus, Kb 1, S. 226, Taufpaten: Johannes Becker u. Elisabeth Carbach, Schwester der Mutter)

8. Januar 1758 in Karbach Taufpate bei seinem Enkel Johannes Dieler

+ Karbach, nach dem 8. Januar 1758

(bestattet in Karbach)

oo Halsenbach, 27. November 1731

(St. Lambertus, Kb 1, S. 194)

(233) Maria Lyderina Birk

* Wiebelsheim, um 1700

Balthasar Birk u. N. N.

oo (I.) Halsenbach, 20.10.1722, Johannes Mallmann, Schöffe (Trauung mit Genehmigung des Pfarrers v. Bornhofen; Halsenbach St. Lambertus, Kb 1, S. 185, S. 2)

+ Karbach, 7.Juni 1760

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 2, S. 230, Nr. 7; bestattet in Karbach)

 

(234) Jacob Johann

<Jacob>

* um 1697

+ Mermuth, 1741

oo um 1720

(235) Anna Maria N.

* um 1700

Schatz 1741 „Jacob Johanns Wwe. in Mermuth“

+ Mermuth, 3. Dezember 1759

(Gondershausen St. Servatius, Kb 2, S. 1, Nr. 6; bestattet in Obergondershausen; sie verstarb plötzlich)

 

(236) Peter Retz jun.

* um 1670

Peter Retz sen. u. N. N.

Villicus (Hofmann) in Rheinbay

1713 Beerbung seines Schwiegervater Hans Baltes Neuneyer, Niedert und 1716 seiner Schwiegermutter N. N.

oo (I.) um 1695, Anna Maria Neuneyer, Niedert 1673 - 15.8.1714,

T. v. Hans Balthasar Neuneyer u. N. N.

+ Rheinbay, 26. Juni 1746

(Hirzenach St. Bartholomäus, Kb 1, S. 128, Nr. 4, früher Villicus; bestattet in Hirzenach)

oo (II.) Hirzenach, 28. Januar 1715

(St. Bartholomäus, Kb 1, S. 135, Nr. 5)

(237) Anna Catharina Boos

* Weiler, 12. März 1686

Goar Boos u. Johanna Jäckel

~ Salzig/Rh., 14. März 1686 (St. Ägidius. Kb 1, S. 16, Nr. 7, Taufpaten: Johannes Boos u. Anna Catharina Caspar)

+ Rheinbay, 21. Februar 1735

(Hirzenach St. Bartholomäus, Kb 1, S. 118, Nr. 1)

 

(238) Philipp Peter Vogt

* Lingerhahn, 24. April 1695

Hans Werner Vogt u. N. Leiendecker

~ Bickenbach

oo (I.) Halsenbach, 18. November 1732 (St. Lambertus, Kb 2, S. 162, Nr. 1) Anna Maria Schwoll, Rheinböllen 1709 – 14.2.1737; der Bräutigam ist Waise)

+ Rheinbay, 17. Dezember 1751

(Hirzenach St. Bartholomäus, Kb 2, S. 155, Nr. 15; bestattet in Hirzenach)

oo (II.) Hirzenach/Rh., 1. Oktober 1737

(St. Bartholomäus, Kb 1, S. 153, Nr. 3, DvA GV Trier wg. Hindernis der Schwägerschaft im 2.° u. 3.° der Blutsverwandtschaft)

(239) Maria Mallmann

* Rheinbay, Januar 1716

Johannes Mallmann u. Margaretha N.

~ Hirzenach/Rh., 15. Januar 1716 (St. Bartholomäus, Kb 1, S. 10, Nr. 52, Taufpaten: Maria Perchnig, Boppard u. Johannes Oppenheuser, aus der Mühle der Probstei Hirzenach)

+ Rheinbay, 3. Dezember 1779

(Hirzenach St. Bartholomäus, Kb 2, S. 186, Nr. 15; bestattet am 4. Dezember in Hirzenach)

 

(242) Johannes Stoffel

* Karbach, Oktober 1727

Peter Stoffel u. Margaretha Catharina Liesenfeld

~ Halsenbach, 31. Oktober 1727 (St. Lambertus, Kb 1, S. 134, Nr. 1, Taufpaten: Johannes Stoffel, geboren in Karbach und Margaretha, Ehefrau des Peter Liesenfeld, in Utzenhain weilend, Bruder der Gebärenden)

+ Karbach, nach 1768

(bestattet in Karbach)

oo Karbach, 29. Januar 1754

(St. Quintin, Halsenbach St. Lambertus, Kb 2, S. 181)

(243) Anna Maria Jäckel

* Karbach, November 1729

Johannes Peter Josef Jäckel u. Margaretha Catharina Retzmann

~ Halsenbach, 6. November 1729 (Halsenbach St. Lambertus, Kb 1, S. 150, Nr. 1, Taufpaten: Philipp Retzmann, lediger Sohn des verstorbenen Philipp Retzmann und Anna Maria, Ehefrau des Simon Jäckel, Bruder des Ehemanns, Karbach)

+ Karbach, 9. Juni 1772

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 153)

 

(244) Peter Mallmann

* Halsenbach, Oktober 1715

Anton Mallmann u. Maria Wierschem

~ Halsenbach, 15. Oktober 1715 (St. Lambertus, Kb 1, S. 8, Nr. 3, Taufpaten: Peter Schnorbach, Kratzenburg u. Margaretha Cavenheim, Halsenbach)

Gerichts- und Sendschöffe

Seit 1751 in Halsenbach nachweisbar (zuvor ab 1742 in Karbach)

+ Karbach, 14. Mai 1783

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 4, S. 164, Nr. 19, 68 Jahre alt; bestattet am 15. Mai in Karbach)

oo Halsenbach, 12. Juni 1742

(St. Lambertus, Kb 2, S. 171, Nr. 5)

(245) Anna Catharina Liesenfeld

* Karbach, um 1720

Philipp Liesenfeld u. Susanna Catharina Carbach

~ Halsenbach

+ nach 1783

(bestattet in Karbach)

 

(246) Johann Anton Mallmann

* Karbach, Jan./Feb. 1725

Caspar Mallmann u. Anna Elisabeth Mallmann

~ Halsenbach, 13. Jan./Feb. 1725 (St. Lambertus, Kb 1, S. 220, Nr. 5, Eintrag wegen Beschädigung der Seite nur bruchstückhaft zu entziffern, in Frage kommen die beiden Monate Januar oder Februar; Taufpaten: Antonius Lupüscher u. Elisabeth Gertrud Carbach, Karbach)

Schuhmacher

+ Karbach, vor April 1786

(bestattet in Karbach)

oo Karbach, 19. Februar 1754

(St. Quintin, Halsenbach St. Lambertus, Kb 2, S. 181)

(247) Margaretha Dieler

* Karbach, Januar 1733

Philipp Dieler jun. u. Lucia Becker

~ Halsenbach, 7 Januar 1733 (St. Lambertus, Kb 2, S. 7, Taufpaten: Johannes Becker, Karbach u. Margaretha, Ehefrau des Jacob Retz u. Schwester des Philipp Dieler)

+ Karbach, April 1786

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 4, S. 167, Nr. 7, genauer Sterbetag nicht eingetragen, Witwe; bestattet in Karbach)

 

(252) Johann Nicolaus Weber

* Sevenich, um 1707

Melchior Weber, Schultheiß (+ 1732) u. Maria Christine Graeff

(+ 1734)

Belegt ab 1737 in Sevenich

oo (I.) Sevenich, um 1736, Eva Hickmann, belegt 1737-1742, Stieftochter des Matthias Bonsch

+ Sevenich, 9. September 1786

(St. Nikolaus, Kb 1, S. 101, Nr. 7, Bürger von Sevenich, fast 80 Jahre alt; bestattet am 11. September)

oo (II.) Sevenich, um 1736

(253) Eva Ursula Bonsch

* um 1720

Matthias Bonsch und Catharina N.

+ Sevenich, 9. April 1769

(St. Nikolaus, Kb 1, S. 89, Nr. 9, Ehefrau des Johannes Weber; bestattet am 10. April)

 

(254) Nicolaus Kneip

* um 1730

Peter Kneip, Müller in der Mühle Mühlpfad (+ 1734) u. N. N.

Hofmann zu Schwall

oo (II.) 8. Mai 1770, Ursula Pies, Bickenbach

+ Schwall, 26. September 1781

(Norath St. Nikolaus, Kb 1, S. 195, verstorben an der Ruhr; bestattet am 27. September in Leiningen)

oo um 1759

(255) Elisabeth Nick

* Schwall, um 1737

Jacob Nick u. Anna Maria N.

Hoffrau

+ Schwall, 3. Dezember 1769

(Norath St. Nikolaus, Kb 1, S. 185; bestattet in Leiningen; für die Verstorbene und ihren Mann wurde ein ständiges Seelenamt gestiftet, das zum Fest St. Joseph in der Kirche zu Leiningen gehalten wird)

 

IX.

(256) Johannes Heinrich Schönewald

* Heina, 20. November 1704

~ evangelisch

Johannes Schönewald u. Anna Catharina Trieschmann

Waldförster u. berittener Jäger des Erzstifts Köln auf dem Philipper Röttgen im Kottenforst (heute: Wachtberg-Villiprott)

1731 erster Stelleninhaber im neu erbauten Forsthaus bei Villiprott (später umbenannt in "Schönewald(s)haus")

1739 Bezug von 5 Malter Roggen und 25 Malter Hafer jährlich durch die kurfürstl. Kellnerei Bonn

12.1.1739 Taufpate in Bonn St. Martin bei Mandt

+ Villiprott, Försterei Schönewaldhaus, 1. April 1772

(Villip St. Simon u. Judas Thaddäus, BA 2661, S. 70, 85 Jahre alt)

oo Bonn, 22. April 1727

(St. Martin, FG 13/2, S. 34, „22 da Aprilis assistebam solemninati Matrimonii in Poppelsdorf inter honestos adolescentes Henricum Schonewald, venatorem Serenissimi, dimissum ex Villip, et Annam Gertrudem Mands, Martini Langen ...... coram testibus c[on]saguineis, et Poppelsdorfiens[ibus]“.

NB [Nota bene]: Statim dicti inpetraverant Dispensationem ab ARD [admodum reverendo domino] officialé Bonnensi Superp[ro]-clamati[oni]us.

Am 22. April habe ich teilgenommen an der feierlichen Trauung in Poppelsdorf zwischen den ehrsamen jungen Henricus Schonewald, Jäger seiner Durchlaucht, entlassen aus Villip, und Anna Gertruda Mands, der [Stieftochter] des Martini Langen, Zeugen waren alle Verwandten u. Poppelsdorfer“Übrigens hatten die besagten Brautleute sogleich den Dispens bezüglich des Aufgebots von dem hochwürdigen Herrn Bonner Official erlangt)

(257) Anna Gertrud Mandt

* Poppelsdorf, November 1707

Johann Antonius Mandt u. Anna Elisabeth Vogel

~ Poppelsdorf, 9. November 1707 (St. Martin, FG 13/1, Seite 148, Taufpaten: Anna Gertrud Effertz u. Christian Vaßbender)

+ Villiprott, Schönewaldhaus, 19. Oktober 1753

 

(258) Ferdinandus Jungen

* Pech, Juni 1707

Antonius Jungen u. Catharina Schmitt

~ Villip, 24. Juni 1707 (St. Simon u. Judas Thaddäus, BA 2659, Spalte 44, Taufpaten: Ferdinandus Jungen u. Gertrud Jungen)

Gerichtsschöffe in Pech

Grabstein der Ehel. Jungen erhalten an der Pfarrkirche Villip

+ Pech, 20. März 1784

(Villip St. Simon u. Judas Thaddäus, BA 2661, Spalten 99-100)

oo Villip, 28. Januar 1731

(St. Simon u. Judas Thaddäus, BA 2660, Spalte 123, vor Pfarrer Johannes Winandus Sturm, Trauzeugen: Apollinaris Schrick, Antonius Jungen, Mathias Schmitt etc.)

(259) Margaretha Schrick

* Villip, August 1706

Apollinaris Schrick u. Helena Benner

~ Villip, 10. August 1708 (St. Simon u. Judas Thaddäus, BA 2659, S. 41 Taufpaten: Winandus Krümmel u. Margaretha N.)

Grabstein erhalten an der Pfarrkirche Villip „1740, den 26. Januari starb Margrieta Schrick, Ferdenant Gungen Eheleut R I P“

+ Pech, 26. Januar 1741

(Villip St. Simon u. Judas Thaddäus, Kb, S. 167)

 

(260) Johannes Maxrath

<Maxerath> <Maxeroth> <Maxradt>

* um 1699

Preußischer Reitersoldat

oo Emmerich/Rh., 1. November 1722

(St. Martinus)

(261) Maria Fielenbach

* Köln, St. Paul, 3. August 1682

Adolph Fielenbach und Catharina Reven

(Taufpaten: Johannes Christianus Ossendorf und Maria Fielenbach)

+ Ahrweiler, Niederstraße 71, 12. Mai 1772

(St. Laurentius, Kb 7, S. 67, Nr. 2; im Hause ihres Sohnes E. T. W. Maxrath)

 

(262) Mathias Brassardt

* Köln, 13. Januar 1694

Johannes Mathias Brassardt u. Anna Grötzenbach

(~ St. Kunibert, S. 181; Taufpaten Magister Matthias Hünfelder und Catharina Grötzenbach)

Aeditor (Stifts-Offermann) an St. Kunibert, Köln

1733 wohnhaft Köln, Unter Krahnenbäumen

19.9.1734 – 11.9.1739 Zivilprozeß gegen Hermann Beeck wg. Beleidigung; erwähnt werden Schwierigkeiten bei der Vollstreckung

29.2.1736 Zivilprozeß gegen Schmitz wg. Beleidigung

30.3.1740 Zeuge, gemeinsam mit Christian Brassardt, bei Weihetitel-Stiftung des sog. kleinen Vell-Benefiziums in St. Kunibert, für Johannes Joseph Kneipen, Titz (GVP Köln)

4.1. - 14.7.1751 Zivilprozeß vor dem Stadtgericht Ahrweiler gegen seinen Sohn Johannes Brassardt wg. Heiratspfennig. Ansprüche auf ein von Joh. Apollinaris Krupp ererbtes Weingut in Ahrweiler

Mai 1752 wohnhaft Köln, Machabäerstraße

7.3. - 19.5.1756 Zivilprozeß gegen seinen Eidam Wilhelm Maxrath Arrest auf die Offermannsgefälle an St. Kunibert durch Off.

Mitglied der Dreifaltigkeits-Bruderschaft (S. S. Trinitatis) an St. Kunibert Köln

oo (II.) Köln, 21. Januar 1747 (St. Kunibert), Maria Margaretha Hochscherff, (DvA GVP Köln, 17.1.1747, wg. Altersunterschied und weil die Braut 13 Jahre lang Magd bei ihm war) + 2. Juli 1784

+ Köln, Machabäerstraße, 3. April 1762

(St. Kunibert, LK 92, S. 12-13

den 3ten ist der Ehrsame Mathias Prasart ad

S Cuniberti beertiget worden gl al

Machabaerstraß 6 Kertzen 2 6

Creutz -- 10

groß und klein Begäng = Begräbnisleuten 7 6

Chorpriester 3 16

pro Sumo Sacro, minist. vigil et commendatione 5 --

den bett Zettel ab zu lesen -- 16

7 höltzerne Leuchter auff die Leich 2 12

6 silberne Leuchter auff den hohen Altar 2 12

Einweyung -- 6

9 h Leßmeeßen 6 --

das Gebett durchs Jahr zu begern 2 4

das Tuch auf die Leich 3 6

Totengräber 1 12

Kreutz Weihrauchfaß in der Kirchen undt Haußen 1 4

1 höltzernen Leuchter im Sterbhauß -- 10

Alexianer 1 18

pro fabrica ecclesia 1 12

Bestellung 2 4

Die 4 Schilder S. S. Trinitatis 1 2

Soma fl 45 22)

oo 1. Köln, Februar 1720

(St. Kunibert, LK 81 F, S. 451)

(263) Catharina Krupp

* Ahrweiler, um 1700

Johannes Apollinaris Krupp u. Elisabeth Offermann

21.07.1729 Taufpatin Köln St. Kunibert bei ihrer Nichte Anna Catharina Brassart

+ Köln, Unter Krahnenbäumen, 24. Oktober 1733

(St. Kunibert, LK 92, S. 112-113,

8bris 1733, d(en 24(.) von Crenenbeumen meinem Confrater

Matthia Brassarth sein liebste Fr Catharina gl al

Krups gnt Brassarths 6 Kertzen 2 6

Creutz -- 10

Groß und Kleingeleuthß 2 Mahl 7 6

A(d)tm Rr Ds Pastori -- 16

Chor Priesteo 3 --

pro Summo Sacro, etc. 5 --

den Bettzettel abzulesen -- 16

4 Cantores und 2. feine Stimmen 4 --

Alexianer 1 18

Totengräber 3 12

7 Lüchtern ums die Leich zur hellen Schein 2 22

Creutz und Weyrauchfaß in der Kirchen -- 18

15 H. Messen 10 --

daß Gebett durch das Jahr zu begehren 2 ..4

die Altaria zu ziehren 2 --

Einweyung -- 60

4 silberne Leuchter auff den hohen Altar 1 16

das Tuch auff die Leich 3 18

ven. Capitulo NB pro fabrica ecclesia nicht berechnet 7 40

Stein Metzer weil den velligen Tax auf die -- 16

dieses alles zu bestellen Altarien gegeben 1 20

 

nach Abzug obiger gezeigenten Posten _________

so sich belauffen auf 28 gl 17 alb

ist die Rechnung gestlt worden mit 39 gl.

17 alb.)

Sterbefall auch in Ahrweiler (St. Laurentius, Kb 5, S. 149, S. 7) eingetragen

 

(264) Diederich Eller

* Bachem (jülicher Seite), um 1703

Joseph Eller u. N. N.

Faßbendermeister

Mitglied der Faßbender-Bruderschaft Ahrweiler

5.7.1728 Erwerb -nach Vorlage seines Handels- und Wandelsbriefs und des Nachweises ehelicher Geburt- der Bürgerrechte in Ahrweiler

5.5.1731 neuer Honne zu Bachem

23.3.1737 erhält zwei Bäume vom Heuweg zur Reparatur einer Scheune

1.2.1738 Theod. Eller sagt aus, er habe am Allerheiligenbend 1734 eine halbe Pistole erhalten, die sein Schwiegervater bei Baumeister Rüttgen wechseln wollte. Nach drei Monaten hat Eller einen gefälschten Pistolen zurück erhalten

Ochsenhalter in Bachem

+ Bachem, 21. September 1757

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 7, S 6)

oo Beul/Ahr, um 1726

(St. Willibrordus)

(265) Margaretha Creutzberg

* Bachem, um 1705

Danielus Creutzberg u. Anna Maria Schleicher

Mitglied der Faßbender-Bruderschaft Ahrweiler

+ Bachem, 16. Mai 1777

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 7, S. 89, Nr. 6, bestattet in Ahrweiler)

 

(266) Stephan Krupp

<Kraub>

* Karweiler, um 1690

oo (I.) um 1714, Catharina Jüliger (+ 22. April 1728 als Wöchnerin)

+ Karweiler, 4. Januar 1759

(St. Katharina, Kb , S. 195, Nr. 5)

oo (II.) Karweiler, 11. Juli 1728

(St. Katharina, Kb 5, S. 140)

(267) Catharina Beissel

* Karweiler, um 1706

Andreas Beissel u. Apollonia Müller

Schwester von Servatius Beissel

+ Karweiler

 

(268) Johannes Otto Calenborn

* Reimerzhoven/Ahr, Dezember 1705

Tilmannus Calenborn u. Elisabeth Ulrich

~ Altenahr, 10. Dezember 1705 (St. Mariä Verkündigung, Kb 5, S. 120, Taufpaten: Johannes Otto Pützfeld, Reimerzhoven u. Margaretha Urbach, Altenahr)

+ Altenburg, 28. November 1775

(Altenahr St. Mariae Verkündigung, Kb 1, S. 94, Nr. 2, plötzlicher Tod in seinem Haus, das Grab befindet sich im Tal)

oo Altenahr, 14. Januar 1738

(Eintrag wg. Lücke im Heiratsbuch Altenahr (1737-1740) nicht vorhanden; DvA beim GV Köln vom 8. Januar 1738 wg. 4.° der Blutsverwandtschaft)

(269) Maria Catharina Linnarz

* Reimerzhoven/Ahr, Februar 1717

Matthias Linnarz u. Catharina Colborn

~ Altenahr, 26. Februar 1717 (St. Mariae Verkündigung, Kb 5, S. 103, Taufpaten: Matthias Linnertz u. Maria Catharina Ulrich)

+ Altenahr, 4. Februar 1805, 07.00 h, 15. Pluviose XIII

(Mayschoß Mairie 30/XIII, Anzeigende: Johann Calenborn, Sohn, Reimerzhoven u. Johannes Franz Gaßen, Adjunkt der Mairie Mayschoß; bestattet am 5. Februar in Altenahr, St. Mariae Verkündigung, Kb 9, S. 59, Nr. 6)

 

(270) Matthias Weihs

* Kreuzberg/Ahr, April 1706

Antonius Weihs u. Gertrud Winnen

~ Altenahr, 18. April 1706 (St. Mariae Verkündigung, Kb 5, S. 121, Nr. 47, Taufpaten: Matthias Weihs, Großvater des Täuflings u. Elisabeth Winnen, ledig, „aus der Sahr“)

vor 1772 aus Kreuzberg geflohen

+

oo Altenahr, 9. Januar 1731

(St. Mariä Verkündigung, Kb 5, S. 289, Nr. 4, anwesende Zeugen waren Johannes Winnen, Wilhelm Theodor und Engelbert Knieps)

(271) Maria Catharina Ludwig

* Altenahr, Juni 1711

Leonhard Ludwig u. Christina Meurer

~ Altenahr, 28. Juni 1711 (St. Mariä Verkündigung, Kb 5, S. 132, Nr. 11, Taufpaten: Maria Catharina Severini, D[omi]na Celleratrice, Altenahr und Matthias Wissel, Krälingen)

+ Kreuzberg, 3. September 1772

(Altenahr St. Mariae Verkündigung, Kb 1, S. 89, Nr. 1 zurückgelassene Ehefrau des geflohenen Matthias Weihs, gestorben an Wassersucht, bestattet am 5. September in Altenahr)

 

(272) Jacobus Stodden

* Mayschoß/Ahr, Oktober 1687

Jacobus Stodden und Margaretha Ley

~ Mayschoß, 18. Oktober 1687 (St. Nikolaus, Kb 4, S. 89, Nr. 1; Taufpaten: Jacobus Ley, Mayschoß, im Weg und Maria Catharina, Ehefrau des Peter Poppelreuter)

oo Mayschoß, 23. April 1708

(St. Nikolaus, Kb 4, S. 159, Nr. 10, DvA GVP Köln, wg. Blutsverwandtschaft 4.°, v. 17. April 1708)

(273) Margaretha Buschhan

* Dernau/Ahr, um 1686

Antonius Buschhan u. N. N.

+ Dernau, 20. September 1757

 

(274) Johannes Hesel

* Pützfeld, um 1700

Bernhardus Hesel u. Anna Heynen

+ Pützfeld, 16. November 1727

(Kesseling St. Petri Kettenfeier, Kb 2, S. 44, Nr. 8)

oo Kesseling, 12. August 1723

(St. Petri Kettenfeier, Kb 3, S. 305, Nr. 3, Trauzeugen: Thomas Hesel, Denn u. Jacobus Simons, Pützfeld)

(275) Margaretha Wingertzhart

<Weingartshard>

* Pützfeld, um 1687

Jacobus Wingertzhart (erwähnt 1649) u. N. N.

Schwester von Matthias Wingartzhart

oo (I.) Kesseling, 10.10.1708, (St. Petri Kettenfeier Kesseling), Peter Engelgau, + Pützfeld, 11. Januar 1725

+ Pützfeld, 15. November 1737

(Kesseling St. Petri Kettenfeier, Kb 2, S. 44, Nr. 19, Witwe)

 

(276) Engelbertus Knieps

* Ahrweiler, um 1693

Engelbertus Knieps u. N. N.

+ Ahrweiler, 3. Januar 1749

(St. Laurentius, Kb 5, S. 188, Nr. 7)

oo Ahrweiler, 8. Juli 1718

(St. Laurentius, Kb 5, S. 2, Nr. 1 & Kb 8, S. 335, 2. Spalte Nr. 3)

(277) Christina Flink

* Neukirchen/Sürst, 17. August 1692

Michael Flink u. Eva Wisskirchen

~ Neukirchen/Sürst (St. Margaretha, Taufpaten: Christina Scherpich und Niclas Scherpich)

10.5.1749 erhebt die Wwe. Engel Knieps Anspruch auf Gelder von Michael Ockenfels

+ Ahrweiler, 14. Oktober 1759

(St. Laurentius, Kb 7, S. 15, Nr. 5)

 

(278) Matthias Schopp

* Lantershofen, um 1690

Matthias Schopp u. Catharina Wershofen

~ Karweiler (St. Katharina)

+ Lanterhofen, 4. Dezember 1734

(Karweiler St. Katharina, Kb 5, S. 184, Nr. 5; Grabstein erhalten an der Pfarrkirche Karweiler)

oo Karweiler, 4. April 1716

(St. Katharina, Kb 5, S. 133, Nr. 4)

(279) Helena Hansen

* Lantershofen, um 1690

Enkelin von David Hansen u. N. N.

+ Lantershofen, 11. Januar 1747

(Grabstein erhalten an der Pfarrkirche Karweiler)

 

(280) Philipp Görres

<Gores> <Jörres> <Jerres> <Jorris> <Görgen>

* Ahrweiler, um 1707

Johannes Görres u. N. N.

Mitglied der löblichen Bruderschaft der Schneider, Hutmacher, Pelzer und Weber zu Ahrweiler

Schwester von Clara Görres

1732 Neubürger als Bürgersohn

2.5.1734 legt er seinen Bürgereid ab

5.7.1737 erhält er Bauholz zur Reparatur seines Hauses und zur Unterfangung des Kellers seiner Mutter

6.3.1745 Güter der Kinder des Philipp Görres (+) sollen lt. Gerichtsbeschluss zur Tilgung ihrer Schulden versteigert werden (Vormund: Otto Kemmerling)

+ Ahrweiler, 1742

oo Ahrweiler, 26. Februar 1732

(St. Laurentius, Kb 5, S. 13, Trauzeugen: Antonius Koch u. Servatius Kemmerling)

(281) Margaretha Koch

* um 1710

Antonius Koch u. N. N.

Schwester von Maria Koch (oo Christoffel Raths)

Mitglied der löblichen Bruderschaft der Schneider, Hutmacher, Pelzer und Weber zu Ahrweiler

oo (II.) 28. Juni 1752, Petrus Schick

+ Ahrweiler, 30. Januar 1769

(St. Laurentius, Kb 7, S. 52, Nr. 10)

 

(282) Danielus Huth

* Ahrweiler, um 1709

Georgius Antonius Huth u. Gertrud Heinen

Nagelschmied

oo (II.) 16.09.1739, Maria Louridong

oo (III.) 20.11.1759, Anna Maria Hentzgen, Jammelshofen

3.9.1734 Mitglied der Hammerzunft Ahrweiler

24.3.1736 Danielus Huth sollen 2-3 Bäume zur Reparatur seines Kelterhauses angewiesen werden

1.9.1738 Halter eines Ochsen in Ahrweiler

Um 1740 Eintritt Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

26.11.1746 Danielus Huth hatte einen Soldaten über einen Monat im Quartier und erhält zum Ausgleich 40 alb.

1784 Schatzerhebungsbuch der Ahrhut 1 Gulden, 9 Albus, 4 Stüber

Haus, Grundstück Nr. 239, lt. Gallibert, 11,12 Ruten entspr. 234,84 m², (zwischen Stadtwahl und Pletzer Gaass, bis an die Ahr Hut), Kanonenwall, 3. Grundstück vor der Einmündung der Plätzerstr.)

+ Ahrweiler, Kanonenwall, 22. Februar 1772

(St. Laurentius, Kb 7, S. 65)

oo Linz, Demission 18. Juli 1734

oo Ahrweiler, 20. Juli 1734

(St. Laurentius, Kb 5, S. 15, Trauzeugen: Georgius Huth u. Servatius Jülich)

(283) Margaretha Meyschoß

<Meysches> <Meyschitz> <Mayschoss>

* Ahrweiler, um 1712

Wilhelm Meyschoß u. N. N.

+ Ahrweiler, 15. September 1730 (St. Laurentius, Kb 5, S. 142, Nr. 19)

Um 1735 Eintritt Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

+ Adenau, 20. Juli 1739 (plötzlich verstorben auf dem Pilgerweg nach Adenau, nahe dem Kloster SS. Recollectorum montis oliveti Adenau, bestattet in Adenau)

 

(286) Hermann Kemp

<Gemp>

* Walporzheim, um 1698

Tobias Kemp u. Mergh Knieps

Faßbendermeister zu Walporzheim

1723 Honne von Walporzheim

Um 1725 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

17.5.1727 neuer Gildenmeister in Ahrweiler

20.7.1739 am kommenden Dienstag sollen die Vormunde der Erbgenahmen Hermann Kemps wg. des Rückstandes an den Gildenzinsen vorkommen

oo (I.) Ahrweiler, 24.1.1719 (St. Laurentius Ahrweiler) Maria Gies

+ 7. November 1719

+ Ahrweiler. 25. März 1737

(St. Laurentius, Kb 5, S. 156, Nr. 3)

oo um 1720

(287) Anna Maria Creutzberg

* Bachem, um 1699

Peter Creutzberg u. N. N.

Um 1725 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

1737 Pächterin eines Weinbergs in Marienthal von der Abtei Klosterrath, zwischen dem Ahrfluß, so dan dem Closterrader nebst der steinklippen vorbey schießenden weingart und zwaren nebst dem allda befindlichen fuespadt gelegen

+ Ahrweiler, 17. Mai 1738 (St. Laurentius, Kb 5, S. 158, Nr. 8)

 

(288) Hermannus Bürvenich

* Ahrweiler, um 1697

Henricus Bürvenich u. Gertrud Wolff

2.5.1730 Bürgersohn Hermannus Bürvenich legt den Bürgereid vor dem Rat ab

2.5.1732 Hutenmeister der Oberhut

+ Ahrweiler, 16. Dezember 1774

(St. Laurentius, Kb 7, S. 76)

oo Ahrweiler, 26. Mai 1727

(St. Laurentius, Kb 8, S. 336)

(289) Elisabeth Freißem

* Bachem, um 1705

Hans Wilhelm Freißem u. Gertrud Mentzen

+ Ahrweiler, 1. März 1765

(St. Laurentius, Kb 7, S. 40)

 

(290) Carolus Werres

* Gelsdorf, April 1713

Bartholomäus Werres u. Maria Cronenberg

~ Gelsdorf, 18. April 1713 (St. Walburgis, Kb 1, S. 68, Nr. 1, Taufpaten: Carolus Külß u. Maria Strunck)

Klenner- u. Weißbindermeister (Maler- und Verputzermeister)

5.5.1738 leistet als Auswärtiger seinen Bürgereid vor dem Rat von Ahrweiler

5.5.1741 neuer Hutenmeister der Ahrhut

1746 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

1775 Grundstücke Nrn. 285 (Ahrhut, 10,49 Ruten entspr. 22,54 m²) und 304 (Ahrhut, 9,15 Ruten entspr. 193,24 m²)

1787 Fest der Goldenen Hochzeit

+ Ahrweiler, 30. August 1790

(St. Laurentius, Kb 7, S. 163, Nr. 5)

oo Ahrweiler, 12. November 1737

(St. Laurentius, Kb 5, S. 21, Nr. 8, am gleichen Tag wurden Johannes Simons u. Dorothea Gies getraut)

(291) Anna Maria Simons

* Ahrweiler, um 1715

Antonius Simons (+ 25.04.1737; St. Laurentius, Kb 5, S. 156, Nr. 11) u. Sophia Dünwalt

Bruder von Johannes Simons

1746 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

1787 Fest der Goldenen Hochzeit

17.5.1791 Wwe. Carl Werres bezahlt ihr Steuerquantum

+ Ahrweiler, nach Mai 1791

 

(292) Christianus Unckel

* um 1697

Hammacher (Joch- und Kummetmacher)

12.8.1741 zahlt Akzise für 1736 u. 1737

1.12.1742 Baumeister soll dem Hammächer Christianus Unckel 1 gld 15 alb zahlen, weil dieser den Sattel des franz. Kommissars ausgebessert hat

+ Ahrweiler, 12. Februar 1751

(St. Laurentius, Kb 5, S. 196, Nr. 16)

oo um 1724

(293) Maria Simons

* Ahrweiler, um 1703

Anton Simons (+ 25.04.1737; St. Laurentius, Kb 5, S. 156, Nr. 11) u. Sophia Dünwalt

Schwester von Anna Gertrud Simons

+ Ahrweiler,15. Dezember 1766

(St. Laurentius, Kb 7, S. 45, Nr. 6)

 

(294) Johannes Hesel

<Haeseler> <Hessler> <Hasel>

* Kaltenborn, 22. September 1701

Johannes Hesel u. Agnes Schmitz

+ Brück, 29. (zwischen dem 2.2. und 30.7.) 1772

(Kesseling St. Petri Kettenfeier, Kb 2, S. 39, Nr. 32)

oo Kesseling, 8. Mai 1732

(St. Petri Kettenfeier, Kb 3, S. 289, Nr. 4, Trauzeugen: Johannes Berzen u. Franciscus Hesel)

(295) Margaretha Mey

* Adorfer Hof, 14. Oktober 1702

Jacobus Mey u. Gertrud Reuter

(Adenau St. Johannes der Träufer, Kb 2, S. 193, Nr. 4; Taufpaten: Peter Mey, Bruder des Vaters u. Margaretha Weber, T. des Peter Weber u. der Anna aus Kaltenborn)

+ Brück, 3. April 1773

(Kesseling St. Petri Kettenfeier, Kb 2, S. 39, Nr. 11)

 

(296) Hermannus Hilberath

<Hellberath> <Hilberoth> <Hellebrodt>

* Ahrweiler, um 1655

Bäckermeister

16.3.1685 Anlieger des „Gang am Niedertor“

25.7.1687 erhält Holz vom Rat für Notkelter

1691 neuer Hospitalsmeister

1694 Hutenmeister der Niederhut

16.3.1703 kündigt seinen Kirchenweingarten; Garten liegt in der Adenbach und ist ca. ½ mg groß

1706 Akzisepächters des Weckhausstands in Ahrweiler (2 gld 12 alb)

1737 wird sein Alter mit 80 Jahren angegeben

+ Ahrweiler, Niederhut, 7. April 1740

(St. Laurentius, Kb 5, S. 161, Nr. 23)

oo um 1675

(297) Maria Sibilla N.

 

(298) Henricus Stommler

<Stammler> <Stommeler> <Stemmeler> <Stummmeler>

* Dernau, um 1670

Antonius Stommler u. Elisabeth N.

+ Dernau, 12. Januar 1729

(St. Johannes Evangelist, Kb 1, S. 12v, Nr. 5)

oo Dernau, um 1701

(299) Christina Halfmann

* Dernau, um 1681

Antony Halfmann u. Maria Christina Monreal

Mitglied der Jesus-Maria-Joseph-Bruderschaft Dernau

+ Dernau, Januar 1729

(St. Johannes Evangelist, Kb 1, S. 12v, Nr. 7; bestattet am 18. Januar)

 

(300) Hubertus Appel

<Abbel>

* Walporzheim, um 1690

Hubertus Appel u. Christina N.

+ Ahrweiler, 28.4.1729

(St. Laurentius, Kb 5, S. 140, Nr. 12)

oo um 1715

(301) Helena Magdalena Roßbach

* Marienthal, um 1698

Johannes Roßbach u. N. N.

oo (II.) Ahrweiler, 3.8.1729 Wwr. Heinrich Gies

+ Ahrweiler, 26. Januar 1764

(St. Laurentius, Kb 7, S. 37, Nr. 14; genannt Appels)

 

(302) Michael Reifferscheidt

* Linz/Rh., 6. April 1680

Hermanus Reifferscheidt u. Anna Margaretha Hummler

~ Linz (St. Martin, Taufpaten: Michael Resthey, Statthalter, Christian Bender u. Catharina Reifferscheidt)

Um 1715 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

8.3.1730 bezeugen die Schöffen des Kurfürstlichen Hohen Weltlichen Gerichts zu Ahrweiler, dass ihr Mitbürger, der wohlachtbare Michael Reifferscheidt, sodann dessen zwei Söhne aus erster Ehe mit Anna Knieps, Johannes und Peter Reifferscheidt, erschienen seien und erklärt hätten, wasmaßen sie zur Befriedigung des Herrn Bürgermeisters Gruben und anderer Gläubiger ihr Haus, Hof, Hostert und Kelter mit Zubehör, wie es zu Walporzheim in Rainen und Steinen neben dem domkapitularischen Hof gelegen sei, den wohlachtbaren Eheleuten Meister Heinrich Hoffnagel und Maria Angermunds um 2000 Taler kölnischer Währung mit gewöhnlichem Weinkauf und dargereichtem Gottesgeld erblich und unwiderruflich verkauft hätten

oo (I.) Mai 1707 Anna Knieps (311)

+ Walporzheim, 7. November 1743

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 5, S. 170, Nr. 5)

oo Ahrweiler, 08. Januar 1728

(St. Laurentius)

(303) Anna Barbara Roxem

* Rheinbach, 12. März 1690

Hermannus Roxem u. Sibylla Bewels

~ Rheinbach (St. Martin)

+ Ahrweiler, 28. Oktober 1743

 

(306) Henricus Knieps

<Kniebs>

* Walporzheim, um 1675

Peter Knieps u. N. N.

Faßbendermeister

Mitglied der Faßbender-Bruderschaft Ahrweiler

1697 Ahrweiler Neubürger als Bürgersohn

21.11.1698 Walporzheimer Honne; wird von den Rat geladen, um den Bürgereid abzulegen

7.5.1706 neuer Gildenmeister in Ahrweiler

10.1.1728 Erbgeschworener in Ahrweiler

oo (I.) 16. Januar 1697 (GVP) Elisabeth Knieps

oo (II.) Lucia Koch + um 1700

+ Walporzheim, Februar 1728

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 5, S. 137, Nr. 6; bestattet am 17. Februar in Ahrweiler)

oo Mayschoss, 3. Januar 1701

(St. Nikolaus)

(307) Apollonia Gottsacker

* Mayschoss, September 1677

Johannes Gottsacker u. Dorothea Colborn

~ Mayschoß, 21. September 1677 (St. Nikolaus, Kb 4, S. 66, Nr. 5;

Taufpaten: Antonius Josten und Apollonia Jostgen, beide aus Mayschoss)

Mitglied der Faßbender-Bruderschaft Ahrweiler

+ Walporzheim, 7. September 1744

(bestattet in Ahrweiler)

 

(310) Michael Reifferscheidt

* Linz, 6. April 1683

Hermanus Reifferscheidt u. Anna Margaretha Hummler

~ Linz (Taufpaten: Michael Resthey, Statthalter, Christian Bender u. Catharina Reifferscheidt)

Bruder von Anton Wilhelm Reifferscheidt, LIC. jur.

Lebte bis etwa 1715 in Köln (Kl. St. Martin, St. Laurentius u. St. Maria Lyskirchen)

Um 1715 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

27.1.1730 Pächter von Weinbergen des Klosters Marienthal 

8.3.1730 Gerichtlicher Kaufbrief des Michael Reifferscheid und Konsorten für Heinrich Hoffnagel über sein Haus, Hof und Zubehör in Walporzheim

oo (II.) Ahrweiler, 8. Januar 1728, Barbara Roxem (303)

+ Walporzheim, 7. November 1743

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 5, S. 170, Nr. 5)

oo Linz/Rh., Mai 1707

(getraut durch den Pastor von Ohlenberg u. Vikar in Linz; DvA GV Köln, 15. Mai 1707)

(311) Anna Knieps

* Walporzheim, um 1685

Johannes Knieps u. Maria Nietgen

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 5, S. 130, Nr. 3)

Lebte 1707 bis etwa 1715 in Köln

Um 1715 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

+ Walporzheim, 4. Dezember 1727

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 4, S. 136, Nr. 17, bestattet in Ahrweiler)

 

(312) Cornelius Creutzberg

<Xberg>

* Dernau, um 1670

Cornelius Creutzberg u. N. N.

Jan. 1738 Erbgenahmen Nelles Creuzberg aus Dernau legen dem Rat der Stadt Ahrweiler einen Abtretungsschein für das Waldstück in der Kratzenbach vor

Mitglied der Jesus-Maria-Joseph-Bruderschaft Dernau

+ Dernau, vor dem 2. Oktober 1723

(313) Cäcilia Hambach

* Dernau, um 1680

Matthias Hambach u. Anna Marner

+ Dernau, 2. Oktober 1723

 

(314) Johannes Poppelreuter

* Dernau, um 1686

Nicolai Poppelreuter u. Elisabeth Meiderich

um 1700 Eintritt in die Jesus-Maria-Joseph-Bruderschaft Dernau

Bruder von Theodorus u. Hubertus Poppelreuter

+ Dernau, 22. März 1742

oo um 1710

(315) Christina Heinen

* Dernau, um 1688

Johannes Heinen u. Susanna Pferch

+ Dernau, 18. Oktober 1746

 

(316) Franciscus Nietges

* Dernau, um 1675

Conradus Nietges u. N. N.

um 1695 Eintritt in die Jesus-Maria-Joseph-Bruderschaft Dernau

+ Dernau, 17. September 1723

(St Johannes Evangelist, Kb 1, S. 9, Nr. 1)

oo Dernau, um 1694

(317) Maria Poppelreuter

* Dernau, um 1674

Nicolai Poppelreuter u. Elisabeth Meiderich

Mitglied der Jesus-Maria-Joseph-Bruderchaft Dernau

+ Dernau, Februar 1716

(St. Johannes Evangelist, Kb 1, S. 6, Nr. 12; bestattet am 14. Februar)

 

(318) Jacobus Büttgenbach

* Altenahr, 10. April 1688

Johannes Büttgenbach u. Maria Pützfeld

(St. Mariae Verkündigung, Kb 5, S. 65, Nr. 1; Taufpaten: Jacobus Pützfeldt, Laach, Elisabeth Hen, Reimerzhoven u. Catharina Pützfeld, Mayschoß)

+ Dernau, 14. Mai 1725

(St. Johannes Evangelist, Kb 1, S. 10v, Nr. 12)

oo Mayschoß, 17. Juli 1708

(St. Nikolaus)

(319) Magdalena Collart

* Dernau, um 1688

Nicolaus Collart u. Catharina Lutsch

+ Dernau, vor dem 30. Juni 1745 (wahrscheinlich zwischen dem 14. und dem 30. Juni 1745)

 

(320) Heinrich Schnöger

* Alfter, September 1710

Franz Schnöger u. Helena Löffel

~ Alfter, 10. September 1710 (St. Matthäus, BA 34, S. 176, Taufpaten: Heinrich Löffel u. Engel Schnöger)

18.1.1729 Meister Franz Nettekoven, Bonn hat einen Lehrjungen einschreiben lassen, namens Heinrich Schnöger, des ehrsamen Franz Schnöger und der Helena Löffel von Alfter ehelicher Sohn, (Amtsbuch der Bonner Faßbenderzunft, S. 145)

Faßbendermeister

1768 Zunftmeister der Faßbender-Bruderschaft Ahrweiler

1745-50 Schrötermeister in Ahrweiler

Baumeister in Ahrweiler

1752 Gildenmeister in Ahrweiler

1764 Stadt-Achter in Ahrweiler

1744 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

Mitglied der Faßbender-Bruderschaft Ahrweiler

9.3.1764 - 7.12.1770, Rechtsstreit vor dem kurkölnischen Hofrat zu Bonn in Sachen Achter zu Ahrweiler ./. Bürgermeister und Rat zu Ahrweiler; hierin beklagten die Achter die Verhältnisse im Rat der Stadt Ahrweiler, wo fast alle Mitglieder miteinander verwandt oder verschwägert seien

+ Ahrweiler, 18. Oktober 1769

(St. Laurentius, Kb 7, S. 55, Nr. 4)

oo Ahrweiler, 25. November 1742

(St. Laurentius, Kb 8, S. 347, Trauzeugen: Antonius Gies u. Johannes Appel, DvA GVP Köln v. 18. November 1742)

(321) Catharina Gies

* Walporzheim, um 1720

Johannes Gies u. Elisabeth Kriechel

Schwester von Antonius Gies

Mitglied der Faßbender-Bruderschaft Ahrweiler

1744 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

15.2.1777 Zahlung der Erbengemeinschaft Heinrich Schnöger an Bürgermeister Fechemer über 60 Gulden, 16 Albus aus der Baumeisterrechnung von Heinrich Schnöger

+ Walporzheim, 21. Dezember 1787

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 7, S. 144)

 

(322) Jacobus Gies

* Walporzheim, 5. Juli 1721

Godefridus Gies u. Catharina Kleefuß

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 2, S. 34, Nr. 2; Taufpaten: Jacobus Gies u. Anna Maria Creutzberg)

+ Walporzheim, 30. Januar 1775

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 7, S. 77)

oo Ahrweiler, 22. November 1746

(St. Laurentius, Kb 5, S. 37, Trauzeugen: Jacobus Polch u. Johannes Simons)

(323) Maria Elisabetha Polch

* Ahrweiler, 19. September 1725

Christianus Polch u. Elisabeth Westenburg

~ Ahrweiler (St. Laurentius, Kb 2, S. 68, Nr. 3, Taufpaten: Willibrordus Polch u. Elisabetha Kemp)

+ Walporzheim, 24. Januar 1782

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 7, S. 111, Nr. 13 bestattet in Ahrweiler)

 

(324) Bartholomäus Lingen

* Ahrweiler, Januar 1726

Michael Lingen u. Margaretha Krupp

~ Ahrweiler, 16. Januar 1726 (St. Laurentius, Kb 2, S. 73, Taufpaten: Bartholomäus Lingen u. Adelheid Knieps)

Haus in der Ahrgasse, genannt „Im Engel“

1754 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

1763/64 Stadtbaumeister von Ahrweiler

1775 Lagerbuch der Steinfelder Rechts- u. Besitztitel in und um Ahrweiler, hier: kurmütige Pachten u. Zinsen zu Ahrweiler: Das hauß ordine sequens im Engel genannt, gibt jährlich 2 denare, nach außgang Jacoben Niedges 1753 folgt dessen Schwiegersohn Bartholomäus Lingen [Nr. 157 des Gallibert-Stadtplans]

Grundstücke Nrn. 157 u. 277, 11,94 Ruten entspr. 252,16 m² & 27,15 Ruten entspr. 573,38 m²)

19.6.1792 Erben Bartholomäus Lingen zahlen in Abschlag der Baumeisterrechnung ihres Vaters 22 gld. Damit wird Lingen wegen der vielen unzahlbaren Einnahmen freigesprochen

+ Ahrweiler, 27. Januar 1785

(St. Laurentius, Kb 7, S. 126)

oo Ahrweiler, 15. November 1746

(St. Laurentius, Kb 5, S. 37, Trauzeugen: Jacobus Nietges u. Michael Lingen)

(325) Dorothea Nietges

* Ahrweiler, 1726

Jacobus Nietges u. Maria Jungen

~ Ahrweiler, 16. Februar 1726 (St. Laurentius, Kb 2, S. 73, Taufpaten: Ferdinandus Jungen u. Dorothea Wolff)

1754 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

+ Ahrweiler, 29. März 1765

(St. Laurentius, Kb 7, S. 50, Nr. 10)

 

(326) Peter Jacobs

* Ahrweiler, um 1712

Bartholomäus Jacobs u. Margaretha Meyschoss

Faßbendermeister zu Ahrweiler

Mitglied der Faßbender-Bruderschaft Ahrweiler

1735 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

24.5.1737 Die Ehel. Antonius Rennenberg u. Anna Gertrud Schopp und Peter Jacobs und Frau wollen ihrem Sohn und Schwager Johannes Philipp Rennenberg zum geistlichen Stand verhelfen und obligieren eine Stiftung zu seinen Gunsten, die jährlich 30 tlr cour. abwerfen soll

13.9.1737 Stiftung eines Weihetitels für Johann Philipp Rennenberg gemeinsam mit den Schwiegereltern, Eheleuten Antonius Rennenberg u. Anna Gertrud Schopp, beglaubigt durch den Stadtsekretär Wilhelm Everhard Herrestorff

Besitzer des Grundstücks Nr. 350, lt. Gallibert (zwischen der Ahr Gass und der Schützbahn bis auf den Wall, 16,35 Ruten entspr. 345,30 m²)

+ Ahrweiler, 19. Oktober 1775

(St. Laurentius, Kb 7, S. 80, Nr. 8)

oo Ahrweiler, 8. Februar 1735

(St. Laurentius, Kb 5, S. 17, Trauzeugen: Leonardus Schopp u. Johannes Rothaar)

(327) Maria Margaretha Rennenberg

* Ahrweiler, um 1713

Antonius Rennenberg u. Anna Gertrud Schopp

Mitglied der Faßbender-Bruderschaft Ahrweiler

1735 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

13.9.1737 Stifttung eines Weihetitels für ihren Bruder Johann Philipp Rennenberg gemeinsam mit den Eheleuten Antonius Rennenberg u. Anna Gertrud Schopp, beglaubigt durch den Stadtsekretär Wilhelm Everhard Herrestorff

+ Ahrweiler, 13. September 1773

(St. Laurentius, Kb 7, S. 72)

 

(328) Marcus Engelbert (Marx Engel) Delhaes

* Rheinbach, um 1678

Johannes Francis Del Haes u. Anna Catharina Elisabeth Reimbach

Schüler des Kölner Dreikönigsgymnasiums (Tricoronatorum)

10. Mai 1697 Immatrikulation an der Universität Köln, [Rektorat;  Reinerus Vietoris, Embkensis, als Marc. Eng. de Haes]

22. Juli 1705 Bestallungsdekret der Hofkammer Bonn zum kurfürstl. Amtsverwalter u. Kellner von Altenahr

1712 - 14 Klage gegen die Eingessenen des Engeler Wildhofs wegen unterlassener Entrichtung der Zinsen und Kurmuten

1712 Beschwerden des Oberamtes Altenahr gegen Niederamt Altenahr wegen Einführung eines anderen Modus bei der Steuererhebung durch den dortigen Amtmann Delhaes

1715 – 1759 Pachtung des Landzolls zu Altenahr

10.3.1715 Kurfürst Joseph Clemens von Köln ernennt den Kellner zu Altenahr Marx Engelbert Delhaes, zum Amtsverwalter daselbst

1717 Überlassung eines Platzes beim Schloss zu Altenahr an Engelbert Delhaes

1719 Umsturz eines von jül’scher Seite in Kalenborn gesetzen Zollstocks durch Marx Engel Delhaes

1721 - 33 Klage gegen die Wildförster zu Ramersbach im Herzogtum Jülich wegen unterlassener Entrichtung und anderer schuldiger Gefälle

11.9.1722 Urkunde: 1. Dem kurkölnischen Amtsverwalter und Kellner zu Altenahr, Marx Engelbert Delhaes, sind der im Amt Nürburg zu Niederadenau und Dümpelfeld („-dt“) gelegene adlige Lehenhof, von dem jährlich 8 Malter Korn und 16 Malter Hafer dortigen Maßes, 5 Pfund Flachs und ein Spanferkel bzw. ½ Reichstaler samt dazu gehörigen Zehnten an Korn, Hafer, Spelz, Weizen fallen, sowie der Zehnt zu Kesseling im Amt Altenahr von der Abtei Prüm mit 6 Maltern Korn auf 12 Jahre für jährlich 118 Reichstaler in bar an Mariä Himmelfahrt nach Ehrenbreitstein verpachtet worden. Die Pachtsumme darf aus dem Hof mit den Zehnten genommen werden, wobei die Hofleute zur Lieferung der jährlichen Pacht von 8 Maltern Korn und 16 Maltern Hafer auf zwei Bannmeilen anzuhalten sind. 2. Der Pächter wird von der Zahlung des auf dem Lehenhofs liegenden landesherrlichen Simpels zur Generaleinnehmerkasse in Köln befreit, hat aber dafür den Hof in seiner Freiheit von allen Amts- und Gemeindelasten zu erhalten. 3. Die Pacht ist von diesem Jahr an zu entrichten. Ferner ist ein Verzeichnis der Einkünfte des Zehnten an Korn, Hafer, Spelz, Gerste und Rübsamen zu führen. 4. Die Pacht ist auch bei Mißernte außer bei allgemeiner Mißernte bzw. Hagel zu entrichten, wo eine Minderung gemäß allgemeinem Brauch im Amt Nürburg möglich ist. 5. Die Pächter verpflichten sich, die Leyenkaul wieder in Stand zu setzen. 6. Jede der Parteien darf drei Monate vor Ablauf der Halbzeit die Pacht schriftliche aufkündigen. 7. Da von den Hofleuten aus dem vorigen Jahr noch 24 Reichtstaler abzuführen sind, die an Pfingsten hätten gezahlt werden müssen, hat der Pächter diese einzutreiben zugesagt. 8. Da die drei Hofleute bei ihrer Pacht auf 12 Jahre im Jahre 1714 gehofft hatten, einen anderen Pachtvertrag zu erlangen, darf der Pächter bei gutem Betragen der Hofleute und gutem Bau mit diesen verhandeln. 9. Der Anteil am Kornzehnt zu Ringen wird dem Pächter überlassen. Dazu hat er sich beim Bürgermeister Gruben zu Ahrweiler zu erkundigen, wieviel derselbe in 10 Jahren erbracht habe, um daraus die Höhe der Pacht festzustellen. Pro Malter werden dabei zwei Reichstaler auf 12 Jahre berechnet und dem Pächter überlassen, sofern dieser den Haferzehnt auf seine Kosten jährlich nach Namedy liefert. Er hat mit Bürgermeister Gruben auch über die vergangenen zwei Jahre abzurechnen und das Geld gelegentlich nach Andernach an Bürgermeister Steuß zu liefern. Von dem Vertrag werden zwei Ausfertigungen hergestellt. Ein Exemplar erhalten der Pächter und seine Ehefrau Maria Catharina Severini von den Verpächtern mit deren eigenhändiger Unterschrift und deren Petschaften [LHA Koblenz, Bestand 54S, Urkunde 1791; mit Beglaubigung durch Notar Gerhard Windeck von 1755]

1724 Klage gegen die Halbwinner der adeligen Sitze zu Pützfeld und Kreuzberg wgen verweigerter Bezahlung der Branntweinauflage

1726 Erwerbung des adligen Hanensteiner Hofs bei Kurtenberg (Haus, Hof, Garten, Ackerland, Wiesen und Busch), der durch  einen Halfen bewohnt und bewirtschaftet wird

1728 Eintritt mit Ehefrau und Sohn Johannes Franciscus in den Franziskanischen III. Orden auf dem Ahrweiler Calvarienberg

1730 Stiftung eines Weihetitels für den Sohn Johannes Franciscus Delhaes zusammen mit seiner Ehefrau M. C. Severini mit Hilfe des Kapitals der Ehel. Wolf Christoph Freiherr von Rohe zu Drove und Maria Anna v. Blanckart, Ahrweiler

21.10.1734 Taufpate in Bonn St. Martin bei Etscheid

Familienwappen: zwei gekreuzte Tulpen

+ Altenahr, 2. Juli 1735

(St. Mariae Verkündigung, Kb 5, S. 342, 58 Jahre alt; bestattet am 4. Juli)

oo Altenahr, 18. August 1705

(St. Mariae Verkündigung, Kb 5, S. 259; DvA GV Köln v. 30. Juli 1705)

(329) Maria Catharina Severini

* Altenahr, Markt 10, 1681

Johannes Severini u. Catharina Putzfeldt

~ Altenahr, 1. September 1681 (St. Mariä Verkündigung, Kb 5, S. 55, Taufpaten: Maria Catharina Putzfeldt u. Matthias Putzfeldt, Kellner)

Celleratrice und Amtsverwalterin zu Altenahr

2.0.1717 Taufpatin in Poppelsdorf St. Martin bei Etscheid

14.11.1733 Taufpatin in Bonn St. Martin bei Etscheid

+ Altenahr, Kurfürstliches Amtshaus, 15. Februar 1748

(St. Mariae Verkündigung, Kb 1, S. 24, Schwester des Pfarrers von Altenahr, Hugo Franz Severini)

 

(330) Johannes Theyssen

* Vossenack, um 1690

Johannes Theyssen u. Maria N.

Einnehmer (Receptor) des kurkölnischen Amtes Altenahr

oo (I.) Bergstein, 21. April 1717, Catharina Porschen (um 1696 - 17.9.1722; aus der 1. Ehe gingen die beiden Kinder Johannes Wilhelm * 24.10.1718 u. Maria * 2.1.1719 hervor; Taufpaten waren hier: Wilhelm Porschen, Maria Theyssen, Johannes Theyssen u. Maria Groß)

+ Pützfeld, April 1754

(Kesseling St. Petri Kettenfeier, Kb 2, S. 45, bestattet am 3. April in Kesseling)

oo (II.) Kesseling, 3. Juni 1727

(St. Petri Kettenfeier, Kb 3, S. 306, Trauzeugen: Johannes Apollinaris Krupp, Ahrweiler u. Johannes Merten, Vossenack)

DvA GVP Köln vom 7. Mai 1727

(331) Anna Maria Theresia Flammersheim

* Münstereifel, 8. Juni 1689

Petrus Flammersheim und Catharina Keller

~ Münstereifel (St. Chrysanthus u. Daria, BA 1782, S. 172; Taufpaten; D[ominus] Bollenrath u. Anna Maria Hartgens)

+ Pützfeld, 21. Juni 1746

(Kesseling St. Petri Kettenfeier, Kb 2, S. 44v, Nr. 20, bestattet in Kesseling)

 

(332) Jacobus Ostler

* Garmisch, Haus-Nr. 45, 16. Juli 1678

Andreas Ostler u. Elisabeth Leutascher

~ Garmisch, 16. Juli 1678 (St. Martin, Kb II, Am 16. Juli 1678 ist Jacob aus der Verbindung des Andreas Ostler und N. N. geboren, vom Pfarrer Georg Marx getauft worden. Von Tobia Strobl ist er aus der Taufe gehoben worden)

Das frühere Haus-Nr. 145 in Garmisch entspricht dem heutigen Haus von-Müllerstr. 17

Waldförster und berittener Jäger des Kölner Erzstifts

Zitat seines Sohnes Franz Stephan: „Mein Vatter Jacoben Ostler stambt von garmitsch auss Tirol, Von der Alten Oberjägers Bedienung her, welche die Ostler bis an sechs Hundert Jahr immerfort und bis Her zu im Apostolischen catholischen Glauben dass Hauss Bayern bedienet haben“.

Zitat seines Enkels Maximilian Friedrich Ostler: „kam mit dem Kölner Kurfürsten Joseph Clemens von Bayern ins Kölner Land“

bis Juli 1712 Waldförster u. Jäger des Erzstifts Köln im Amt Linn u. Uerdingen

14.07.1712 Bestallung zum Förster „in der Dickten“ im erzstiftischen Kottenforst durch das Kölner Domkapitel

14.07.1717 Bestallung zum Besuchsknecht der Parforcejagd in den erzstiftischen Wäldern durch das Domkapitel Köln

19.11.1721 Bestallung zum berittenen Jäger u. Förster „von der Dicke und durch Röttgen im Kottenforst“ durch das Domkapitel Köln

19.11.1721 jährlicher Bezug von drei Längen Brandholz aus dem Kottenforst durch die Kellnerei Bonn, eines für die Parforcejagd notwendigen Leithundes sowie eines Reitpferds

11.03.1732 kaufen die Eheleute Ostler Land zu Röttgen

Ein zeitgenössisches Ölbild von Hubert Maurer (1738-1818) zeigt ihn in langem blauem Frack

+ Röttgen, 7. September 1739

(Lengsdorf St. Peter in Ketten, FL 8/2, S. 154; bestattet am 10. September in Lengsdorf)

oo um 1710

(333) Margaretha Vaasen

* Röttgen, Röttgers Hof, 19. April 1688

Stephanus Vaasen u. Catharina Wüsch

~ Lengsdorf (St. Peter in Ketten, Kb, S. 73, Taufpaten: Margaretha N. u. Ferdinandus Wüsch)

Zitat ihres Sohnes Franz Stephan: sie stammte aus dem alten Röttgers Hof, von welchem Hof das Dorf Röttgen entstanden und den Nahmen führet

Ihr Großvater mütterlicher Seite, Peter Wüsch war um 1659 Förster auf’m Philipper Röttgen (Villiprott)

+ Röttgen, 16. März 1730

(bestattet in Lengsdorf)


(334) Johannes Petrus Pangh, Dr. jur.

* Monschau, 31. August 1697

Petrus Pangh u. Maria Catharina von Worringen

~ Monschau, 4. September 1697 (St. Mariae Geburt, BA 1731 Mf, Taufpate: Peter Gilles)

Lic. jur. und Doktor beider Rechte

Residierte auf dem Vogtshof zu Kirchheim, dessen Ökonomie er selbst bewirtschaftete

Jülicher Vogt und Rentmeister der Herrschaft Tomberg (umfasste: die Gerichte Flamersheim, mit Kirchheim, und Palmersheim, Hilberath, Odendorf, Ollheim sowie die Herrschaften Oberdrees, Winterburg und die Wildhöfe der Sürst mit Walddistrikten)

Kurpfälzischer Hofkammerrat („consiliarius auilcus“)

6.2.1726 Vereidigung als Verwalter des jül’schen Vogt- und Rentmeisteramtes der Herrschaft Tomberg

17.9.1733 (Schweinheim): Odilia Maria Ferdinanda von Bernsau, Kanonisse zu Villich, entleiht vom Amts-, Vogts- und Rentmeistereiverwalter J. P. Pangh zur Abzahlung der im Vergleich mit den Freiherren von Eynatten zu Trips wegen Pfandschaft des Flamersheimer Waldes und Linnicher Zehnten eingegangenen Verpflichtungen 100 Reichsthaler zu 80 Albus gegen 4% Zinsen unterschrieben von der Ausstellerin (18.4.1752 Gläubiger quittiert die Rückzahlung der Schulden einschließlich Zinsen)

1733 Erlaubnis für den Vogt und Rentmeister des Amtes Tomberg J. P. Pangh, am Jonastal an der Esterhart auf eigene Kosten ein Mineral-Blei-Kupferbergwerk zu betreiben

C. M. 0. von Bernsaw für sich und seine Schwestern Maria Catharina und Maria Charlotte von Bernsaw, E. M. A. von Satzenhofen geh. von Bernsaw und E. K. von Bernsaw bevollmächtigen den kurpfälz. Vogt des Amtes Tomberg Dr. jur. J.  P. Pangh, für sie den Lehnshof zu Kreuzberg im Amt Altenahr als kurkölnisches Lehen in Empfang zu nehmen

1734-38 Streit mit der Stadt Euskirchen um die Anwesenheit des Amtsverwalters J. P. Pangh bei der Steuerrepartition

24.4.1743 verkaufen die Eheleute Pangh-Hauptmann Land zu Ludendorf und Essig an den Pfarrer Vey aus Strassfeld; bzgl der Obligationen u. deren sachl. Sicherungen bezeugen die Schöffen des Dingstuhls [Odendorf u. Ludendorf], daß diese in gutem Zustand und „alle debitores deroselben gute Bezahlsleute seynt“

oo (II.) Adenau 16. April 1754, Maria Catharina Bewer, Domicella in Zermüllen, T. Wilhelm Theodor Bewer u. Gertrud Margaretha Paxius (DvA GV Köln vom 1. April 1754)

1760 Prozess der Erben des Altrats Pangh ./. Franz Heinrich Oepen in Euskirchen

+ Düsseldorf, 4. Februar 1760

(St. Lambertus, Kb LD 64, S. 55; bestattet in Düsseldorf am 5. Februar 1760, „D. Consiliarius Aulicus Joannes Petrus Pang, Vogt im Jülischen; gleichfalls Eintrag in

Kirchheim (St. Martinus, S. 150, obiit Düsseldorpii praenobilis Dominus Joannes Petrus Pangh satrapi Thombergensis praefectus maritus Susanna Catharina Hauptmann)

oo Kirchheim, Dezember 1723

(durch Johann Peter Baumann, Commendator ad St. Johannes und St. Cordula Köln, DvA GVP Köln vom 8. Dezember 1723, beantragt durch den Pastor von Monschau)

(335) Susanna Catharina Hauptmann

* Kirchheim, 1. April 1696

Conradus Engelbertus Hauptmann u. Maria Elisabeth Fabri

+ Kirchheim, 1. November 1750

(St. Martinus, S. 143, „uxor praenobi. Dni. Joan. Petri Pangh hujus Satrapia praefecti“)

 

(336) Peter Theisen

* Nierendorf, November 1694

Franz Theisen u. Catharina Weber

~ Leimersdorf, 21. November 1694 (St. Stephanus, Kb 1, S. 29, Nr. 8;  Taufpaten: Peter Weber und jemand, die mit ihm verschwägert war)

oo (II.) um 1754 Maria Christina Blasweiler * 29.3.1729

+ Nierendorf, vor Juli 1754

oo (I.) um 1715

(337) Eva Bungart

* Gimmigen, Oktober 1688

David Bungart und Maria Schumacher

~ Kirchdaun, 1.  November 1688 (St. Lambertus, Kb 1, S. 16r, Nr. 176; Taufpaten: Eva N. aus Wadenheim und Jodocus Scheffer)

+ Nierendorf, um 1749

 

(346) Wilhelm Moog

<Mosch>

* Nierendorf, um 1680

+ Nierendorf

oo um 1704

(347) Helena Becker

* Wadenheim/Ahr, 29. Juli 1686

Gottfried Becker und Maria Margaretha N.

~ Beul (St. Willibrordus, Kb 1, S. 99, Nr. 3; Taufpaten: Helena Büchel u. Ida, Ehefrau Antonius Alden sowie Johannes Höper)

+ Nierendorf, nach 1725

 

(348) Peter Aldenhoven

<Altenhofen>

* Kesseling, um 1685

Johannes Aldenhoven u. Gertrud Stodden

+ Ringen

oo Ringen, 7. Februar 1712

(St. Dionysius, Kb 1, S. 102, Trauzeugen: Peter Roden, Schöffe in Ringen, Jacobus Schmitt, Theodorus Vinck; der Bräutigam stammt aus Kesseling)

(349) Anna Catharina Roden

* Bölingen, 1676

Damianus Roden u. Veronica Heiser

~ Ringen, 28. April 1676 (St. Dionysius, Kb 1, S. 120, Taufpaten: Peter Radermacher u. Catharina Zorn)

+ Ringen, 30. Juni 1743

(St. Dionysius, Kb 2, S. 136, 67 Jahre alt)

 

(350) Mathias Joseph

* Hümmel, um 1695

vom jüdischen Glauben zum Katholizismus konvertiert

oo (I.) N. N.

oo (III.) 27.12.1743, Maria Cremer, * 31.7.1711 Wershofen (er Wwr. mit 6 Kindern aus 2 Ehen, DvA 18. Dezember 1743)

(sie Wwe. von Wilhelmus Radermacher) + Wershofen 12.5.1770

+ Wershofen, 24. Januar 1761

(Hümmel St. Cyriacus, Kb 3, S. 145, Nr. 7 bestattet in Hümmel)

oo Hümmel, 24. September 1736

(St. Cyriakus, Kb 3, S. 177, Nr. 8/3, getraut durch den Pastor von Rohr, Trauzeugen: Merten Blindert, Schöffe u. Peter Hinken; DvA GV Köln wg. Schwägerschaft vom 7. Juli 1736)

(351) Christina Müller

* Hümmel, 27. August 1705

Peter Müller u. Anna Veronica Blindert

+ Marthel, vor Dezember 1743

 

(368) Laurentius Ropertz

* Lantershofen, um 1702

Wilhelmus Ropertz u. Christina Ulrich

Schuhmacher

1725 Schuhmacher-Lehre beim Ahrweiler Meister Johannes Messenich

17.5.1727 bezahlt sein Bürgergeld in Höhe von 49 gld 9 alb

2.5.1729 Neubürger als Auswärtiger

16.11.1733 zahlt den Überschuss seines verstorbenen Schwiegervaters Theoderich Schültzgen mit 32 gld 22 alb

4.5.1734 neuer Honne zu Bachem

9.2.1743 Güter des Laurenz Ropertz sollen wegen seiner Rückstände taxiert und versteigert werden

21.11.1744 Rat beschließt, nach abgelaufenen Terminen Haus und Hof auf Antrag der Wwe. Scampar aus Bonn und verschiedenen Baumeistern morgen über acht Tage nach der Vesper zu versteigern

+ Bachem, 28. September 1759

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 7, S. 14, Nr. 15)

oo Ahrweiler, 10. Juni 1727

(St. Laurentius, Kb 5, S. 5, Nr. 2)

(369) Anna Schülzgen

* Bachem, 18. November 1703

Diederich Schülzgen u. Margaretha N.

~ Beul/Ahr (St. Willibrordus, Kb 1, S. 131, Nr. 4, Trauzeugen: Anna Ort u. Franz Scheffer)

+ Bachem, 16. Januar 1768

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 7, S. 49, Nr. 2)

 

(370) Johannes Gies

* Walporzheim, Juni 1718 (Tag nicht angegeben)

Jacob Gies u. Catharina Kemp

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 2, S. 9, Nr. 8, Taufpaten: Johannes Heinen u. Veronica Siverdts)

1745 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

+ Ahrweiler, 26. März 1783

(St. Laurentius, Kb 7, S. 120, Nr. 3)

oo Ahrweiler, 23. November 1744

(St. Laurentius, Kb 5, S. 35, Nr. 2, Trauzeugen: Tobias Gies u. Adamus Jacobs)

(371) Anna Jacobs

* Ahrweiler, 2. November 1721

Johannes Jacobs u. Anna Maria Remagen

(St. Laurentius, Kb 2, S. 35, Nr. 3, Taufpaten. Anna Bürvenich u. Constantinus Remagen)

1745 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

+ Ahrweiler, 12. August 1789

(St. Laurentius, Kb 7, S. 152, Nr. 3)

 

(372) Wilhelmus Braun

* Ahrweiler, um 1711

Jacobus Braun u. Clara Großgart

Winzer

2.5.1736 Wilhelmus Braun legt er vor dem Rat (vor Schöffe Fechemer und dem Ratsverwandtem Löhr) seinen Bürgereid ab

2.5.1739 Honne zu Bachem

+ Bachem, 1. April 1777 (Ahrweiler St. Laurentius, Kb 7, S. 88)

oo Ahrweiler, 25. Januar 1735

(St. Laurentius, Kb 5, S. 16)

(373) Anna Margaretha Koch

* Bachem, um 1713

Antonius Koch u. Margaretha Gieltges

+ Ahrweiler, 31. Dezember 1772

(St. Laurentius, Kb 7, S. 69 bestattet in Ahweiler)

 

(374) Antonius Dreesen

* Dernau, Januar 1721

Christianus Dreesen u. Elisabeth Geisen

~ Dernau, 10. Januar 1721 (St. Johannes Evangelist, Kb 1, S. 51, Nr. 5, Taufpaten: Antonius Geisen u. Catharina Hambach, beide aus Dernau)

Winzer

+ Bachem, 2. Juni 1773

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 7, S. 71, Nr. 13)

oo Ahrweiler, 6. Juni 1747

(St. Laurentius, Kb 5, S. 38, Trauzeugen: Johannes Theisen u. Antonius Geisen)

(375) Maria Catharina Theisen

* Bachem, 13. März 1726

Johannes Theisen u. Anna Catharina Salm

~ Ahrweiler, 13. März 1726 (St. Laurentius, Kb 2, S. 74, Nr. 3, Taufpaten: Maria Catharina Salm, Altenahr u. Henricus Kleefuß, Bachem)

Winzerin

+ Bachem, 17. Januar 1805, 27. Nivose XIII

(Ahrweiler Mairie 105/XIII, Anzeigende: Antonius Dreesen, 47 Jahre alt, Sohn, Winzer, Johannes Ropertz, 32 Jahre alt, Schwiegerenkel; kirchl. Sterbeeintrag nicht vorhanden, wg. Lücke im Kb St. Laurentius 1804-07)

 

(378) Matthias Knebel

* Ramersbach, 5. Oktober 1715

Henricus Knebel u. Elisabeth Metzen

~ Ramersbach (St. Barbara, Kb 2, S. 51, Nr. 1, Taufpaten: Matthias Metzen u. Anna Brücker, beide ledig aus Ramersbach)

Zimmermann

oo (I.) Beul/Ahr, 31. Januar 1745 (St. Willibrordus), Wwe. Apollonia Zimmermann, T. v. Nicolaus Zimmermann, + 1. Januar 1751

oo (III.) Beul/Ahr, 28. August 1769 (St. Willibrordus), Anna Catharina Schüller, Ramersbach (DvA GV Köln wg. Verwandtschaft 4.°)

+ Beul/Ahr, 5. Februar 1773 (St. Willibrordus, Kb 3, S. 71, Nr. 8)

oo (II.) Beul/Ahr, 7. Februar 1751

(St. Willibrordus, Kb 3, S. 186, Nr. 2; Trauzeugen: Adolfus Beuchel, Theodorus Mentzen)

(379) Lucia Boeßpfenning

* Beul/Ahr, Oktober 1724

Michael Boeßpfenning u. Margaretha Beuchel

~ Beul/Ahr, 20. Oktober 1724 (St. Willibrordus, Kb 2, S. 51)

+ Beul/Ahr, 25. Februar 1767

(St. Willibrordus, Kb 3, S. 58, Nr.10)

 

(380) Peter Westenburg

* Bachem, Oktober 1718

Johannes Jacobus Westenburg u. Gertrud Röhlen

~ Ahrweiler, 10. Oktober 1718 (St. Laurentius, Kb 2, S. 12, Taufpaten: Peter Westenburg u. Catharina N.)

18.3.1747 Peter Westenburg will ein neues Haus erbauen und bittet um Holz

+ Ahrweiler, 5. November 1778

(St. Laurentius, Kb 7, S. 94)

oo Ahrweiler, 8. November 1746

(St. Laurentius, Kb 8, S. 350, Trauzeugen: Wiricus Armbrustmacher u. Johannes Großgart, der ursprünglich eingetragene Familienname der Braut „Loevenich“ wurde gestrichen)

(381) Anna Catharina Hilberath

* um 1724

Hermann Hilberath u. Maria Sibilla Loevenich

+ Ahrweiler, 9. Januar 1781

(St. Laurentius, Kb 7, S. 106, Nr. 11)

 

(382) Nicolaus Dievernich

* Ahrweiler, um 1710

Nicolaus Devernich u. Cordula Gies

12.7.1741 Nicolaus Devernich jun. erhält vom Rat die Erlaubnis, einen noch wüst liegenden Ort am Wall, gegenüber dem Cantzler Hoff (Orsbecker Hof), als Weingarten zu bebauen

11.9.1745 erhält Bauholz für ein neues Haus, Hostertsgasse (Nordseite, 2. Haus vor Einmündung der Wehrscheid)

12.3.1746 erhält einen Bauplatz dem Blankenhemer Bongart gegenüber

1784 Schatzerhebungsbuch der Ahrhut: 1 Gulden, 23 Albus

+ Ahrweiler, Hostertsgasse, 12. November 1782

(St. Laurentius, Kb 7, S. 116)

oo Ahrweiler, 17. Januar 1741

(St. Laurentius, Trauzeugen: Laurenz Dievernich u. Peter Wershoven)

(383) Maria Schäfer

* Blasweiler, November 1708

Anton Schäfer u. Maria N.

~ Blasweiler, 17. November 1708 (St. Margaretha, Kb 1, S. 2, Nr. 3; Taufpaten: Matthäus Schneider, Staffel u. Maria Schäfer, Siebenbach)

+ Ahrweiler, Hostertsgasse, 5. März 1784

(St. Laurentius, Kb 7)

 

(384) Nicolaus Bach

* Weiler, 16. November 1706

Johannes Bach u. Margaretha Boos

~ Salzig/Rh.

1740/41 bis 1755 Schultheiß (Praetor) in Weiler

Sendschöffe

1743 u. 1753 zum Schirmgulden veranlagt

+ Weiler, 19. Februar 1761

(Salzig St. Ägidius, Kb 1, S. 250, Nr. 9/1761; praetor und synodalis in Weiler, bestattet in Salzig)

oo Salzig/Rh., 23. Januar 1731

(St. Ägidius, Kb 1, S. 233, Nr. 1)

(385) Margaretha Kemp

* Weiler, um 1709

Nicolai Kemp u. Anna Maria N.

~ Salzig/Rh.

1763 zum Schirmgulden veranlagt

+ Weiler, 9. Februar 1766

(Salzig St. Ägidius, Kb , S. 252, Nr. 6; Nicolai Bach relicta vidua ex Weiler, bestattet in Salzig/Rh.)

 

(386) Johannes Bock

* Oberhirzenach/Rh., um 1697

Johannes Georg Bock u. Anna Catharina Petri

26.06.1721 beerbt Johannes Georg Fraß, Hirzenach

1730 beerbt seinen Vater Johannes Georg Bock

+ Niederhirzenach, vor 1765

oo Hirzenach/Rh., 7. Juli 1720

(St. Bartholomäus, Kb 1, S. 141, S. 27, DvA GV Trier wg. Hindernis der Blutsverwandtschaft 3./4.°, der Name der Mutter des Bräutigams wurde von "Margaretha" in "Anna" korrigiert)

(387) Anna Fraas

* Hirzenach/Rh., Juni 1704

Peter Fraas u. Margaretha Kemp

~ Hirzenach, 8. Juni 1704 (St. Bartholomäus, Kb 3, S. 68 Nr. 4, Taufpaten: Anna Fraß, Nonne des Augustinerinnenordens u. Volkbert Kemp, Kestert)

Das Wohnhaus der Witwe Johannes Bock wird 1769 erblich  zwischen ihren beiden Schwiegersöhnen Johann Bach und Anton Breitbach geteilt

+ Niederhirzenach/Rh., 2. Dezember 1768

(St. Bartholomäus, Kb 2, S. 166, Nr. 18, Witwe; bestattet am 4. Dezember)

 

(388) Johann Balthasar Wickert

* Trierisch Laudert, 6. Mai 1724

Philipp Wickert u. Maria Eva Pulcher

~ Damscheid, 8. Mai 1724 (St. Johannes Baptist, Kb 1, S. 16, Nr. 18, Taufpaten: Johann Balthasar Pulcher verheiratet u. Wwe. Elisabeth Pulcher, beide aus Laudert)

Sendschöffe

oo (II.) Damscheid, 9.2.1755 Anna Margaretha Specht, Henschhausen bei Bacharach + 7. März 1774

oo (III.) Damscheid, 13.6.1775 Margaretha Gertrud Braun, * 1724 Damscheid

+ Trierisch Laudert, 5. Mai 1795

(Damscheid St. Johannes Baptist, Kb 2, S. 122, Nr. 17, 70 Jahre alt; bestattet am 7. Mai in Damscheid)

oo Damscheid, 12. Januar 1745

(St. Johannes Baptist, Kb 1, S. 175, Nr. 1, Zeugen waren Verwandte, Familienname der Braut "Scheider")

(389) Anna Gertrud Schneider

<Scheider> <Sneider> <Schneyder>

* um 1720

(~ Bickenbach)

Georg Schneider u. Anna Christina Knüppel

Lebte vor der Eheschließung in Laudert

+ Laudert, 12. Dezember 1753

(Damscheid St. Johannes Baptist, Kb 1, S. 246, Nr. 14; verstarb nach wenigen Stunden im Wochenbett)

 

(392) Jacobus Caspar

* Weiler, um 1682

Peter Caspar u. Catharina Fraß

1720 erwähnt im Grundbuch Weiler

oo Salzig, um 1705

(393) Margaretha N.

* um 1684

 

(394) Johannes Bersch sen.

* Halsenbach, 10. Oktober 1706

Jacobus Bersch u. Anna Barbara Weckering

Wagner

+ Halsenbach, 23. Januar 1761

(St. Lambertus, Kb 4, S. 57, Nr. 5, Senior)

oo Halsenbach, 19. Januar 1723

(St. Lambertus, Kb 1, S. 185, Nr. 3)

(395) Catherina Elisabeth Maurer

* Rheinbay, 3. Mai 1706

Philipp Maurer u. Anna Elisabeth N.

~ Hirzenach (St. Bartholomäus, Kb 3, S. 75, Nr. 5, Paten: Elisabeth Catharina eius soror u. Philipp Groß, Holzfeld)

+ Halsenbach, 10. September 1764

(St. Lambertus, Kb 4, S. 62, Nr. 8)

 

(396) Johannes Heinrich Wobedo

* Sienhachenbach, um 1694

Johannes Adam Wobedo u. N. N.

(~ Sien, evangelisch-lutherisch)

Müller

+ Ellweiler

oo Wolfersweiler, 30. März 1717

(evangel.-ref. Nr. 2, S. 258)

(397) Angela Catharina Scheel

* Ellweiler, um 1694

Johannes Heinrich Scheel u. Elisabeth Appel

+ Ellweiler, 7. März 1768

(74 Jahre alt)

 

(398) Andreas Model

* Walhausen, um 1700

(~ Walhausen)

Seit 1728 nachgewiesen in der kath. Pfarrei Wolfersweiler. Bruder von David Model, Walhausen

oo vor 1728

(399) Gertrudia N.

* Nohfelden, 1704

1734 Taufpatin in Wolfersweiler bei Crampon

 

(400) Johannes Esper

* Treis, um 1710

Matthias Esper u. Anna Adrian

+ Klotten

oo Müden/Mosel, 7. Februar 1736

(St. Stephanus)

(401) Anna Catharina Oster

* Valwig/Mosel, 17. März 1703

(~ St. Martin, Taufpaten: Anna Catharina Mentenich, Müden u. Peter Bertges, Müden)

Johannes Oster u. Anna Gertrud N.

+ Klotten

 

(402) Johann Balmes d. J.

* Karden/Mosel, um 1690

Johann Balmes u. Ursula Peters

Winzer

1721 im Extraktenbuch Karden erwähnt

+ Karden/Mosel, 30. April 1771

(St. Castor, Kb 2, S. 141, Nr. 4, bestattet am 2. Mai)

oo Karden/Mosel, 8. Mai 1718 (evtl. Schreibfehler, ?8.5.1716?)

(St. Castor, Kb 1, S. 139, Nr. 5)

(403) Anna Elisabeth Röß

* Moselkern, Hof Ringelstein, Juli 1687

Anton Röß u. Agnes Görres

(~ Juli 1687, Moselkern St. Valerius, Taufpaten: Niclas Görres u. Elisabeth Moritz, eheliche Hausfrau von Johann Ringelstein)

 

(406) Matthias Becker

* Karbach, Januar 1702

Johann Adam Becker u. Margaretha N.

~ Halsenbach, 12. Januar 1702 (St. Lambertus, Kb 1, S. 224, Nr. 1, Taufpaten: Matthias N., der sich zu dieser Zeit in Hungenroth aufhielt u. Anna Barbara Mallmann)

oo (II.) 7. Januar 1753, Wwe. Maria Margaretha Opfermann geb. Dohlen, 1737 – 8.9.1791

+ Wiebelsheim, September 1783

(Damscheid St. Johannes Baptist, Kb 2, S. 97, Nr. 3, nach Anordnung der Einträge zwischen dem 5. und dem 21. September; bestattet in Damscheid)

oo Wiebelsheim, 14. November 1724

(Damscheid St. Johannes Baptist, Kb 1, S. 158, Nr. 5, Zeugen waren Verwandte und der Pfarrer, die Hochzeit fand in Wiebelsheim statt, der Bräutigam wurde von Halsenbach dimittiert)

(407) Maria Magdalena Cuntz

* Damscheid, um 1703

Wilhelm Cuntz u. Maria N.

+ Wiebelsheim, vor 1753

 

(408) Johannes Caspar

* Weiler, 24. Juni 1683

Paulus Caspar u. Elisabeth Boos

~ Salzig, 27. Juni 1683 (St. Ägidius, Kb 1, S. 10, Nr. 5, Taufpaten: Johann Boos sen. und Catharina Ehefrau des Anton Caspar aus Weiler; am gleichen Tag wurde der Zwillingsbruder Servatius Caspar getauft)

1720 belegt im Grundbuch von Weiler

1743 u. 1753 zum Schirmgulden veranlagt

+ Weiler, 17. März 1762

(Salzig St. Ägidius, Kb 1, S. 251, Nr. 3, Senior)

oo Salzig, um 1710

(409) Anna Elisabeth Fischbach

* Oberkestert, 25. August 1689

Johannes Jacobus Fischbach u. Catharina Kemp

~ Kester/Rh.

1763 als Witwe zum Schirmgulden veranlagt

+ Weiler, 4. Januar 1764

(Salzig St. Ägidius, Kb 1, S. 251, Nr. 27, 70 Jahre alt)

 

(410) Philipp Carbach

* Karbach (Geburtsort aus der Gliederung des Kirchenbuchs erschlossen), Januar 1706

Johannes Carbach u. Elisabeth Gertrud Dieler

~ Halsenbach, 6. Januar 1706 (St. Lambertus, Kb 1, S. 225, Nr. 3, Taufpaten: Philipp Carbach u. Anna ...... Schneider, Lücken im Eintrag resultieren aus Textverlusten im Kirchenbuch)

+ Karbach, 25. September 1741

oo Halsenbach, 30. Juni 1731

(St. Lambertus, Kb 1, S. 193)

(411) Anna Barbara Bach

* Weiler, um 1709

Johannes Jacobus Bach u. Apollonia Rheinbay

+ Karbach, 25. September 1747

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 2, S. 212, Nr. 8)

 

(412) Hermann Carbach

* Karbach, März 1715 (Tag nicht angegeben)

Johannes Carbach u. Elisabeth Gertrud Dieler

~ Halsenbach

oo (II.) Karbach, 16. September 1771, Apollonia Reinhard ex Sevenich, Wwe. v. Godehard Landsknecht, Lehrer in Weiler,

+ Sevenich, 27. November 1793

Schöffe

+ Karbach, Januar 1773

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 154, am 12. Januar 1773 beim Kreuz in der Nähe von St. Quintin tot aufgefunden; 58 Jahre alt, bestattet am 14. Januar ebd.)

oo (I.) Halsenbach, 5. Juli 1734

(St. Lambertus, Kb , S. 163, Nr. 5)

(413) Anna Barbara Birk

* Wiebelsheim, um 1713

Bartholomäus Birk und Anna Elisabeth N.

+ Karbach, 17. April 1770

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 151)

 

(414) Johannes Jacobus Retz

* Karbach, um 1706

Johannes Retz u. Maria Christina Creutz

~ Halsenbach

1723 Taufpate in Halsenbach

+ vor dem 3. Juli 1774

oo Halsenbach, 6. September 1727

(St. Lambertus, Kb 1, S. 189)

(415) Elisabetha Margaretha Dieler

* Karbach, Oktober 1707

Philipp Dieler u. Anna Cunigunde Carbach

~ Halsenbach, 2. Oktober 1707 (St. Lambertus, Kb 1, S.227, Taufpaten: Philipp Jäckel u. Elisabeth Margaretha, Ehefrau Philipp ....rbach)

+ Karbach, 3. Juli 1774

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 4, S. 158, Nr. 1, Witwe; bestattet am 4. Juli in Karbach)

 

(418) Jacobus Eckfeld

<Ekfeld>

* um 1650

oo (I.) um 1686 Anna Maria N. + Beulich um 1700

24.8.1704 Taufpate in Herschwiesen bei Ternus

9.5.1706 Taufpate in Herschwiesen bei Vogt

+ Dieler, 17. März 1717

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 1, S. 203, Nr. 5, bestattet in Halsenbach)

oo (II.) um 1691

(419) Margaretha N.

* um 1670

+ Dieler, 4. Februar 1721

(bestattet in Halsenbach)

 

(420) Johannes Michaelis Graeff

* Bickenbach, 4. September 1684

Johannes Jodocus Graeff d. J. u. Catharina N.

In den Rechnungen der Herrschaft Sevenich von 1713 bis um 1743 in Pfalzfeld als leibeigener Untertan der Grafen von Waldbott-Bassenheim geführt

+ Herschwiesen, 22. Juni 1759

(70 und einige Jahre alt)

oo um 1709

(421) Maria N.

* um 1687

1713 bis 1722 und später wieder ab 1733 in Pfalzfeld belegt

 

(422) Philipp Specht

* Ney, 16. Juni 1691

Schwigardus Specht u. Anna Barbara N.

~ Halsenbach

1718 als Schwiegersohn von Caspar Jansen erwähnt

1721 pfälzische Schatzung der Bewohner des Oberamtes Simmern

1737 im Gerichtsbuch Pfalzfeld erwähnt als Schwiegersohn von Caspar Jansen

oo um 1713

(423) Maria Christina Weber

* Pfalzfeld, Juli 1682

Caspar Weber u. Anna Schmidt

~ Bickenbach, 27. Juli 1682 (St. Stephanus, Kb 2, S. 122, Taufpaten: Johann Philipp, Sohn des Rudger u. Maria Christina Morschheuser, sowie Maria, Tochter des Johannes Schmitz)

 

(424) Caspar Mallmann

* Karbach, um 1675

Johannes Mallmann, Quintins Sohn, u. Gertrud Velten

~ Halsenbach

Sendschöffe

oo (II.) Halsenbach, 1. April 1717, Elisabeth Catharina Meurer, Karbach + 8. Mai 1717

oo (III.) Halsenbach, um 1717 Anna Elisabeth Mallmann + 15.11.1764

+ Karbach, vor dem 19. Februar 1754

oo (I.) Halsenbach, vor 1704

(425) Anna Gertrud N.

* 1680

+ Karbach, 25. April 1716

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 1, S. 201, Nr. 7, verstarb im Kindbett; bestattet in Halsenbach)

 

(426) Johannes Petrus Morschheuser

* Norath, Mai 1698

Johannes Jacobus Morschheuser u. Maria Carbach

~ Bickenbach, 19. Mai 1698 (St. Stephanus, Kb 2, S. 150, Nr. 4, Taufpaten: Johann Peter Martin, Johann Jacob Voght u. Anna Elisabeth Carbach)

1729 Erbe seines Vaters in Norath

1738 Erbe seines Schwiegervaters, Johannes Jacobus Liesenfeld

+ Norath, 9. April 1773

(St. Nikolaus, Kb 1, S. 189; bestattet am 11. April in Norath)

oo um 1730

(427) Anna Eva Liesenfeld

* Norath, Dezember 1695

Johannes Jacobus Liesenfeld II. u. Eva Margaretha Brauch

~ Bickenbach, 11. Dezember 1695 (St. Stephanus, Kb 2, S. 157, Taufpaten: Johannes Peter Geb u. Anna Maria Stoffel, sowie Eva N., Utzenhain)

+ Norath, 26. April 1774, 02.00 Uhr

(Pfalzfeld, evang.-lutherisch, Nr. 91/2, S. 59; 74 Jahre u. 6 Monate alt, bestattet am 28. April in Pfalzfeld)

 

(428) Johann Anton Stroh

* Halsenbach, November 1675

Severin Stroh u. Anna Gertrud N.

~ Halsenbach, 24. November 1675 (St. Lambertus, Kb 1, S. 11,  Taufpaten: Johannes Antonius Bersch u. Cunigunda Gewerß, Ehefrau des Vogts)

Sendschöffe

+ Halsenbach, 4. Mai 1758

(St. Lambertus, Kb 2, S. 226, 78 Jahre alt; bestattet in Halsenbach)

oo Halsenbach, 27. April 1706

(St. Lambertus, Kb 1, S. 173)

(429) Margaretha Bersch

* Halsenbach, um 1680

Antonius Bersch (+) u. Anna Gertrud N.

+ Halsenbach, 25. Februar 1746

(St. Lambertus, Kb 2, S. 211, Nr. 4, Todesursache: Wassersucht)

 

(430) Balthasar Bersch

* Kratzenburg, um 1680

Johannes Antonius Bersch u. Maria Catharina Leininger

Sendschöffe

Kratzenburg, 17.   1717

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 1, S. 203, Seite beschädigt, verstorben am 17. August, 17. September, 17. Oktober oder 17. November; bestattet in Halsenbach)

oo Halsenbach, 23. November 1706

(St. Lambertus, Kb 1, S. 173)

(431) Maria Catharina Schnorbach

* Kratzenburg, um 1680

Bernhardus Schnorbach u. Ursula Carbach

oo (II.) 22.2.1718, Peter Volck, 14.2.1688, Weiler + 19.3.1740, Kratzenburg

+ Kratzenburg, nach Mai 1727

 

(432) Johannes Jacobus Nick

* Schwall, Juni 1693

Johannes Peter Nick u. Elisabeth Catharina Hartmann

~ Bickenbach, 22. Juni 1693 (St. Stephanus, Kb 2, S. 145, Taufpaten: Johannes N., Bubach u. Jacobus N., Schwall, Anna „Frew“)

1710 gefirmt in Laubach

Müller in der Jakobsmühle Schwall

1720 belegt in der Schwaller Mühle

1739 Erbe von Krautkraemer

1742 in Schwall als Wwr. mit Sohn und Schwiegertochter, drei Kindern und zwei unverheirateten Söhnen erwähnt

+ Schwall, Jakobsmühle, 15. März 1757

(Norath St. Nikolaus, Kb 1, S. 178, an Wassersucht leidend; Seelenamtsstiftung für ihn und seine Witwe in Leiningen; bestattet in Leiningen)

oo um 1730

(433) Anna Krautkraemer

* Hausbay, um 1705

Johannes Jacobus Krautkraemer u. Margaretha Neuneyer

+ um 1742

 

(434) Johannes Nicolaus Liesenfeld

* Basselscheid, 1702

Johannes Liesenfeld jun. u. Maria Catharina Rincker

~ Halsenbach, 1. Februar 1702 (St. Lambertus, Kb 1, S. 30, Nr. 2,  Taufpaten: Johannes Nicolaus Rincker, Bruder der Gebärenden und Anna Maria Liesenfeld, Ehefrau von Michael Wilhelm)

Sendschöffe

Alle Kinder zwischen 1725 und 1748 gebürtig in Dörth

oo (II). Halsenbach, 25.10.1753 Elisabeth Huttrieber, * 15.11.1713, Karbach, T. Peter Hutrieber u. Susanna Catharina Stoffel

+ Basselscheid, 4. April 1773

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 77, 73 Jahre alt; bestattet am 5. April in Halsenbach)

oo (I.) Halsenbach, 18. November 1723

(St. Lambertus, Kb 1, S. 185)

(435) Maria Catharina Mallmann

* Dörth, um 1700

Quintin Mallmann u. Maria Catharina Dieler

+ Dörth, 28. Januar 1753

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 2, S. 218, Nr. 9; bestattet in Halsenbach)

 

(436) Johann Wagner

* Udenhausen, April 1710

Simon Jacobus Wagner u. Anna Gudula Weber

~ 6. April 1710 (Herschwiesen St. Pankratius, Kb 1, S. 108, Taufpaten: Johannes Weber u. Eva Christine Kneip)

Sendschöffe

Familie lebte bis 1742 in Udenhausen, anschließend in Kratzenburg

+ Kratzenburg, 19. Juli 1770

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 4, S. 69, Nr. 6/1770; bestattet in Halsenbach)

oo Halsenbach, 18. November 1737

(St. Lambertus, Kb 2, S. 166, Nr. 1)

(437) Maria Catharina Bersch

* Kratzenburg, September 1715

Balthasar Bersch u. Maria Catharina Schnorbach

~ 15. September 1715 (Halsenbach St. Lambertus, Kb 1, S. 77,  Taufpaten: Johannes Specht, Oppenhausen u. Maria Catharina Carbach, Tochter des Johannes Antonius Carbach, Kratzenburg)

+ Kratzenburg, 27. Dezember 1774

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 4, S. 81, Nr. 2, Wwe., am Morgen tot in ihrem Bett gefunden, bestattet am 28. Dezember in Halsenbach)

 

(438) Johannes Gross

* um 1720

Caspar Laurentius Groß u. Anna Maria Hambach

Schulmeister in Halsenbach

+ Halsenbach, 13. Juni 1782

(St. Lambertus, Kb 3, S. 112, 72 Jahre alt, bestattet am 14. Juni in Halsenbach)

oo Halsenbach, 5. Oktober 1745

(St. Lambertus, Kb 2, S. 173, Nr. 9)

(439) Anna Maria Specht

* Lingerhahn, um 1717

Johannes Philipp Specht u. Maria Christina Weber

+ Halsenbach, 12. Februar 1779

(St. Lambertus, Kb 3, S. 96, N. 19, 63 Jahre alt; bestattet am 14. Februar)

 

(444) Matheus Wilhelmy

* Nörtershausen, 24. September 1687

Peter Wilhelmy u. N. N.

(~ Herschwiesen, Taufpaten: Matheus Brum u. Margaretha Kneip)

oo (I.) 26. November 1709 M. Gudula Schnorbach + 9. Juni 1722

oo (II.) 6. Dezember 1725 Maria Catharina Finck

+ Kratzenburg, 9. Januar 1760

oo (III.) Halsenbach, 20. Mai 1738

(445) Margaretha Krautkraemer

* Hausbay, um 1709

Hans Adam Krautkraemer u. Maria Margaretha N.

Belegt 1717 in Hausbay

oo (II.) 19. August 1760 Anton Lupüscher, Kratzenburg

+ Kratzenburg, um 1770

 

(446) Johannes Kneip

* Buchholz, April 1707

Peter Kneip u. Anna Catharina Classmann

~ Herschwiesen, 10. April 1707 (St. Pankratius, Kb 1, S. 100, Nr. 10, Taufpaten: Johannes Wagener u. Maria Margaretha Kneip, Buchholz)

Sendschöffe

+ Buchholz, 10. Juni 1763

(Herschwiesen St. Pankratius, Kb 3, S. 73, Nr. 3; bestattet in Herschwiesen)

oo vor 1733

(447) Amalia Kneip

* Herschwiesen, 2. Juli 1705

Peter Kneip u. Maria Catharina Specht

~ Herschwiesen  (St. Pankratius, Kb 1, S. 97, Nr. 3; Taufpaten: Amalia Wagner, Hübingen u. Johannes Peter Beresheim, Herschwiesen)

+ Buchholz, 28. Mai 1775

(Herschwiesen St. Pankratius, Kb 3, S. 273, Nr. 14; bestattet am 29. Mai in Herschwiesen)

 

(448) Philipp Peter Stoffel

<Maynard> <Voghtt>

* Norath, Dezember 1684

Johannes –Peter- Meinardus Stoffel u. N. N.

~ Bickenbach, 10. Dezember 1684 (St. Stephanus, Kb 2, S. 90, Taufpaten: Philippus Peter aus „Haniger“ [Hungenroth ?] u. Elisabeth N. aus Lamscheid)

Schmied

Erwähnt in:

- den hessischen Gerichtsbüchern Amt St. Goar Gerichtsbuch Vogtei Pfalzfeld 

- dem Ehrenberger Gerichtsbuch Oberhirzenach und Carbach

Ein handschriftlicher Zusatz im Kirchenbuch Halsenbach bestätigt, daß die ältesten Mitglieder der Familie Stoffel auch unter dem Familiennamen „Voghtt“ bekannt waren

In der 1751 eingeweihten Karbacher Kapelle St. Quintin hängt an der Sakristeitür eine von der Familie Stoffel gestiftete Glocke aus dem Jahr 1666

+ Karbach, 7. August 1772

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 154, ca. 80 Jahre alt, Witwer; bestattet am 9. August in Karbach)

oo Halsenbach, 24. Mai 1717

(St. Lambertus, Kb 1, S. 180, „Anno 1717, 24. Maii dimissa copulata in Nohr[a]t[h] est Maria Catharina Liesenfeld, filia Conradi Liesenfeldt ex Carbach cum Petro Maynard ex Nohr[a]t[h] filio........ [Eintrag bricht an dieser Stelle ab]

(449) Maria Catharina Liesenfeld

* Karbach, um 1696

Conradus Liesenfeld u. Maria Carbach

~ Halsenbach

+ vor dem 7.8.1772

 

(450) Johann Bernhard Dieler

* Dörth, April 1692

Hans Jacobus Dieler u. Gertrud Carbach

~ Halsenbach, 12. April 1692 (St. Lambertus, Kb 1, S. 24, Taufpaten: Johannes Bernhard Carbach u. Maria Catharina, Tochter des Philipp Dieler)

+ Karbach, 1. August 1725

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 1, S. 212, Nr. 6, verstarb an Ruhr)

oo Halsenbach, 3. Februar 1717

(St. Lambertus, Kb 1, S. 179)

(451) Margaretha Catharina Retzmann

* um 1696

Antonius Retzmann u. N. N.

oo (I.) 25. November 1715 Peter Mallmann, S. v. Johann d. Jüngsten

+ Karbach 26.5.1716

oo (III.) Halsenbach, 27. November 1725, Johann Peter (Josef) Jaeckel, Karbach (486)

+ Karbach, 28. November 1748

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 2, S. 214, Nr. 3)

 

(452) Philipp Liesenfeld

* Halsenbach, um 1690

Conradus Liesenfeld u. Maria Carbach

Gerichts- und Sendschöffe

+ Karbach, zwischen dem 3. März 1752 und dem 27. Oktober 1765

(bestattet in Karbach)

oo Halsenbach, 3. Juni 1715

(St. Lambertus, Kb 1, S. 178)

(453) Susanna Catharina Carbach

* Braunshorn, um 1694

Philipp Carbach u. Elisabeth Margaretha Vogt

Lebte vor ihrer Eheschließung in Karbach

+ Karbach, 27. Oktober 1765

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 149, Witwe des Schöffen Philipp Liesenfeld)

 

(454) Johannes Antonius Vogt

* Braunshorn, Juli 1684

Johannes Vogt u. Maria Margaretha N.

~ Bickenbach, 31. Juli 1684 (St. Stephanus, Kb 2, S. 89, Taufpaten: Johannes Peter Vogt u. Johannes Antonius Cleeman)

Schöffe in Karbach

oo (I.) Halsenbach, 7. Februar 1724 Anna Barbara Rech

+ Karbach, 22. April 1729

+ Karbach, 5. Januar 1765

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 3, S. 149, bestattet in Karbach)

oo (II.) Halsenbach, 10. Oktober 1730

(St. Lambertus, Kb 1, S. 192, Nr. 4)

(455) Margaretha Mallmann

* Dörth, Oktober 1702

Quintinus Mallmann u. Maria Catharina Dieler

~ Halsenbach, 1. November 1702 (St. Lambertus, Kb 1, S. 34, Taufpaten: Johannes Peter Dieler, Bruder der Gebärenden u. Margaretha Cavenheim, Halsenbach)

+ Karbach, 11. Mai 1759

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 2, S. 228, Nr. 1)

 

(456) Antonius Haeser

* Petershäuser Hof, 14. März 1721

Johann Peter Haeser u. Catharina N.

~ Lütz, 15. März 1721 (St. Maximin, Kb 1, S. 190, Taufpaten: Antonius Haeser u. Maria, Ehefrau des Johannes Jacobus Schmid, Lahr)

Hofmann auf dem Petershäuser Hof

1741 Gerichts- und Sendschöffe

+ Petershäuser Hof, 25. November 1774

(Lütz St. Maximin, Nr. 3, S. 12, Nr. 7; bestattet in Petershausen am 26. November)

oo Lütz, um 1740

(457) Anna Maria Wendling

* Zilshausen, um 1722

Johannes Wendling u. Catharina Höster

+ Petershäuser Hof, 20. Oktober 1774

(Lütz St. Maximin, Kb 2, S. 12, Nr. 5; bestattet am 21. Oktober;  starb nach einem Schlaganfall)

 

(458) Antonius Pfeiffer

* Zilshausen, 3. November 1712

Johannes Pfeiffer u. Anna N.

~ Lütz, 3. November 1712 (St. Maximin Lütz, Kb 1, S. 92, Nr. 4; Taufpaten: Antonius Kemmer u. Gertrud Költzer)

+ vor dem 29. Januar 1747

oo Lütz, 23. November 1739

(St. Maximin, Kb 4, S. 6, Nr. 10)

(459) Catharina Piers

* Zilshausen, um 1717

Simon Piers u. Maria Schneider

oo (II). 23. Mai 1747, Johannes Castor, Mörsdorf + 4. Juni 1763

+ 1759

 

(460) Johannes Peter Wendling

* Zilshausen, 24. August 1696

Johannes Wendling u. Catharina Höster

~ Lütz (St. Maximin, Kb 1, S. 95, Nr. 8; Taufpaten: Johannes Peter Weins u. Elisabeth Wendling)

+ Zilshausen, 18. April 1742

(Lütz St. Maximin, Kb 1, S. 254, Nr. 13; bestattet in Lütz)

oo Lütz, vor 1719

(461) Anna Maria Friederich

* Lieg, Februar 1700

Johannes Friederich u. Clara N.

~ Lütz, 8. Februar 1700 (St. Maximin, Kb 1, S. 69, Nr. 4; Taufpaten: Franz Karen u. Anna Maria Weller aus Macken)

+ Zilshausen, 8. August 1770

(Lütz St. Maximin, Kb 3, S. 4, Nr. 8, wurde mehrfach mit den Sterbesakramenten versehen; bestattet am 10. August auf dem Friedhof der Kapelle am Petershäuser Hof)

 

(462) Peter Wickert

* Hollnich, um 1701

Nicolaus Henricus Wickert u. Anna Gertrud N.

+ Buch, 24. Oktober 1741

(St. Nikolaus, Kb 1, S. 359, Nr. 17)

oo Buch, 19. Januar 1722

(St. Nikolaus, Kb 1, S. 289, Nr. 5)

(463) Maria Barbara Peters

* Buch, Januar 1703

Peter Peters u. Gertrud Hastenpflug

~ Buch, 25. Januar 1703 (St. Nikolaus Buch, Kb 1, S. 57, Nr. 4, Taufpaten: Maria Barbara Platten u. Peter Hastenpflug)

+ Buch, 28. Oktober 1743

(St. Nikolaus, Kb 1, S. 359, Nr. 32)

 

(464) Philipp Dieler sen.

* Dörth, um 1679

Hans Jacobus Dieler u. Gertrud Carbach

Gerichts- und Sendschöffe

+ Karbach, 3. März 1734

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 2, S. 195)

oo Halsenbach, vor 1702

(465) Anna Cunigunde Carbach

* Karbach, um 1680

Georg Carbach u. Cunigunde Mallmann

~ Halsenbach

oo (II.) Halsenbach, 22. November 1741 Johann Peter Schneider

+ Karbach, 22. Februar 1737

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 2, S. 198, Nr. 5)

 

(466) Bartholomäus Birk

* um 1675

+ Wiebelsheim, 11. Februar 1725

(Damscheid St. Johannes Baptist, Kb 1, S. 217, Nr. 1; musste am 13. Februar in Laudert auf dem allgemeinen Friedhof bestattet werden, da die Straße nach Oberwesel vereist war)

oo Damscheid, um 1695

(467) Anna Elisabeth Wilhelm

* um 1670

+ Wiebelsheim, 7. Februar 1723

~ Damscheid (St. Johannes Baptist, Kb 1, S. 215, Nr. 9; musste auf dem allgemeinen Friedhof Laudert bestattet werden, weil die Straße nach Oberwesel unpassierbar war)

 

(472) Peter Retz sen.

<Rätz> <Reitz> <Reez> <Raitz>

* um 1648

1685  belegt als Hirzenacher probsteiischer Hofmann zu Rheinbay, mit einer Magd, zwei Pferden, zwei Ochsen, drei Kühen, zwei Schweinen, einer Geiß und einem Bock

+ Rheinbay, 1708 (ohne Tagesdatum)

(Hirzenach St. Bartholomäus, Kb 3, S. 100; Nr. 1708/1; bestattet in Hirzenach/Rh.)

oo Hirzenah, um 1669

(473) N. N.

+ Rheinbay

 

(474) Goar Boos

* um 1654

Michael Boos u. Christina N.

1720 im Grundbuch von Weiler erwähnt

1679, 1688, 1700 (mit verstorbener 1. Frau Johanna und der 2. Frau Anna Gertrud) erwähnt

1703 Vormund der Kinder des Peter Volck

Schneider in Weiler

oo (II.) Kamp 29. Mai 1695 (St. Nikolaus), Anna Gertrud Helbach, Kamp

+ nach 1707

oo um 1695

(475) Johanna Jaeckel

* Karbach, um 1655

Hans Jaeckel und Maria N.

+ vor Mai 1695

 

(476) Hans Werner Vogt

* Steinbach, um 1665

1687 Taufpate in Simmern

+ Lingerhahn, 1698 (Schatzliste)

oo Halsenbach, um 1690

(477) N. Leiendecker

* Karbach, um 1670

+ vor dem 18.11.1732

 

(478) Johannes Mallmann

* Rheinbay, März 1653

Johannes Mallmann u. Maria N.

~ Hirzenach, 9. März 1653 (St. Bartholomäus, Kb 3, S. 3, Nr. 5; Taufpaten: Johannes Bursch, Schmied aus Holzfeld u. Johannes Mallmann aus Waldesch)

oo (I.) um 1676 Gertrud N.

+ nach dem 12.02.1724

oo (II.) Hirzenach/Rh., um 1690

(479) Margaretha N.

* um 1687

+ Rheinbay, 7. Juli 1743

(Hirzenach St. Bartholomäus, Kb 1, S. 126, Nr. 7, bestattet in Hirzenach/Rh.)

 

(486) Johannes Peter –Josef- Jaeckel

* Karbach, um 1703

Johannes Jaeckel u. Maria Kauffmann

Senior

Gerichts- und Sendschöffe

+ Karbach, 26. Mai 1759, Samstag nach Christi Himmelfahrt

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 2, S. 228, Nr. 2; ... "ein Mann, in dem keine Arglist war")

oo Halsenbach, 27. November 1725

(St. Lambertus, Kb 1, S. 186, Nr. 9)

(487) Margaretha Catharina Retzmann

* Karbach, um 1704

Antonius Retzmann u. N. N.

~ Halsenbach

oo (II.) Halsenbach, um 1726 Johann Bernhard Dieler (451)

+ Karbach, 28. November 1748

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 2, S. 214, Nr. 3, bestattet in Halsenbach)

 

(488) Antonius Mallmann

* um 1662

Johannes Mallmann -gen. der Jüngste- u. Gertrud Velten

Gerichts- und Sendschöffe

+ Halsenbach, 17. August 1759

(St. Lambertus, Kb 2, S. 228, Nr. 3; 97-98 Jahre alt; bestattet in Halsenbach)

oo Halsenbach, 8. Januar 1705

(Eintrag im Kirchenbuch St. Lambertus nicht vorhanden)

(489) Maria Wierschem

* Halsenbach, um 1682

Wilhelmus Wierschem u. Cunigunde Carbach

oo (I.) vor 1702 Johannes Conradus Cavenheim,* 1672

+ Halsenbach, 22. Dezember 1734

(St. Lambertus, Kb 2, S. 195, Nr. 8)

 

(500) Caspar Mallmann

* Karbach, um 1675

Johannes Mallmann u. Gertrud Velten

~ Halsenbach

Sendschöffe

oo (I.) Halsenbach, vor 1704 Anna Gertrud N. + 25. April 1716

oo (II.) Halsenbach, 1. April 1717 Elisabeth Catharina Meurer

+ 8. Mai 1717

+ Karbach, vor dem 19. Februar 1754

oo (III.) Halsenbach (St. Lambertus), Ende 1717/Anfang 1718

(501) Anna Elisabeth Mallmann

* Karbach, um 1695

Johannes Mallmann u. N. N.

~ Halsenbach

+ Karbach, 15. Januar 1761

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 4, S. 147, Nr. 2, bestattet in Halsenbach)

 

(502) Philipp Dieler jun.

* Karbach, um 1702

Philipp Dieler u. Anna Cunigunde Carbach

~ Halsenbach

+ Karbach, 21. Februar 1739

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 2, S. 201, Nr. 4)

oo Halsenbach, 21. Januar 1726

(St. Lambertus, Kb 1, S.187, Nr. 5)

(503) Lucia Becker

* Karbach, um 1705

Peter Becker u. Maria Cunigunde Mallmann

~ Halsenbach

oo (II.) Halsenbach 12. März 1739 Philipp Roth, Liesenfeld

+ 26. Januar 1765

+ Karbach, 10. Februar 1773

(Halsenbach St. Lambertus, Kb 4, S. 155, Nr. 4; bestattet am 11. Februar in Karbach; 68 Jahre alt)

 

X.

(512) Johannes Schönewald

<Schönenwaldt> <Schönewalt> <Schönwald> <Sconevalt>

* Grebe, um 1680

Georg Schönewald u. N. N.

oo Heina, 25. Oktober 1701

(513) Anna Catharina Trieschmann

* Dagobertshausen, 1681

Caspar Trieschmann, Schulze in Dagoberthausen u. N. N.

 

(514) Johann Antonius Mandt

* Bonn, 12. Oktober 1679

Philippus Mandt u. Gertrudis Melbach

~ Bonn, Oktober 1679 (St. Remigius, FG 12/2, S. 14, Taufpaten: Ds. Antonius Breuer u. Gertrudis Schönheim dicta Linz)

1697 Immatrikulation Universität Köln

Kurfürstlicher Waldförster zu Poppelsdorf

3.11.1709 Taufpate in Bonn St. Remigius bei Lintlahr

+ Poppelsdorf, 3. Januar 1713

(St. Martin, FG 13/1, S. 147)

oo Bonn, 24. Juni 1697

(St. Martin, FG 13/1, S. 125)

(515) Anna Elisabeth Vogel

* Bonn, Mai 1681

Hieronymus Vogel u. Margaretha Crantz

~ Bonn, 6. Mai 1681 (St. Martin, Kb, S. 72, Taufpaten: Elisabeth Brock u. Herbert Loelgen)

oo (II.) 1713, Martinus Langen, kurfürstl. Hühnerjäger, Rösberg

(DvA GV Köln v. 26. April 1713)

+ nach dem 23. Januar 1749

 

(516) Antonius Jungen

* Pech, um 1675

Ferdinand Jungen + Pech 1677 u. N. N.

+ Pech, 25. Mai 1738

(Villip St. Simon u. Judas Thaddäus, BA 2660, Spalte 165)

oo Villip, um 1700

(517) Catharina Schmitt

* um 1680

+ Pech, 26. März 1742

 

(518) Apollinaris Schrick

*  um 1675

+ Villip, 13. März 1741

oo Villip, um 1698

(519) Helena Benner

* um 1678

+ Villip, 3. Oktober 1728

 

(520) Adolphus Fielenbach

* Köln, Februar 1653

Christianus Fielenbach u. Catharina vom Sonderen

~ Köln (Kl. St. Martin) 24. Februar 1653

25.3.1675 Kölner Neubürger, als Kölner (Klein St. Martin)

+ 1701

oo Köln, 12. Februar 1675

(St. Paul, DvA vom 9. Februar 1675 Köln, Klein St. Martin)

(521) Catharina Reven

* Köln, 8. Januar 1647

Petrus Reven u. Sibilla Wirich

~ St. Paul

Schwester des Pfarrers Antonius Reven

22.12.1701 Neubürgerin Catharina Rebens qual. zum Schrein, St. Alban

 

(524) Johannes Mathias Brassardt

* Köln, 15. Februar 1662

Peter Brassardt und Johanna Wetten

(~ St. Peter, Kb, S. 205; Taufpaten: Johannes Mathias Scherten u. Sibilla Geraus)

18.12.1690 Kölner Neubürger als Kölner „Johannes Bresser“, St. Kunibert

+ Köln, 8. Juni 1716

(Kosten für die Bestattung: 61 gld 8 alb; sechs Kerzen, Vortragekreuz, kleines und großes Geläut mehrfach)

oo Köln, 12. August 1690

(St. Kunibert, Seite 430; DvA vom 9. August 1690)

(525) Anna Grötzenbach

* Köln, 20. März 1667

Hieronymus Grötzenbach und Helena Morstorff

~ Köln, 20. März 1667 (St. Kunibert, Kb, S. Taufpaten: Caspar Morstorff und Anna Koch cond. Grötzenbach)

+ Köln, St. Kunibert, 14. Februar 1700

 

(526) Johannes Apollinaris Krupp

<Grub> <Kraup>

* Ahrweiler, um 1675

Georgius Krupp u. Elisabeth Armbrustmacher

Weingutsbesitzer in Ahrweiler

1700 Kauf eines Hausplatzes in der Ahrgass durch die Eheleute Hans Nalis Krupp und Elisabeth Offermann von Fam. Hansmann

17.3.1700 Bürgermeister Bartholomäus Offermann bittet den Rat namens seines Schwiegersohnes Hans Nalis Krupp um Bauholz zur Erbauung eines Hauses in der Ahrgasse

4.6.1700 Hans Nalis Krupp erhält die Erlaubnis erhält die Erlaubnis, einen Baum, der in einem Loch liegt und nicht abtransportiert werden kann, im Wald zu Dielen zu schneiden

1701 Kirchenmeister in Ahrweiler. nach Ablegung des Amtseides soll er in den nächsten 3-4 Jahren vom Schatzbuch befreit bleiben.

1702/03 Hutenmeister der Ahrhut in Ahrweiler

1703/04 Kirchenmeister in Ahrweiler

1708/09 Baumeister in Ahrweiler

1710 Ratsverwandter in Ahrweiler

30.11.1735 Ersteigerung der Fruchtakzise für 18 gld kölnisch

17.1.1727 Ratsverwandter in Ahrweiler

1.5.1728 stimmt er bei der Bürgermeisterwahl für Hubert Becker, der die Wahl auch gewinnt

9.3.1731 Ratsverwandter in Ahrweiler

6.6.1731 erhält Bauholz zur Reparatur seines Hauses in der Ahrgasse

30.11.1731 ersteigert die Keudelei-, Krämerei- u. Leinentuchakzise für 120 gld

5.4.1732 erscheinen die Erbgenahmen Offermanns vor dem Rat der Stadt Ahrweiler und zwar Johannes Caspar Paffrath für seinen Vater Johannes Paffrath namens dessen Schwiegermutter Catharina Offermanns, namens der Wwe. Sibilla Wolff deren Schwiegersohn Heinrich Hartmann und Baumeister Johann Apollinar Krupp als Nutznießer seiner Tochter Catharina aus erster Ehe mit Elisabeth Offermanns. Sie bringen eine Obligation des Bürgermeisters Bartholomäus Offermann v. 2.12.1666, über 280 gld vor. Dieses Geld wird ihnen mit den Zinsen erstattet

14.11.1732 Hans Nalis Krupp und Paffrath jun. klagen gegen Sibilla Offermann, Wwe. Gerhard Wolffs. Diese habe zwei Wiesen im Besitz, die auf Bartholomäus Offermannn stehen

9.6.1733 Baumeister-Rechnungen H. N. Krupp (1708) werden von den Achtern geprüft

17.11.1733 Baumeister Joh. Apoll. Krupp wird zur am nächsten Tag in der Hofkanzlei angesetzten Verhandlung nach Bonn geschickt

24.7.1734 klagt gegen den steinfeldischen Müller Ferdinand Herschel, der in sein an der Mühle gelegenes Feld eingegriffen habe

1784 Schatzungsbuch der Ahrhut zahlen Erben Hans Nales Krupp 12 Gulden, 13 Albus

oo (II.) um 1705 Anna Becker (T. von Andreas Becker, Bürgermeister in Ahrweiler) + um 1708

oo. (III.) 13.7.1708 (DVA GV Köln) Maria Agnes Flammersheim, Pützfeld, Pfr. Kesseling, + 9. September 1749

oo (II.) Sept. 1737 Wwr. Peter Marckenheuer

+ Ahrweiler, 6. April 1736

(St. Laurentius, Kb 5, S. 153, Nr. 16)

oo (I.) Ahrweiler, um 1698

(527) Elisabeth Offermann

* Ahrweiler, um 1680

Bartholomäus Offermann u. Maria Roelen

+ Ahrweiler, um 1708

 

(530) Danielus Creuzberg

* Bachem, um 1682

vor 1706 Schatzheber zu Bachem

Besitzer eines Ochsen

7.1.1707 beschwert sich über Fouragelieferungen für Truppendurchmärsche

30.3.1726 erhält Bauholz für eine Wand in seinem Hof

11.2.1729 erhält mehrere Bäume als Bauholz für eine Wand in seinem Hof

18.9.1733 erhält ½ Tlr köln. weil er einen Tag lang Reiser für die Ahrregulierung gefahren hat

17.12.1734 erhält Bauholz für einen Wagen

5.3.1736 bittet um Bauholz für sein Kelterhaus und dessen Überbau; Rat weist ihn an, Stümpfe zu hauen

15.2.1737 erhält vom abgestandenen BM Paffenholz 15 gld 11 alb für eine eingereichte Rechnung

21.7.1737 erhält Bauholz für ein Keltergebiet und für Hausschwellen

29.11.1737 hat für die Stadt mehrere Fahrten mit seinem Pferdefuhrwerk unternommen

7.11.1744 klagt gegen Johann Winckel, der ihm seinen Pachtweinberg weggenommen habe

(II. oo) 14. Februar 1730 Margaretha Krupp

(III. oo) 28. August 1742 Wwe. Christine Hilberath

+ Bachem, 7. Juli 1745

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 5, S. 175, Nr. 15, bestattet in Ahrweiler)

oo Beul/Ahr, 29. Januar 1704

(St. Willibrordus, Kb 1, S. 161, Nr. 5; Trauzeugen: Stoffel Schütz u. Antonius Mentzen; am gleichen Tag wurden Johannes Eiseler u. Cäcilia Stahl getraut)

(531) Anna Maria Schleich

<Schlick>

* Karweiler, um 1665

+ Bachem, 8. September 1729

(Beul St. Willibrordus, Kb 3, S. 9, Nr. 3; als Greisin bezeichnet)

 

(536) Tilmannus Calenborn

<Schumacher>

* Reimerzhoven/Ahr, September 1674

Franciscus Calenborn u. Lucretia Hartmann

~ Altenahr, 30. September 1674 (St. Mariä Verkündigung, Kb 5, S. 28, Nr. 158; Taufpaten: Tilmannus Schumacher alias Kalenborn und Catharina Hartmann aus Altenahr)

Gerichts- u. Sendschöffe in Altenahr

14.2.1730 Als Schöffe Zeuge bei der Weihetitelstiftung der Eheleute Marcus Engelbert Delhaes und Maria Catharina Severini (328/329)

+ Reimerzhoven/Ahr, 27. September 1733

(bestattet am 29. September in Altenahr St. Mariä Verkündigung Altenahr, Kb 5, S. 343, Nr. 2; Nachnamen des Verstorbenen nicht erwähnt)

oo Altenahr, 13. Januar 1704

(St. Mariae Verkündigung, Kb 5, S. 256)

(537) Elisabeth Ulrich

* Reimerzhoven/Ahr, 1671

Peter Ulrich u. Christina Gasper

~ Altenahr, 3. November 1671, (St. Mariae Verkündigung, Kb 5, S. 13, Nr. 80; Taufpaten: Elisabeth Kremer u. Johannes Heinen, Altenahr)

+ Reimerzhoven/Ahr, 27. Dezember 1743

(Altenahr St. Mariae Verkündigung, Kb 1, S. 13, bestattet am 28. Dezember in Altenahr)

 

(538) Mathias Linnarz

* Reimerzhoven/Ahr, März 1684

Johannes Linnarz u. Catharina Knieps

~ Altenahr, 18. März 1684 (St. Mariae Verkündigung Kb 5, S. 61, Nr. 4; Taufpaten: Mathias Linnarz, Reimerzhoven u. Catharina Knieps, Altenahr)

+ Reimerzhoven/Ahr, 30. April 1755

(Altenahr St. Mariae Verkündigung, Kb 1, S. 20, Alter ca. 80 Jahre; bestattet am 6. Mai in Altenahr)

oo Altenahr, 22. April 1708

(St. Mariae Verkündigung, Kb 5, S. 262, Nr. 2; Trauzeugen waren Brüder, Freunde und Nachbarn; der Monat März wurde gestrichen und durch „April“ ersetzt; von späterer Hand wurde als Vornamen des Brautvaters „Cornelius“ nachgetragen)

(539) Catharina Colborn

* Reimerzhoven/Ahr, Dezember 1676

Cornelius Colborn u. Margaretha Fuhrmann

~ Altenahr, 28. Dezember 1676 (St. Mariae Verkündigung, Kb 5, S. 40, Nr. 8; Taufpaten: Catharina Reuter und Joachim Colborn, an dessen Stelle stand Jacobus Fuhrmann)

+ Reimerzhoven/Ahr, 24. April 1739

(Altenahr St. Mariae Verkündigung, Kb 5, S 226, Nr. 9; bestattet am 26. April in Altenahr)

 

(540) Antonius Weihs

* Kreuzberg/Ahr, Oktober 1675

Matthias Weihs u. Catharina Steiling

~ Altenahr 17. Oktober 1675 (St. Mariae Verkündigung, Kb 5, S. 33, Nr. 183; Taufpaten: Antonius, Sohn von N. N. in der Obliers und Gertrud, Tochter von Adolphus Viten, Lind)

+ Kreuzberg

oo Altenahr, um 1698

(541) Gertrud Winnen

* Kirchsahr, um 1677

Peter Winnen u. N. N.

+ Kreuzberg/Ahr, 14. April 1737

(Altenahr St. Mariae Verkündigung, Kb 5, S. 353, Nr. 6; bestattet am 16. April in Altenahr)

 

(542) Leonhard Ludwig

* Altenahr, Januar 1682

Wilhelm Ludwig u. Gertrud Philippi

~ Altenahr, 18. Januar 1682 (St.Mariae Verkündigung, Kb 5, S. 56, Nr. 1, Taufpaten: Leonhard Hersbach u. Anna Schmitz)

+ Altenahr, 3. Dezember 1727

(bestattet am 4. Dezember in Altenahr; St. Mariae Verkündigung, Kb 5, S. 330, Nr. 1)

oo Altenahr, 10. Februar 1705

(St. Mariae Verkündigung, Kb 5, S. 259, Nr. 2; die Trauung fand vor den anwesenden Brüdern, Verwandten und Freunden statt)

(543) Christina Meurer

* Pützfeld/Ahr, um 1681

Matthias Meurer u. Maria Zimmermann

oo (II.) 6. April 1728, (Altenahr), Wilhelm Knieps, Altenahr * 1696

+ Altenahr, 8. Dezember 1741

(St. Mariae Verkündigung, Kb1, S. 6, Nr. 7; bestattet am 9. Dezember, 60 Jahre alt)

 

(544) Jacobus Stodden

* Laach/Ahr, März 1642

Georg (Gorris) Stodden und Gret Ley

~ Mayschoß, 1. April 1642 (St. Nikolaus, Kb 3, S. 5 Nr. 2; Taufpaten: Jacobus Pützfeld und Mey Leyen, Hausfrau aus Lay)

oo Mayschoß, 11. September 1669

(St. Nikolaus, Kb , S. 143)

+ nach dem 25.11.1704

(545) Margaretha Ley

* Bongart, Oktober 1644

Jacobus Ley (zu Portzen) und Elisabeth N.

(~ Mayschoß St. Nikolaus, 18. Oktober 1644)

+ nach dem 25.11.1704

 

(546) Antonius Buschhan

* um 1655

Mitglied der Jesus-Maria-Joseph-Bruderschaft Dernau

+ Dernau

oo um 1680

(547) N. N.

 

(548) Bernhard Hesel

<Heseler> <Hessler> <Haesel>

* Pützfeld/Ahr, um 1675

Bruder von Tilmannus, Thomas u. Johann Hesel

oo (II. ) Pützfeld, 22. Januar 1705, Gertrud, Wwe. Peter Pollig, Laach (Kesseling St. Petri Kettenfeier, Kb 3, S. 303, Nr. 1705/1)

+ Pützfeld, vor dem 12.8.1723

oo Kesseling, um 1696

(549) Anna Heinen

* Pützfeld/Ahr, um 1676

Thomas Heinen u. N. N.

+ Pützfeld/Ahr, vor dem 22.1.1705

 

(554) Michael Flink

* um 1645

Schreinermeister in Scherbusch

Gerichtsschöffe in Krahforst

Gerichtsschöffe auf der Winterburg

Sendschöffe der Pfarrei Neukirchen/Sürst

Kirchengeschworener St. Margaretha Neukirchen

Kirchenmeister 1701-1703

1701, 1702 u. 1703 (bis zu seinem Tode) Bruderschaftsmeister der St. Sebastianus Bruderschaft Neukirchen/Sürst

oo (I.) um 1669 Gertrud Hembsch (Töchter: Catharina *1670 und Johanna Sophia)

+ Scherbusch/Sürst, 05. September 1703

(Neukirchen St. Margaretha, Kb, S. 229)

oo um 1665

(555) Eva Wisskirchen

* Scherbusch/Sürst, um 1670

Christianus Wisskirchen u. N. N.

Scherbusch

+ Neukirchen/Sürst, 25. August 1703

(Neukirchen St. Margaretha, Kb, S. 229)

 

(556) Matthias Schopp

<Schob>

* um 1660

Peter Schopp u. N. N.

+ Lantershofen, 25. März 1720

oo Karweiler, um 1684

(557) Catharina Wershofen

<Werschoven> <Vershofen> <Westhofen>

* um 1662

Johannes Wershofen u. Maria Poss

+ Lantershofen, 24. Januar 1716

(bestattet in Karweiler)

 

(564) Georg Antonius Huth

<Houth> <Hoedt> <Hodt>

* um 1670

Antonius Huth u. Catharina N. oder Hermann Huth u. N. N.

Schreinermeister

1708/09 neues Trillhäusgen gebaut

Fertigte 1727/28 den barocken Orgelprospekt der St. Laurentiuskirche Ahrweiler

+ Ahrweiler, 21. November 1738

oo um 1695

(565) Gertrud Heinen

* Walporzheim, um 1671

Danielus Heinen u. Veronica Hambach

+ Ahrweiler, 02. September 1749

 

(576) Henricus Bürvenich

* Ahrweiler, um 1640

Hubericht Bürvenich u. Dorothea Kemp

Bruder von Christina Bürvenich

Ratsherr und Sendschöffe in Ahrweiler

6.3.1676 erhält von der Stadt 5 Stämme Bauholz zur Erbauung seines Hauses

1679 Hutenmeister der Oberhut in Ahrweiler

13.8.1686 Sendschöffe der Pfarrei Ahrweiler bei der Visitation des Generalvikars Johannes Silmen, Köln

6.8.1694 vom Rat der Stadt Ahrweiler zum Marktgeschworenen gewählt

25.5.1696 vom Rat der Stadt Ahrweiler zum Gildenmeister gewählt

21.7.1702 Sendschöffe der Pfarrei Ahrweiler

1.5.1703 – 30.4.1704 Baumeister von Ahrweiler

+ Ahrweiler, 5. März 1715

(St. Laurentius, Kb 5, S. 129, Nr. 1)

oo Ahrweiler, um 1675

(577) Gertrud Wolff

* Ahrweiler, 21. März 1643

Girhardus Wolff u. Anna Lemmen

~ Ahrweiler (St. Laurentius; Kb 1, S. 149, Nr. 10; Taufpaten: Gertrud Wolff u. Rudolfus von der Groben)

+ Ahrweiler, 22. Februar 1716

(St. Laurentius, Kb 5, S. 129, Nr. 7/1716)

 

(578) Hans Wilhelmus Freißem

<Freischem> <Freysheim> <Friessem> <Friesen>

* um 1660

Dham Freißem u. Gertrud Lingen

Mitglied der Faßbenderbruderschaft Ahrweiler

+ Bachem, vor dem 28. Januar 1707

oo um 1700

(579) Gertrud Mentzen

<Menzen> <Mensen> <Menson>

* um 1675

Tonnes Mentzen u. Elisabeth N.

Mitglied der Faßbenderbruderschaft Ahrweiler

oo (II.) Peter Braun, Neubürger 1715 (+ Bachem 25.12.1739)

+ Bachem, 30. September 1743

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 5, S. 168, Nr. 31; verheiratet, bestattet in Ahrweiler)

 

(580) Bartholomäus Werres

* Gelsdorf, um 1672

Wilhelmus Werres u. Veronica Schmitz

Machte sich 1713 als Klennermeister (Maler und Verputzer) selbstständig; der Betrieb blieb über 225 Jahre in Familienbesitz

+ Gelsdorf, zwischen 1713 und 1731

oo um 1703

(581) Maria Cronenberg

* Gelsdorf, um 1680

Schwester von Thomas Cronenberg

oo (I.)

+ Gelsdorf, zwischen 1713 und 1731

 

(590) Jacob Mey

* Adorferhof bei Gilgenbach, 7. März 1655

Matthias Mey u. Maria Schmitz

~ Adenau

gen. Kirchenhommes

+ Adorferhof, 9. April 1712

(bestattet in Adenau)

oo Adenau, März 1687

(St. Johannes Baptist, DvA 4° Blv. vom 22.03.1687)

(591) Gertrud Reuter

* Gilgenbach, September 1659

Johannes Reuter u. Catharina N.

~ Adenau, 26. September 1659 (St. Johannes Baptist, Kb 1, S. 60, Nr. 2; Taufpaten: Servatius N. [Rademacher], aus Herschbroich, Stiefvater des Vaters u. Gertrud, Ehefrau Johannes Adams, Gilgenbach)

 

(598) Antony Halfmann

* um 1640

Johannes Halfmann u. N. N.

+ Dernau, um Dezember 1707

(genaues Datum nicht angegeben, nächstes Folgedatum ist der 11. Dezember)

oo Dernau, um 1665

(599) Maria Christina Monreal

* um 1645

Matthias Monreal u. N. N.

oo (II.) Dernau, um 1708 Winand Sebastian

+ Dernau

 

(606) Hermann Roxem

* Rheinbach, um 1663

+ nach 1702

oo um 1688

(607) Sibilla Bewel

<Beuel>

* um 1665

+ nach dem 28. Mai 1702

 

(608) Leonardus Heinen

* Dernau, um 1611

Diederich Heinen u. Margaretha N.

Winzer in Walporzheim

1637 Mitglied der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

16.8.1636 Nachschütze für Walporzheim

2.5.1637 Leonardus Heinen als Honne von Walpozheim vereidigt

oo (II.) Maria de Reifferscheid

+ Walporzheim, nach 1656

oo um 1634

(609) Agatha Richartz

<Reicharts>

* Ahrweiler, um 1611

Matthias Richartz u. Girdtgen (Irmgartz?)

Mitglied der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

+ nach 1656

 

(614) Johannes Gottsacker

* Münstereifel, um 1631

Chrysanthus Gottsacker u. N. N.

1661 Lehrer zu Mayschoß

1664 Amtsgehilfe des Bürgermeisters zu Mayschoß

1687 Bürgermeister zu Mayschoß

+ Mayschoß, August 1687

(St. Nikolaus, Kb 4, S. 190, Nr. 3; genaues Datum nicht angegeben)

oo Mayschoß, 9. Februar 1660

(St. Nikolaus, Kb 4, S. 139; Nr. 8)

(615) Dorothea Colborn

* Wellmich/Rh., Oktober 1639

Jacobus Colborn u. Anna Margaretha N.

~ Wellmich, 2. Oktober 1639 (St. Martin, Taufpaten: Dorothea N., Mutter der Mutter, Wellmich u. Michael Hollinger, Wellmich)

10.02.1703 Tp in Mayschoß bei Großgart-Gottsacker

+ Mayschoß, 30. September 1703

(St. Nikolaus, Kb 4, S. 190, Nr. 3; Wwe. Gottsacker)

 

(620) Hermanus ("Manes") Reifferscheidt

Linz/Rh., 20. Februar 1652

Johannes Reifferscheidt und Catharina Naß

~ Linz/Rh., 20. Februar 1652 (St. Martin Kb 1, S. 173,

Taufpaten: Hermannus Saltzvaß u. Maria Weinreich)

1672 Immatrikulation an der Universität Köln

16.1.1676 als Neubürger in Linz vereidigt

6.3.1684 Neubürger in Köln als Außerstädtischer (St. Brigida, 131/63), Diepengasse

1691 Umzug nach Linz

1692 Senator in Linz

+ Linz/Rh., 1712

(ohne Tages- und Monatsangabe, Bürgerbuch der Stadt Linz)

oo Köln, 22. April 1675

(St. Brigida, LK 0030, S. 3)

(621) Anna Margaretha Hummler

* Köln, 20. September 1654

Reinerus Hummler u. Anna Gertrud Vehlen

~ Köln (St. Aposteln, LK 3, S. 200; Taufpaten: Johannes Seifeler u. Margaretha Schorn dicta Schliep)

+ Linz, 1703

 

(626) Matthias Hambach

* Dernau, um 1645

Hubertus Hambach u. Maria N.

Wahrscheinlich Bruder von Catharina Hambach

Schöffe zu Dernau

Mitglied der Jesus-Maria-Joseph-Bruderschaft Dernau

1683 und 1704 im Ratsprotokoll der Stadt Ahrweiler als Pächter in Dernau erwähnt

+ Dernau, 4. Mai 1716

oo um 1670

(627) Anna Marner

* um 1650

Franciscus Marner u. N. N.

1698 Taufpatin in Mayschoß

+ Dernau, 16. Januar 1702

 

(628) Nicolaus Poppelreuter

<Poppelritter> <Pappelreiter>

* um 1648

Nicolai Poppelreuter u. N. N.

+ Dernau, 12. Mai 1735

oo um 1670

(629) Elisabeth Meiderich

* um 1650

Matthäus Meiderich u. N. N.

 

(630) Johannes Heinen

* Dernau, um 1640

+ Dernau, 17. März 1702

(„Johannes Heinen sen.“ St. Johannes Evangelist, 1, Blr. 2r)

oo um 1670

(631) Susanna Pferch

* Nohn, um 1645

Johannes Pferch u. N. N.

+ Dernau, 16.12.1714 (St. Johannes Evangelist 1. Bl. 5v)

 

(632) Conrad Nietges

* Dernau, um 1620

Peter Nietges u. N. N.

1683 Rat der Stadt Ahrweiler teilt Conradus Nietges aus Dernau die Pachtung für 20 Jahre an der „Michelsschleif“ [gemeinsam mit 7 weiteren Dernauer u. Recher Bürgern] zu

+ Dernau, Oktober 1689

(Dernau Mitgliedsbuch der Jesus-Maria-Joseph-Bruderschaft, S.42)

 

(636) Johannes Büttgenbach

* Ersdorf

+ nach dem 9.2.1679

oo

(637) Maria Pützfeldt

* Laach, Pfr. Mayschoß

Jacobus Pützfeld u. N. N.

 

(638) Nicolaus Collart

<Colard>

* Habsburgische Niederlande, um 1650

Soldat im Dienste der Herrschaft Saffenburg

+ Dernau, 20. Novemer 1700

(St. Johannes Evangelist, Kb 1, S. 1v, Nr. 15)

oo Dernau, um 1675

(639) Catharina Lutsch

<Leutsch> <Lotsch> <Luths>

* Dernau, um 1655

Lambertus Lutsch u. N. N.

 

(640) Franciscus Schnöger

* Alfter, 29. März 1665

Adamus Schnöger u. Gertrud Raumann

~ Alfter (St. Matthäus, BA 34, S. 104, Taufpaten: Franciscus Nelles u. Catharina Nettekoven, Clarenhalfmanns)

Faßbendermeister

1713 Haushalt in Gielsdorf mit sechs Personen u. vier Kommunikanten

+ Gielsdorf, 1722 (ohne Angabe des genauen Tags- u. Monats)

oo Alfter, 17. Mai 1710

(St. Matthäus, BA 34, S. 321)

(641) Helene Löffel

* Alfter,  April 1683

Thomas Löffel u. Catharina Krings

~ Alfter, 28. April 1683 (St. Matthäus, BA 34, S. 136, Taufpaten: Gottfried Moll u. Helena Breuers)

1728 Wwe. Schnogen bezeichnet

oo (II.) 28. Juli 1728 Lessenich, Conradus Dahlen, ex Brenig

+ Lessenich, 1734 (ohne Tagesdatum)

 

(642) Johannes Gies

* Walorzheim, um 1697

Antonius Gies u. Christina Hoffnagel

Faßbendermeister

Mitglied der Faßbender-Bruderschaft Ahrweiler

um 1725 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

14.6.1729 neuer Erbgeschworener in Ahrweiler

+ Walporzheim, 26. April 1780

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 7, S. 103, Nr. 11, bestattet in Ahrweiler)

oo um 1720

(643) Elisabeth Kriechel

* Ahrweiler, um 1702

Tilmannus Kriechel u. Gertrud N.

Mitglied der Faßbender-Bruderschaft Ahrweiler

um 1725 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

+ Walporzheim, 26. März 1774

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 7, S. 82, Nr. 12, bestattet in Ahrweiler)

 

(644) Godefridus Gies

* Walporzheim, um 1687

Faßbendermeister

1728 Gildenmeister in Ahrweiler

Bruder von Jacobus, Emmericus, Johannes u. Hubertus Gies

Mitglied der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

+ Walporzheim, 7. Februar 1742

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 5, S. 165, Nr. 18, bestattet in Ahrweiler)

oo Ahrweiler, um 1715

(645) Catharina Kleefuß

<Kleefisch> <Cleifisch> <Kleinfisch>

* Ahrweiler, um 1690

Emmericus Kleefuß u. N. N.

Schwester von Christina und Gertrud Kleefuß, Schwägerin von Wilhelm Rothaar

Mitglied der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

29.11.1749 erhält sie 15 Bäume zur Erbauung eines Gebäudes über der Kelter

+ Walporzheim, 17. März 1762

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 7, S. 24, Nr. 14; genannt „Giess“)

 

(646) Christianus Polch

* Ahrweiler, um 1700

Willibrordus Polch u. Anna Drießen

Baumeister in Ahrweiler

1749 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

+ Ahrweiler, 23. November 1768

(St. Laurentius, Kb 7, S. 51, Nr. 17)

oo Ahrweiler, um 1724

(647) Elisabeth Westenburg

* Ahrweiler, um 1702

Johannes Jacobus Westenburg u. N. N. oder Andreas Westenburg u. Elisabeth Aldorf

1749 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

+ Ahrweiler, 26. Januar 1765

(St. Laurentius, Kb 7, S. 39, Nr. 21)

 

(648) Michael Lingen

<Leinen>

* Ahrweiler, um 1695

Stephanus Lingen u. Veronica N.

Bruder von Bartholomäus Lingen

Mitglied der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

1729/30 Gildenmeister in Ahrweiler

1741 kauft er sich vom Baumeisteramt frei

+ Ahrweiler, 16. Dezember 1762

(St. Laurentius, Kb 7, S. 30, Nr. 1)

oo Ahrweiler, um 1723

(649) Margaretha Krupp

* Ahrweiler, um 1700

Schwester von Adelheid Krupp

Mitglied der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

+ Ahrweiler, Januar 1763

(St. Laurentius, Kb 7, S. 31, Nr. 13; bestattet am 11. Januar)

 

(650) Jacobus Nietges

<Nöttgens> <Nöttges> <Neitges> <Netges> <Niethen> <Nöthgen>

* Ahrweiler, um 1700

Gottfried Nietges u. Anna N.

Mitglied der Faßbender-Bruderschaft Ahrweiler

Haus „im Engel“ (siehe: Schwiegersohn Bartholomäus Lingen)

Mitglied der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

Hofgeschworener der Reichsabtei Prüm in Ahrweiler

1741 Stadt-Achter von Ahrweiler

13.11.1738 Jacob Nietges u. A. Maria Jungen zahlen aufgelaufene und gegenwärtige Zinsen vom Zontlandischen Kapital in Höhe von 90 Rtlr courant aus den Jahren 1736-1739

+ Ahrweiler, 31. Dezember 1753

(St. Laurentius, Kb 5, S. 211)

oo um 1723

(651) Anna Maria Jungen

* Ringen, um 1702

Antonius Jungen u. N. N.

Mitglied der Faßbender-Bruderschaft Ahrweiler

Mitglied der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

+ Ahrweiler, April 1764

(St. Laurentius, Kb 7, S. 37, Nr. 19; bestattet am 15. April)

 

(654) Antonius Rennenberg

<Rennenburgh>

* Dernau, um 1690

Jacobus Rennenberg u. N. N.

Miitglied der Jesus-Maria-Joseph-Bruderschaft Dernau

1719 Hutenmeister in Ahrweiler

1720/21 Kirchenmeister von Ahrweiler

Um 1722 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

1726 liefert Wein, Fleisch und Weißbrot an den Calvarienberg

1726 Pächter der Fleischakzise Ahrweiler

1732 Pächter der Keudelei, Krämerei- und Leinentuckakzise

1732 Pächter der Fleischakzise Ahrweiler

1732 Pächter der Fruchtakzise Ahrweiler

1732 Pächter des Weckhäuschenstandes Ahrweiler

1733 Pächter der Keudelei, Krämerei- und Leinentuchakzise

1733 Pächter der Lederakzise Ahrweiler

1733 Pächter des Weckhäuschenstandes Ahrweiler

1735 Pächter der Fruchtakzise Ahrweiler

1735 Pächter der Lederakzise Ahrweiler

1735 Pächter der Keudelei, Krämerei- und Leinentuchakzise

1735 Pächter des Weckhäuschenstandes Ahrweiler Er erhält von Bürgermeister und Rat die Zusage, sich beim Kurfürsten dafür einzusetzen, dass alle Händler ihre Waren anmelden müssen.  Gegen den 10. Pfennig kann Rennenberg die Akzise eintreiben

1736 schuldet dem Hospital 78 Gulden und der Kirche ungefähr 100 Gulden

1736 städtischer Kommissar für die Keudelei, Krämerei- und Leinentuchakzise (gemeinsam mit Lic. Herrestorff)

1736 Pächter der Fleischakzise Ahrweiler

1736 Pächter des Wcckhäuschenstandes Ahrweiler

24.5.1737 stiften die Eheleute Rennenberg-Schopp gemeinsam mit ihrem Schwiegersohn Peter Jacobs und dessen Ehefrau einen Weihetitel für ihren Sohn/Bruder Johann Philipp Rennenberg

(* 7. Januar 1714)

1738 bürgt für N. Gies aus Dernau

1738 verkauft bereits vor dem Herbst Rot- und Weißwein (2 Louis d'or Strafe)

1742 kauft einen schwarzen Mantel des Italieners Joan Joanetti für 6 rtlr

1746 verkauft ein Haus in der Ahrgasse an Meister Öllig, neben dem Haus von Schaefer jun.

+ Ahrweiler, 27. Januar 1752

(St. Laurentius, Kb 5, S. 203, Nr. 13)

oo um 1712

(655) Anna Gertrud Schopp

* Ahrweiler, um 1692

Wilhelmus Schopp u. Anna Gertrud Straßfeld

Etwa 1722 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

1734 verbürgt sich für die Magd des alten Hambachs Frau aus Dernau und deren Tochter

+ Ahrweiler, nach dem 25. Oktober 1751

 

(656) Johannes Francis Delhaes

<del Haes> <Delhees> <Delhais> <de Haes> <Delhaass>

* Provinz Luxembourg, um 1645

Kam 1670 als Feldscher mit den oranischen Truppen nach Rheinbach und blieb hier seßhaft

1676 Bürgermeister von Rheinbach

Seit 1681 Gastwirt "In der Glocken“ – dem ersten Gasthaus von Rheinbach

1681-1700 Prümer Hofschultheiß in Rheinbach, aufgrund dieses Amtes hatte ihm etwa die Hälfte aller Bürger jährlich Pachtzinsen abzuliefern; da die meisten Bürger durch die Kriegswirren verarmt waren, gerieten sie vielfach in Abhängigkeit zum Hofschultheißen, der ihnen die Zinsen stundete

1682 als Arzt in Rheinbach erwähnt

1687 Schöffe und Mitglied des Magistrats von Rheinbach

1694-1715 Vogt der Kölner Erzbischöfe in Rheinbach

1698 Beginn des Appellationsprozeß von Petrus Sebastianus de Halantzii, Obrist, u. Konsorten (Niclas Spielmann, brandenburgischer Leutnant im Namen seiner Frau und beide als Vormunde des minderjährigen Kindes des brandenburgischen Obristwachtmeisters Simon le Jeusne) ./. Johann Franz del Haes, kurköln. Vogt zu Rheinbach im Oberamt Bonn wg.

Anspruch auf Rechnungslegung für die Zeit der Führung der Vormundschaft über die Kinder des verstorbenen Simon le Jeusne und Aushändigung aller Güter. Nach dem Tode von le Jeusne und seiner Frau hatte der Appellat 1691 dessen Güter ohne Aufstellung eines Inventars an sich genommen und verwaltet und die Erziehung der Kinder übernommen. Elisabeth le Jeuse, die älteste Tochter, suchte er ohne Erfolg an seinen Sohn zu verheiraten, worauf er sich weigerte, die Vormundschaft über das andere Kind länger zu führen. Als darauf nach dem Frieden von Rijswijk (1697) Halantzii, dessen Frau eine Schwester der Mutter der Kinder war, die Vormundschaft übernehmen wollte, verlangte er ein Inventar und eine Übersicht über das vorhandene Vermögen (Status bonorum), was der Appellat jedoch trotz gegenteiligen Versprechens schuldig blieb. Nach dem erstinstanzlichen Urteil gegen ihn appellierte de Haes an den Offizial "als Committenten", wurde aber an die erste Instanz zurückverwiesen

20. Juli 1699 bittet er als Vogt von Rheinbach durch den Zimmermann Johann Bongartz einige Bäume aus dem Ahrweiler Stadtwald zur Erbauung des Hofs zu Wadenheim fällen lassen zu dürfen. Es werden zwei Bäume gebilligt, weil Del Haes in den vorhergehenden Kriegsereignissen der Stadt Ahrweiler mit Meldungen usw. viele Dienste erwiesen hat

Oktober 1714 notarielles Instrument zur Nutzung der Rheinbacher Fischweiher: „vnser zeitlicher Vogt H. Johann Francis Delhaes hat am vergangenen Samstag abend vnseren Statt und Schöpfweiher [dessen Nutzung dem Vogt hypothekarisch zustand] ahn der Vogtspforten gelgen, auß welchem ein Brunnen, der als so genannte Martpütz durch Röhren ernehret wirdt vndt schier die halbe Gemeinde ihre tägliche Notturft vor Mensch und viehe nehmen muß .... abgelassen, um ihn auszufischen. Da aber dieser Weiher aus dem Churfürstlichen auf die Mühle laufenden waßer oder bach hinwieder ahngefullet werden muß, stehe die Mühle dann still [wodurch die Bürger nicht zu ihrem Brotgetreide kämen] außerdem wäre, wenn ein feur brunst entstanden wehre, kein Löschwasser vorhanden gewesen. Nachdem der Weiher ausgelaufen war, habe man zudem gesehen, daß das Wasser mehr dreck vndt koth, als waßer ähnlich gesehen habe, wodurch die Leute, die es genießen sollen, hätten nämlich leichtlich in eine kranckheit fallen können“

1713 Mitstifter einer Kirchenglocke (Glocke Nr. 2 "St. Johannes") in Rheinbach mit der Inschrift: Sub Domino Praefecto Iac Francisco Delhaes (die Glocke wurde 1942 während des Zweiten Weltkriegs eingeschmolzen)

18. Juli 1715 Schreiben an die Hofkammer: “....die arme burgerschaft werden nicht tractirt alß churfurstlich underthanen, sondern als leib Eigen des pfandt heren”

+ nach dem 18. Juli 1715

oo Rheinbach, um 1677

(657) Anna Catharina Elisabeth Reimbach

* Ludendorf, um 1655

Chrysanth Everhard Reimbach u. Susanna Adelheid Meurers

28. August 1695 unterschreibt sie den Ehevertrag von Degenhard Heinrich Krupp und Christine Magdalena Mündtgen in Gelsdorf

Familienwappen Reimbach: Querbalken (oben silber, unten gold) teilt schwarzes Feld, darin unten ein und oben zwei Frauenköpfe)

+ nach dem 22. März 1715

 

(658) Johannes Severini

* Denn, um 1649

Matthias Severini u. Catharina Lynhart

Bruder von Peter Severini, dem Vormund seiner Kinder ab 1703

1667 Immatrikulation Universität Köln, (“ex Dehnensis”)

Etwa ab 1680 bis 1699 Geheimer Hofkammersekretär ("Secreterius Camera") zu Bonn (Jahresgehalt 37 Reichstaler 39 Albus)

Kaiserlicher Notar (publicus tin Archiepiscopali Cancellaria Coloniensi approbatus Notarius)

21.4.1684 Notar beim gestift. Benefizium der Kapelle St. Anton Kreuzberg durch Reinhard Windtfocher, Kreuzberg

1688 - 1703 Kurfürstlicher Kellner in Altenahr

8.2.1695 Taufpate in Bonn St. Remgius bei Medernich

Oktober 1695: Secretarius Severini mit drei Soldaten in Ahrweiler gewesen

Zog auf Drängen der kftstl. Hofkammer 1699 mit seiner Familie von Bonn nach Altenahr. Er baute dort den nach Einäscherung Altenahrs in Mitleidenschaft gezogenen und von seinem Schwiegervater errichteten Gebäudekomplex „Markt 10“ wieder auf und bezog ihn mit seiner Familie

 

11.2. 1701 Scheiben von Kellner Severini an den Rat der Stadt Ahrweiler, dass die Kaufleute Peter Nell u. Peter Miltz, Holz von Pützfeld und Brück die Ahr herunter flößen wollen

Pächter des Gutshofs des Kölner Domstifts St. Peter in Schuld/Ahr

+ Altenahr, 9. Oktober 1703

(St. Mariae Verkündigung, Kb 5, S. 303

Sterbedatum erwähnt auf dem Epitaph seiner Schwiegereltern, M. Pützfeld u. M. Lieser, an der Freitreppe der Kirche zu Altenahr [„I. S. O. 1703, D 9. Octob.“] bestattet am 11. Oktober in Altenahr)

oo Altenahr, 5. November 1680

(St. Mariae Verkündigung, Kb , S. 248, Trauzeugen: Wilhelm Hansell, Schultheiß, Johann Otto Kemp, Johann Lyndorff, Küster u. Arnold Weihs)

(659) Catharina Elisabeth Putzfelt

* Altenahr, um 1658

Matthias Putzfelt u. Margaretha v. Lieser

+ Altenahr, März 1716

(St. Mariae Verkündigung, Kb 5, S. 311; bestattet am 30. März)

 

(662) Petrus Flammersheim

* Münstereifel, 3. Februar 1657

Engelbertus Flammersheim u. Anna Steiger

~ Münstereifel (St. Chrysanthus und Daria, BA 1782, S. 63); Taufpaten: Peter Hartzem, Peter Zweiffel u. Maria Esser)

Schüler des Gymnasiums Laurentianum Köln

Mai 1678 Immatrikulation an der Universität Köln

Vice-Satrape in Kreuzberg

Questor in Pützfeld

Vogtsverwalter in Kessling

Gerichtsschreiber in Altenahr

+ Pützfeld, 9. November 1734

 (Kesseling St. Petri Kettenfeier, Kb 2, Bl. 44, Nr. 1/1734)

oo Münstereifel, Dezember 1682

(St. Chrysanthus und Daria, DvA 12. Dezember 1682)

(663) Catharina Keller

* Münstereifel, 21.10.1655

Servatius Keller u. Christine Welter

 ~ Münstereifel (St. Chrysanthus u. Daria, BA 1782, S. 59; Taufpaten: Antonius Aldenkirchen u. Catharina Lessnig)

+ nach 1689

 

(664) Andreas Ostler

* Garmisch, 1646

Jacob Ostler u. Maria Apollonia Pfefferle

~ Garmisch, 1. Dezember 1646 (St. Martinus Bd. II, S. 235, Taufpate: Balthasar Schorn, Bäcker, Garmisch)

+ nicht in Garmisch

oo Garmisch, 18. Oktober 1666

(St. Martinus, Bd. XII, S. 7, Trauzeugen: Jacob Ostler, Vater des Bräutigams und Johannes Jokor, und für die Braut Michael .......[unleserlich] u. Johannes Klertholt ?, Garmisch)

(665) Elisabeth Leutascher

* Garmisch, 1644

Gallus Leutascher u. Agatha Rösch

~ Garmisch, 20. Dezember 1644 (St. Martinus Bd. II, S. 122, Taufpatin: Apollonia Eyrsch, Garmisch)

+ nicht in Garmisch

 

(666) Stephan Vaasen

* Röttgen, 1663

Hermannus Vaasen u. Catharina Kerpen

~ Lengsdorf, 9. Dezember 1663 (St. Peter in Ketten, Kb, S. 30, Taufpaten: Stephan Weffer, Holzem u. Barbara Lutscheid)

oo (II.) um 1710, Anna Krings + 18. Mai 1735

+ Röttgen, 30. April 1741

oo um 1685

(667) Catharina Wüsch

* um 1664

Peter Wüsch u. N. N.

+ Röttgen, um 1710

 

(668) Peter Pangh

* Monschau, 1. Juli 1666

Johann Bertram Pangh und Maria Offermann

~ Monschau, 3. Juli 1666 (St. Peter, BA 1731, S. 21,

Taufpaten: Stoffel Wölt, Gertrud Offermann)

Schüler des Kölner Dreikönigsgymnasiums (Tricoronatorum)

11. Mai 1685 Immatrikulation Universität Köln

Kaufmann in Monschau

Besitzer einer Spinn-Mühle am Laufenbach

1701 Bürgermeister in Monschau

1703 Ratsverwandter Pangh hat Bauholz für die neue Turmuhr der Pfarrkirche Monschau beschafft

oo (I.) 2.10.1686, Anna Maria Catharina Kesseler + 16.12.1690 (DvA GV Köln, 17.9.1686, Trauung durch den Komtur der Johanniter-Kommende St. Johannes u. St. Cordula, Köln, Rektor der Universität zu Köln, Dr. Johann Theodor Pontinus)

+ Monschau, 13. November 1715

oo Elberfeld, 29. Mai 1692

(St. Laurentius kath., Zeugen: …. Herr Aufklärer u. Richter, Prior in Bottenbroich und Herr Francken, Questor von Monschau)

(669) Maria Catharina v. Worringen

* Elberfeld, 27. Februar 1670

Bernhardt Hinrich v. Worringen u. Maria Havenstat

(~ Elberfeld St. Laurentius kath. LE 124, S. 71, getauft von Pater Ernestus Copper, S. J. Taufpaten: Rutgerus Carnap, Maria Riddershausen cond. Teschemacher u. Catharina v. Worringen gen. Schevan)

oo (II.) Monschau, 23. September 1717, Gerhard Kesseler, Bürgermeister u. Kaufmann zu Monschau

Stiftet gemeinsam mit ihrem Ehemann Gerhard Kesseler einen Weihetitel für ihren Sohn aus 1. Ehe, Alexander Bertram Pangh, finanziert aus dem Gutsbesitz der Familie in Zülpich und Monschau

+ Monschau, 4. August 1753 (St. Mariae Geburt, BA 1732, Seite 351)

 

(670) Conrad Engelbert Hauptmann

* Kirchheim, um 1652

Leonhard Hauptmann u. N. N.

1669 Immatrikulation Universität Köln

um 1680 Käufer des Münstereifeler Hospitalsgut in Kirchheim

1685 Bestallung zum Gerichtsschreiber der Herrschaft

etwa 1698 - 1720 Vogt der Herrschaft Tomberg

Rentmeister der Herrschaft Tomberg

Nach der Brandschatzung Kirchheims durch franz. Truppen wohnt die Familie Hauptmann um 1694 für einige Zeit auf der Winterburg/Sürst

1694 Verhörrichter

Familienwappen: goldenes clevisches Rad bewinkel in:

Quartier von einem Ochsenkopf, drei Sternen, drei Eicheln und einem Gitter, alles golden in schwarz;  Helmzier: ursprünglich goldener Ochsenkopf zwischen einem Pflug; Decken: schwarz-golden

oo (II.) Mayschoß, 6. Oktober 1714 (DvA GV Köln v. 5.10.1714),

Maria Agnes Schneehagen, Wwe. des Johann Augustin Schmitt, Quaestor und Rezeptor der Herrschaften Saffenberg und Gelsdorf; Trauzeugen: Johann Baptist de Ridder u. N. Hauptmann, Schreiber; der Bräutigam aus Kirchheim dimittiert

(+ Münstereifel, 7. April 1727)

1723 Vogt und Rentmeister des Amtes Tomberg

+ Kirchheim, 1. November 1725

oo um 1675

(671) Maria Elisabeth Fabri

* Münstereifel, 25. August 1652

Bernhard Fabri u. Maria Esser

~ Münstereifel (St. Chrysanthus und Daria, BA 1782, S. 49; Taufpaten: Eberhard Fabri, Pastor in Odendorf u. Elisabetha Hartzem vidua Overkamp)

+ Kirchheim, zwischen dem 11. April 1713 und Sommer 1714

 

(672) Franz Theisen

* um 1671

Peter Theisen und Agnes Schneider

Bruder von Johann Theisen

Verwandte stammen aus Linz/Rh.

(o. (II.) um 1705, Katharina Schaefer

+ um 1714

oo um 1694

(673) Catharina Weber

* Niederich, Februar 1671

Antonius Weber u. Apollonia Münch

~ Leimersdorf, 14. Februar 1671 (St. Stephanus, Kb 1, S. 302, Nr. 6; Taufpaten: Catharina Weber, Fritzdorf u. Valentin Schaeffer)

+ um 1704

 

(674) David Bungart

<Bongart>

* um 1655

+

oo Kirchdaun, 21. Juni 1679

(St. Lambertus)

(675) Maria Schumacher

* um 1657

 

(394) Gottfried Becker

* Wadenheim, um 1635

Gottfried Becker u. Eva N.

oo (I.) Kirchdaun, 11. September 1673 Christina Steinborn, Wwe. Gottfried Höper, Gimmigen + um 1682

oo (III.) Beul, um 1688 Catharina N.

+ nach dem 5. April 1691

oo (II.) Beul, um 1682

(St. Willibrordus)

(395) Maria Margaretha N.

* um 1660

+ um 1687

 

(698) Damian / Adam Roden

<Rothen>

* um 1650

Bruder des Theodor Roden

Sendschöffe

+ Bölingen, 10. Juni 1707

(Ringen St. Dionysius, Kb 1, S. 143)

oo Ringen, um 1672

(699) Veronica Heiser

* um 1654

+ Bölingen, 19. September 1704

(Ringen St. Dionysius, Kb 1, S. 142, bestattet in Ringen)

 

(702) Peter Müller

* um 1660

+ Hümmel, 21. November 1703

(Hümmel St. Cyriakus Kb 3, S. 79)

Sendschöffe

oo um 1694

(703) Anna Veronica Blindert

+ Hümmel, 18. April 1709

 

(736) Wilhelmus Ropertz

* Ahrweiler, 1652

Edmundus Ropertz u. Mechtildis Schroer

~ Ahrweiler, 6. März 1652 (St. Laurentius, Kb 1, S. 169, Nr. 17; Taufpaten: Wilhelmus Knieps, Cäcilia Düppenkremer)

Scabinus in Lantershofen

+ Lantershofen, 19. November 1713

(Karweiler St. Lambertus, Kb 1, S. 171, Nr. 2)

oo um 1688

(737) Christina Ulrich

* Lantershofen, um 1669

Johann Ulrich u. Maria Rothaar

3.8.1725 vor dem Rat der Stadt Ahrweiler klagt Christina Ulrich im Namen ihres Sohnes Laurenz, dass der Meister Johannes Messenich diesem den ausstehenden Liedtlohn in Höhe von 7 rtlr, 26 alb und ein Paar Schuhe zahlen solle. Der Rat verurteilt Messenich, dem Laurenz Ropertz in einer Frist von 14 Tagen den ausstehenden Liedtlohn und ein paar Schuhe zu geben

+ Lantershofen, 7. Dezember 1749

(Karweiler St. Lambertus, Kb 1, S. 189, Nr. 11, bestattet in Karweiler)

 

(738) Diederich Schülzgen

* Bachem, um 1677

Heinrich Schülzgen u. Gertrud N.

2.5.1704 Honne zu Bachem

2.5.1705 kündigt sein Kapellenmeisteramt in Bachem auf

20.6.1726 erhält Holz für einen Wagen

16.11.1733 Laurenz Ropertz bezahlt den Überschuss seines verstorbenen Schwiegervaters Thederich Schülzgen mit 32 gld 22 alb

+ Bachem, kurz vor Nov. 1733

oo Beul, um 1698

(739) Margaretha Schmitges

* um 1678

+ Bachem

 

(740) Jacobus Gies

<Geis> <Giesen> <Gheys> <Gyse>

* Walporzheim, um 1693

Hubertus Gies u. Veronica Freissem

Bruder von Gottfried und Hubert Gies

Etwa 1723 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler ("J. Geyß")

29.8.1732 erhält Holz für sein Kelterhaus

9.9.1735 erhält Bauholz zur Vergrößerung seines Hauses und Türen

3.9.1739 Vormund des minderjährigen Hermann Kemp

+ Walporzheim, 13. Juli 1756

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 5, S. 221, Nr. 10)

oo um 1715

(741) Catharina Kemp

* Ahrweiler, um 1695

Schwester von Hermann Kemp

Etwa 1723 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

+ Walporzheim, 18. Januar 1744

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 5, S. 170, Nr. 31, bestattet in Ahrweiler)

 

(742) Johannes Jacobs

* Ahrweiler, Wolfsgasse, um 1694

Bartholomäus Jacobs u. Margaretha N.

Faßbendermeister zu Ahrweiler

Mitglied der Faßbender-Bruderschaft Ahrweiler

Um 1717 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

+ Ahrweiler, 11. Dezember 1762

(St. Laurentius, Kb 7, S. 29, Nr. 9)

oo Ahrweiler, 12. November 1717

(St. Laurentius, Kb 5, S. 1, Nr. 6)

(743) Anna Catharina Remagen

* Ahrweiler, um 1695

Stephanus Remagen u. Catharina Theveren

Etwa 1717 Eintritt St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ahrweiler

Mitglied der Faßbender-Bruderschaft Ahrweiler

+ Ahrweiler, 28. Juli 1744

(St. Laurentius, Kb 5, S. 171, Nr. 20)

 

(744) Jacobus Braun

* um 1675

Petrus Braun u. N. N.

Mitglied der löblichen Bruderschaft der Schneider, Pelzer, Handschuhmacher und Weber zu Ahrweiler

1698 Hutenmeister der Oberhut

+ nach 1721

oo um 1694

(745) Clara Großgart

* um 1672

Clemens Großgart u. Sophia N.

+ nach 12.3.1721

 

(748) Christianus Dreesen

* Dernau, um 1690

Johannes Dreesen u. Catharina Hambach

Mitglied der Jesus-Maria-Joseph-Bruderschaft Dernau

+ Dernau, 30. August 1723

oo vor 1717

(749) Elisabeth Geisen

* Dernau, um 1693

Peter oder Johannes Geisen u. N. N.

 

(750) Johann Theißen

* Oberwinter, um 1698

Johann Theißen u. N. Eckart

1722 Honne von Bachem

+ Bachem, April 1752, genaues Sterbedatum nicht angegeben

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 5, S. 25, Nr. 16; bestattet in Ahrweiler)

oo um Februar 1718

(751) Anna Catharina Salm

* Altenahr, November 1702

Peter Salm u. Catharina Polschein

~ Altenahr, 30. November 1702 (St. Mariae Verkündigung, Kb 5, S. 112, Nr. 5, Vorname des Vaters „Nicolaus“ gestrichen, Taufpaten: Peter Fuhrmann u. Catharina Kappel, Adenau)

oo (II.) um 1725 Johannes Geuß

+ Bachem, Januar 1750

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 5, S. 192, Nr. 6; bestattet am 30. Januar in Ahrweiler)

 

(756) Heinrich Knebel

* Ramersbach, April 1676

Henricus Knebel u. Maria Hansen

~ Ramersbach, 26. April 1676 (St. Barbara, Kb 2, S. 3, Nr. 3, Taufpaten: Heinrich Nicolaus von Onstein, Pastor in Ramersbach, Johann Elsen, ledig u. Maria Hansen, ledig)

+ Ramersbach, 8. Oktober 1736

(St. Barbara, Kb 2, S. 157, Nr. 11)

oo Ramersbach, um 1700

(757) Elisabeth Metzen

* Ramersbach, Oktober 1678

Stephanus Metzen u. Catharina N.

~ Ramersbach, 23. Oktober 1678 (St. Barbara, Kb 2, S. 5, Nr. 1, Taufpaten: Anton Niethen, ledig, Elisabeth Gerhardts u. Gertrud Hansen, alle aus Ramersbach)

+ Ramersbach, 10. März 1746

(St. Barbara, Kb 2, S. 161, Nr. 4)

 

(758) Michael Boeßpfenning

* Hemmessen/Ahr, März 1681

Gregor („Görres“) Boeßpfenning u. Gudula Lingen

~ Beul/Ahr, 22. März 1681 (St. Willibrordus, Kb 1, S. 84, Nr. 4, Taufpaten: Michael Aßenmacher, Tilmannus Schneider u. Gudgen N. ex Heppingen)

oo Beul/Ahr, 11. August 1717

(St. Willibrordus, Kb 1, S. 282, Nr. 10, Trauzeugen: Adolf Beuchel u. Georg Iven)

(759) Margaretha Beuchel

* Hemmessen/Ahr, 1686

Johann Heinrich Beuchel u. Apollonia Esser

~ Beul/Ahr, 25. August 1686 (St. Willibrordus, Kb 1, S. 99, Nr. 6, Taufpaten: Margaretha Beuchel u. Jacob Herzogh)

+ Hemmessen/Ahr, 6. Juni 1762

(Beul St. Willibrordus, Kb 3, S. 53, Nr. 8)

 

(760) Johannes Jacobus Westenburg

* Ahrweiler, um 1675

Johannes Jacobus Westenburg u. N. N.

1728 Nachtsbläser von Ahrweiler

1739 Glöckner von Ahrweiler November

1740 die drei Töchter beerben den Vater am 26. November (älteste Tochter 1 ml und die übrigen drei Töchter je 1/2 ml)

+ Ahrweiler, 21. Oktober 1740

(St. Laurentius, Kb 5, S. 163, Nr. 1)

oo um 1719

(761) Gertrud Röhlen

<Höden>

* Bachem, um 1680

Peter Röhlen u. Catharina Rören

oder Andrieß Röhlen u. N. N.

+ Bachem, 6. September 1743

(Ahrweiler St. Laurentius, Kb 5, S. 167, Nr. 10)

 

(764) Nicolaus Dievernich

<Devernich> <Divenig> <Deuernich> <Deuenich> <Deuerlich>

* Ahrweiler, um 1665

Johannes Dievernich (1670 MdB) u. Maria Marner

Schuhmacher

Ahrhut

1722 im Verzeichnis der Prümer Renten & Gefälle in und um Ahrweiler als „Niclaß Devernich, der Schuhemacher“, mit einem Weinberg "in der Büddenstatt" enthalten

1733 Pächter der städt. Schmiede- und Steinkohleakzise

(oo II.) 1729 Maria Kley + 1. August 1773

29.11.1749 bezieht 11 Bäume zum Hausbau

+ Ahrweiler, 31. Oktober 1749

(St. Laurentius, Kb 5, S. 190, Nr. 17)

oo Ahrweiler, um 1700

(765) Cordula Gies

* Ahrweiler, um 1670

+ A